Zum Inhalt springen

Sawtooth Hyperledger: Blockchain-Lösungen für Unternehmen

Die Hyperledger Foundation bringt mit Hyperledger Sawtooth eine neue Plattform zur Entwicklung von Blockchain-Lösungen auf den Markt. Sie ist vor allem auf Unternehmen ausgerichtet, die eigene Blockchain-Anwendungen entwickeln möchten.

Phillip Horch
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen

Mit Hyperledger Sawtooth wollen die Entwickler Unternehmen eine Möglichkeit bieten, eigene Blockchain-Anwendungen zu entwickeln. Dafür stellen sie eine Art Rahmengerüst bereit, auf welches Entwickler zugreifen können. Um die Plattform zu entlasten, wird die Anwendungs-Domain vom Kernsystem separiert. Entwickler können die Anwendungen dadurch in ihrer eigenen Sprache programmieren, ohne die der Haupt-Chain kennen zu müssen.

Hyperledger Sawtooth ist also modular konstruiert. Das Design von Sawtooth erlaubt es somit, die Regeln für Transaktionen, Smart Contracts und Konsens-Algorithmen auszuwählen und sie für die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Die Plattform wartet dabei mit verschiedenen Beispielen für Transaktionen auf, die Entwicklern als Modelle dienen können. Unter den verfügbaren Sprachen befinden sich Python, JavaScript, Go, C++, Java und Rust.

Da es keinen zentralisierten Service gibt, sollen Transaktions-Pattern oder andere vertrauliche Informationen nicht nach außen gelangen können. Außerdem wollen die Entwickler mit dieser Auslagerung die parallele Durchführung von Transaktionen möglich machen.

Sawtooth verwendet alternativen Konsens-Mechanismus

Als Konsens-Mechanismus arbeitet Sawtooth mit dem Proof of Elapsed Time, welches an den Proof of Work angelehnt ist. Es soll so funktionieren, dass es die Skalierungsmöglichkeiten des Proof of Work nutzt, während es den Algorithmus so verändert, dass das Verfahren weniger Energie verwendet.

Hyperledger Sawtooth bezieht sich auf die grundlegenden Möglichkeiten von Hyperledgern. Mit deren Hilfe ist es Nutzern möglich, Transaktionen zu konstruieren, Informationen in der Supply Chain zurückzuverfolgen und Waren auszutauschen. Als Anwendungsgebiete führen die Entwickler Finanzen, das Gesundheitssystem sowie Lieferketten an. Bei Lieferketten soll es durch die Verwendung von Iot-Sensoren möglich werden, den gesamten Lieferweg nachzuverfolgen. Das betreffende Objekt wird also mit einem Sensor ausgestattet, um später den Weg vom Ausgangspunkt über den Transport, Besitz und andere Parameter zurückzuverfolgen. Denkbar wäre diese Anwendung zum Beispiel im Fischhandel oder im Medizinwesen – je nach Gusto der jeweiligen Unternehmen.

BTC-ECHO

10% Rabatt für deine Newsletter Anmeldung erhalten
Anwendbar auf deine nächste Bestellung auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe. Jetzt anmelden!
Zum Newsletter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.