Zum Inhalt springen

"Überwältigender Stress" Dogecoin Core Developer tritt zurück

Dogecoin verliert seinen führenden Entwickler – und notiert trotzdem im Plus. Kann das so bleiben und was bedeutet der Abgang für die Zukunft des Memecoins?

David Scheider
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Dogecoin

Beitragsbild: Shutterstock

  • Ross Nicol, seines Zeichens Core Developer der Dogecoin Foundation, also der Organisation hinter dem gleichnamigen Memecoin, erklärt seinen Rücktritt.
  • Grund für die Entscheidung, die Nicol in einem Blogbeitrag kundgetan hat, ist unter anderem der mit der Arbeit verbundene “überwältigende Stress”.
  • Auch einen Interessenkonflikt mit Nicols Arbeitgeber Alphabet nennt der Entwickler als Grund.
  • In dem Blogbeitrag geht der Entwickler auch auf markenrechtliche Scharmützel ein. Immer wieder versuchten Unternehmen, sich die Marke Dogecoin zu eigen zu machen – ohne wirklich etwas mit dem Projekt zu tun zu haben.
  • Mit einem Tagesplus von 2,3 Prozent rangiert DOGE aktuell auf Platz 12 im Ranking der größten Kryptowährungen. Ob der Rücktritt des vielleicht wichtigsten Entwicklers im Dogecoin-Ökosystem dem Kurs schaden oder nützen wird, ist zu diesem Zeitpunkt ungewiss.
  • Zuletzt stand der Übergang zu Proof-of-Stake im Fokus der Entwicklung.
  • Wenn du mehr über das Projekt erfahren willst, wirf gerne einen Blick in unsere Academy.
Du möchtest Shiba Inu (SHIB) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.