Zum Inhalt springen

Pressemitteilung  Schweizer Konsortium will Blockchain-basierte Innovation mit einem Gold Token vorantreiben

Zug, 4. März 2021 – Die SEBA Bank, eine von der FINMA lizenzierte Schweizer Bank, die eine nahtlose, sichere und einfach zu bedienende Brücke zwischen digitalen und traditionellen Vermögenswerten bietet, gab heute bekannt, dass Argor-Heraeus, aXedras und die SEBA Bank sich zusammenschließen, um einen Gold Token zu kreieren.

Teilen
Schweizer Blockchain-Innovation PM

Beitragsbild: Shutterstock

Das Projekt zielt darauf ab, einen Token auszugeben, der mit verantwortungsvoll beschafftem Gold unterlegt ist und einen kostengünstigen Zugang zu dem Edelmetall ermöglicht. Zusammen mit Argor-Heraeus, der ersten Raffinerie, die dem Konsortium beitritt, und aXedras, einer Blockchain-basierten Edelmetallplattform, hat die SEBA Bank den Ehrgeiz, das Schweizer Gold-Ökosystem zu fördern und einen neuen Standard im Stablecoin-Sektor zu schaffen.

Der SEBA Gold Token kann als Stablecoin in der digitalen Wirtschaft verwendet werden und ermöglicht die Abwicklung von Transaktionen, den Handel und fungiert als Wertaufbewahrungsmittel, das die Inhaber vor der Volatilität der traditionellen und Kryptomärkte schützt. Der Token wird eine physische Lieferung in von Investoren festgelegten Mengen ermöglichen und den Inhaber mit verantwortungsvoll beschafftem Gold ausstatten.

Guido Bühler, Gründer und CEO der SEBA Bank, sagt: “Diese Innovation wird dank der Blockchain-Technologie und der gemeinsamen Anstrengung mit unseren Pionierpartnern Argor-Heraeus und aXedras ermöglicht. Mit dem Gold-Token überwinden wir die traditionellen Hürden des Besitzes von physischem Gold, es wird eine Brücke schlagen und die Akzeptanz in der zukünftigen Wirtschaft fördern. SEBA Banks hat den Ehrgeiz, das Vertrauen und die Stabilität zu erzeugen, die notwendig sind, um Vertrauen in die digitalen Vermögenswerte zu schaffen.”

Christoph Wild, CEO von Argor-Heraeus, fügt hinzu: “Wir freuen uns, Teil dieses Projekts zu sein, das darauf abzielt, Anlegern eine innovative Lösung zu bieten, die die Vorteile von digitalen und physischen Vermögenswerten miteinander verbindet. Die Möglichkeit, digitale Token mit physischem, verantwortungsvoll beschafftem Gold zu unterlegen, stellt zweifelsohne eine neuartige Möglichkeit für Investoren dar, Zugang zum Edelmetallsektor zu erhalten. Innovation und Verantwortung gehören seit Beginn unserer Aktivitäten zu den Kernwerten von Argor-Heraeus und wir denken, dass diese Zusammenarbeit ein Paradebeispiel dafür ist.”

Urs Röösli, CEO bei aXedras, erklärt: “Das Ziel unseres Blockchain-basierten Bullion Integrity Ledger™ ist es, die führenden Stakeholder der globalen Edelmetallindustrie miteinander zu verbinden, um die notwendige Daten- und Produktintegrität für innovative Commodity Finance Produkte zu gewährleisten. Die Zusammenarbeit mit SEBA und ARGOR-HERAEUS über unser DLT-basiertes Geschäftsnetzwerk ist ein großartiges Beispiel für die Nutzung neuester Blockchain-Technologie, um neuartige und effiziente Finanzierungslösungen zu realisieren.”

Du bist auf der Suche nach dem richtigen Hardware-Wallet?
Im BTC-ECHO-Ratgeber zeigen wir dir die besten Anbieter für die sichere Verwahrung von Kryptowährungen.
Zum Ratgeber
Mehr zum Thema
Verwandte Themen
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.