Newspack: WordPress setzt auf Blockchain

Quelle: Shutterstock

Newspack: WordPress setzt auf Blockchain

WordPress soll eine Bezahlfunktion via Blockchain und Kryptowährungen bekommen. Damit will man die Bezahlung guter Inhalte einfacher gestalten.

WordPress will eine neue Plattform für bezahlten Journalismus schaffen. Die populäre Open-Source-Blogging-Plattform soll dazu eine Erweiterung bekommen. Newspack, so der Name des Projekts, soll eine kostengünstige Möglichkeit für kleine und mittlere Nachrichtenseiten schaffen, um ihre Inhalte zu monetarisieren.

Google und ConsenSys fördern Plattform

Insgesamt haben die Macher der Publishing-Software 2,4 Millionen US-Dollar für das Projekt eingesammelt. Geldgeber sind der Technologiekonzern Google, das Ethereum-Entwicklerstudio ConsenSys und zwei Stiftungen zur Förderung des Journalismus. Bereits im vergangenen Herbst hat das Blockchain-Start-up Civil angekündigt, den Journalismus zu stärken und eine Lösung für die Nutzer von WordPress anzubieten. Dafür brachten sie einen eigenen Token heraus, um sich damit zu finanzieren.

Das Initial Coin Offering brachte dem jungen Unternehmen 1,4 Millionen US-Dollar ein. ConsenSys kaufte damals vier von fünf der ausgegebenen Token auf und finanzierte somit die Entwicklung von Civil entscheidend. Jedoch hätte Civil nach eigenen Angaben acht Millionen US-Dollar benötigt, hat also lediglich weniger als ein Viertel der anvisierten Investitionssumme akquirieren können. Dennoch soll das System im Februar gestartet werden. Newspack soll die Civil-Token unterstützen.


[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Newspack soll ein Werkzeug für Redaktionen und Leser werden. Nachrichtenmacher bekommen einen Zugang zu den Nachrichten anderer Nutzer des Plugins. Leser werden ebenfalls die Möglichkeit bekommen auf die Texte aller Seiten bekommen, die das Plugin benutzen. Dazu soll ein Portal geschaffen werden, welches zum Stöbern in Berichten einlädt.

Die Automatic Ltd. und ihre Partner entwickeln die Plattform WordPress stetig fort. WordPress ist die populärste Software, um Inhalte zu veröffentlichen. Rund 60 Millionen Websites sollen WordPress einsetzen, auch BTC-ECHO wird mit der vielseitigen Plattform umgesetzt. WordPress ist im Jahre 2003 als reine Bloggingplattform gestartet, und hat in den letzten 15 Jahren eine Entwicklung hin zum vielseitigen CMS vollzogen. Auch große Nachrichtenportale wie CNN oder der New Yorker setzen auf das System.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Paris Saint-Germain führt Fan Token ein
Paris Saint-Germain führt Fan Token ein
Blockchain

Der französische Erstligist Paris Saint-Germain (PSG) ist der jüngste Spitzenverein, der auf die Blockchain-Technologie setzt. Die am 28. Januar verkündete Zusammenarbeit mit dem Blockchain-Unternehmen Socios ermöglicht es PSG-Fans, mittels sogenannter Fan Token an Abstimmungen teilzunehmen.

Ditto Music setzt auf Blockchain
Ditto Music setzt auf Blockchain
Blockchain

Die Online-Musikvertriebsfirma Ditto Music will den Umgang mit ihren Künstlern fairer gestalten. Die Blockchain-Technologie soll dabei helfen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Paris Saint-Germain führt Fan Token ein
Paris Saint-Germain führt Fan Token ein
Blockchain

Der französische Erstligist Paris Saint-Germain (PSG) ist der jüngste Spitzenverein, der auf die Blockchain-Technologie setzt. Die am 28. Januar verkündete Zusammenarbeit mit dem Blockchain-Unternehmen Socios ermöglicht es PSG-Fans, mittels sogenannter Fan Token an Abstimmungen teilzunehmen.

Ölgigant Saudi Aramco schließt sich Blockchain-Plattform VAKT an
Ölgigant Saudi Aramco schließt sich Blockchain-Plattform VAKT an
Unternehmen

Saudi-Arabiens staatlicher Ölkonzern Saudi Aramco schließt sich der blockchainbasierten Handelsplattform VAKT an. Die größte Erdölgesellschaft der Welt investiert fünf Millionen US-Dollar in das Unternehmen und wird seinen Handel künftig über die Plattform abwickeln.

Bitcoin mit neuem Jahreshoch, bullishe Tendenz setzt sich fort
Bitcoin mit neuem Jahreshoch, bullishe Tendenz setzt sich fort
Kursanalyse

Der Gesamtmarkt nimmt wieder Fahrt auf. Die bullishe Bewegung bei Bitcoin sorgt gleichsam für eine Stabilisierung der Bitcoin-Dominanz.

Englisches Cricket-Team setzt gesamten Ticketverkauf auf Blockchain
Englisches Cricket-Team setzt gesamten Ticketverkauf auf Blockchain
Krypto

Die Blockchain-Technologie steht im Allgemeinen für Fälschungssicherheit und Vertrauen. Auch eine von Englands beliebtesten Sportarten könnte bald schon von diesen Vorzügen Gebrauch machen.

Angesagt

Bitcoin-Kurs mit Aufwind, IOTA explodiert – Rallye am Krypto-Markt
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs (BTC) hat die 9.000-US-Dollar-Marke erfolgreich hinter sich gelassen. Während der Krypto-Markt insgesamt gut performt, lässt IOTA alle hinter sich. Mit 16 Prozent Plus legt der Token für das Internet der Dinge eine der besten Performances der Top 30 hin.

Singapur führt Lizenzen für Krypto-Dienstleister ein
Regulierung

In Singapur tritt eine neue Gesetzgebung in Kraft, laut der Zahlungsdienstleister künftig eine Lizenz beantragen müssen. Die neue Regelung betrifft auch im Inselstaat ansässige Krypto-Unternehmen.

Asien bekommt seinen ersten Bitcoin-Indexfonds
Invest

Stack hat den ersten Bitcoin-Indexfonds im asiatischen Raum eingerichtet. Der Indexfonds ermöglicht Investoren die Integration von Bitcoin in ihr Anlageportfolio und stößt auf eine steigende Nachfrage an klassischen Finanzprodukten im Anlagebereich digitaler Assets.

Tron: Ex-Angestellte verklagen Justin Sun
Szene

Zwei Ex-Angestellte reichen ein 70-seitiges Gerichtsdokument beim kalifornischen Gericht ein. Die Vorwürfe? Belästigung, Sabotage, Drohung, Diskriminierung und willkürliche Kündigungen – um nur einige wenige zu nennen. Dies geht aus dem veröffentlichten Bericht hervor.