Expansion ProBit Exchange ist auf dem Weg, Südkoreas transparenteste Krypto-Börse zu werden
Pressemitteilung

von Pressemitteilung

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Probit Pressemitteilung 20201207

Quelle: ProBit

Teilen
BTC49,346.00 $ -9.00%

ProBit Exchange ist derzeit dabei, die Anforderungen für den Antrag auf offizielle Lizenz-Zertifizierungen für Informationssicherheits-Managementsysteme (ISMS) zu erfüllen, um einer der transparentesten Krypto-Börsen in Korea zu bleiben.

Dieses strenge und kostspielige Verfahren beinhaltet die Prüfung von 104 Kategorien als Teil eines umfassenden Screening-Prozesses. Dieser begutachtet das Informationssicherheitsmanagement und die Sicherheitsprotokolle von Krypto-Börsen mit einem Jahresumsatz von über zehn Milliarden Südkoreanischen Won (KRW).

ProBit Exchange hat durch transparente Auftragsbücher, Volumen und Liquidität durchweg hohe Werte bei den prüfenden Unternehmen CoinGecko und CoinMarketCap erreicht.

Transparente Praktiken sind seit langem das Motto der rasch wachsenden Börse, um das globale Netzwerk zu festigen. Dieses umfasst über 600 Kunden und 800.000 monatlich aktive Nutzer sowie 500 Projekte und 900 Handelspaare. Die Unterstützung dieser vielfältigen Angebote stellt eine solide Grundlage dar, um die Sicherheit und den Schutz der Vermögenswerte zu gewährleisten. Die Börse möchte auch weiterhin eine der wenigen bleiben, die Hacker-Angriffe vermeiden.

ProBit Exchange hat sich an die Spitze der Branchenführer in Korea katapultiert und wird sich schon bald zu den ISIS-geprüften Konkurrenten wie Bithumb, Upbit, Coinone und Korbit gesellen.

Transparenter Rahmen für VASP und Legitimierung der Industrie

Nachdem die Regierung am 5. März 2020 das Finanzinformationsgesetz verabschiedete, wurden Kryptowährungen offiziell als eine legitime Anlageklasse anerkannt. Eine weitere Bestimmung der neuen Regelung besagt, dass virtuelle Anbieter von Vermögensdienstleistungen (VASPS) bei der Einrichtung von Konten mit verifizierten Namen von inländischen Banken, fortan ISMS-Zertifizierungen erhalten.

Zertifizierungen bedürfen der Genehmigung durch die Kommission für Finanzdienstleistungen und die koreanische Internet- und Sicherheitsbehörde. Daraufhin erfolgt eine Berichterstattung an die Financial Intelligence Unit, die wichtigste Regulierungsbehörde Koreas.

Der neue Rechtsrahmen wurde von vielen in der Branche begrüßt, da die
regulatorische Grundlage zur Verbesserung der Transparenz und Legitimität der heimischen Krypto-Währungsindustrie gefördert wird. Die verstärkten Überprüfungen der wichtigsten Screening- und Betrugsbekämpfungsmaßnahmen, einschließlich AML und KYC, sind gute Vorzeichen für Investoren und Vermögenswerte sowie dem Schutz vor Betrügern.

Das Gesetz über besondere Finanzinformationen wird offiziell am 17. März 2021 in Kraft treten und gleichzeitig die erste Implementierung von Krypto-Steuermaßnahmen sowie Richtlinien einführen, die Operationen zwischen validierten VASPS und Geschäftsbanken ermöglichen.

Pressemitteilung

Bei Pressemitteilungen kann es sich um bezahlte Artikel handeln für deren Inhalt ausschließlich die etwaig werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-ECHO trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.
Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY