Zum Inhalt springen

Public Listing am 1. Dezember WeSendit Token aus Presale nach 31 Minuten ausverkauft

Das Schweizer Datentransfer-Unternehmen WeSendit hat mit seinem WSI Token den nächsten aufsehenerregenden Erfolg erzielt. Im exklusiven PreSale Token Event konnte WeSendit weitere 1,2 Millionen Dollar einnehmen – innerhalb von nur 31 Minuten. Der nächste Meilenstein: Das Public Listing auf der DEX Pancakeswap am 1. Dezember 2022.

Sponsored Post
 | 
Teilen
WeSendIt

Beitragsbild: WeSendIt

Ein unglaublicher Abend. Die WeSendit Community ist wirklich außergewöhnlich!

So kommentierte der CEO von WeSendit, Jens Herbst, den nächsten erfolgreichen Token-Sale des Unternehmens. Der Private-Community-Sale Anfang September hatte alle Erwartungen des Teams übertroffen.

Das damalige Hardcap von 2.000.000 Dollar wurde fast einen Monat vor dem eigentlichen Zieldatum erreicht und auch nach Ablauf der Verkaufsphase hatte man Hunderte weitere Anfragen von Investoren erhalten.

Der erneute Ansturm im Presale verstärkte den Hype weiter. Das Presale Hardcap von 1.200.000 $ wurde nach nur 31 Minuten erreicht — und das, obwohl der Kaufpreis mit 3,2 Cent immerhin fast doppelt so hoch war wie noch im Private-Sale.

Dieser rekordverdächtige Presale zeigt erneut, wie groß das Vertrauen und die Überzeugung sind, dass unser Projekt WeSendit 3.0 die Big Data Welt tatsächlich revolutionieren wird.

Jens Herbst, CEO von WeSendit.

Zeitweise hielten sich dabei über 3.000 Besucher gleichzeitig auf der Website auf des Unternehmens.  Hier geht’s zur offiziellen Webseite von WeSendit.

Was ist WeSendit 3.0 eigentlich?

Mit der neuen Plattform WeSendit 3.0 geht das seit über 10 Jahren erfolgreich am Markt etablierte Schweizer Unternehmen den großen Schritt ins Web3. So schafft man den bisher sichersten, einfachsten und benutzerfreundlichsten Zugang zu dezentralen Speichernetzwerken.

Mit Web3 Storage-Unternehmen wie Filecoin, Storj und SIA fungiert WeSendit 3.0 als Aggregator für Web3-Lösungen und bietet seinen Usern neben zahlreichen Features sichere dezentrale Anwendungen im Bereich Datentransfer und Datenspeicherung an.

Als etabliertes Unternehmen bedient WeSendit bereits über 3,5 Millionen User aus über 150 Ländern. Dabei zählen bekannte Namen wie Meta/Facebook, Nike, Disney, Dreamworks oder Red Bull zu den Kunden. Bei WeSendit weiß man genau, was die User von einem erstklassigen Datentransfer erwarten.

WeSendit überzeugt auch Krypto-Experten

WeSendits angestrebte Web3-Revolution überzeugt nicht nur seine User, sondern auch externe Kryptospezialisten:

  • ICO Holder listet das schweizer Datentransfer-Unternehmen derzeit als „best hot and trending blockchain technology“ — mit einem Rating von 4,45/5
  • ICO MARKS vergibt 9 von 10 Punkten und bezeichnet WeSendit als „best big data platform“.
  • Vom renommierten Crypto Audit Portal Hacken.io erhielt der Smart Contract im Rahmen eines Audits jüngst die Höchstbewertung von 100 %.

Was ist das Besondere am WSI-Token?

Der WeSendit Token (WSI) steht im Zentrum der neuen 3.0-Plattform. Er wurde auf Basis des Binance Smart Chain Netzwerks entwickelt (BEP 20).

Innerhalb des WeSendit 3.0 Ökosystems profitieren User mit dem Token nicht nur von Premiumfunktionen, sondern können auch viele weitere Features und Applikationen nutzen.

Via Pay As You Go wählen sie dabei ganz flexibel die Anwendungen, die sie wirklich brauchen. WeSendit 3.0 wird dezentrale Datentransfers ermöglichen und der breiten Öffentlichkeit den Einstieg ins Web3-Zeitalter enorm erleichtern.

Zur offiziellen Webseite von WeSendit.

Die wichtigsten Vorteile des WeSendit Token im Überblick:

  • Einfache Nutzung digitaler Produkte und Services innerhalb des WeSendit 3.0 Ökosystems
  • Niedrigere und vereinfachte Gebührenstruktur im Vergleich zu traditionellen Systemen
  • Die Option, durch Staking Pools passives Einkommen zu generieren
  • Activity Rewards für die Benutzung der Plattform-Dienstleistungen
  • Attraktive Anreize zur Weiterempfehlung (Referrals)
  • Trade & Swap mit anderen Krypto-Assets

Ausblick: Public Listing steht an

Nach den jüngsten Erfolgen blickt das Team optimistischer denn je auf den nächsten Meilenstein:

Das Public Listing auf Pancakeswap am 1.12.2022 um 20 Uhr MEZ!

Und auch im Hintergrund tut sich einiges, denn mittlerweile hat WeSendit Listing Agreements mit drei verschiedenen Exchanges unterschrieben. Weitere sind in Planung.

Wir wissen, dass noch viel Arbeit vor uns liegt. In den nächsten Wochen werden wir unser Marketing nochmals verstärken und im Hintergrund unsere dezentralen Lösungen weiterentwickeln. Wir hatten von Anfang an eine klare Roadmap und werden unseren Weg weitergehen. Dass dieser Weg zum Erfolg führen wird, erscheint immer wahrscheinlicher.

Jens Herbst, CEO von WeSendit

Über WeSendit

WeSendit ist ein seit über 10 Jahren erfolgreiches Datentransfer-Unternehmen mit Sitz in Zug, dem Schweizer „Crypto Valley“. CEO Jens Herbst hat ein talentiertes, erfahrenes und motiviertes internationales Team aus Krypto-Experten, Entwicklern, Ökonomen und Marketingspezialisten aufgebaut. Zusammen arbeiten sie am Datentransfer der Zukunft: Sicherer, privater, schneller und zuverlässiger als je zuvor.

Wenn du das Public Listing von WeSendit auf keinen Fall verpassen willst, dann bleibe auf dem Laufenden via:

Website | TwitterInstagramYouTubeLinkedInTelegramMedium

10% Rabatt für deine Newsletter Anmeldung erhalten
Anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Probeabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe. Jetzt anmelden!
Zum Newsletter
Sponsored Post
Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-ECHO trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investmentempfehlungen.
Mehr zum Thema
Verwandte Themen
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #65 November 2022
Jahresabo
Ausgabe #64 Oktober 2022
Ausgabe #63 September 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.