Zum Inhalt springen

Exklusiv-Interview Rapper Bushido bringt NFT-Kollektion raus

Im Gespräch mit BTC-ECHO hat Bushido über sein neues NFT-Projekt gesprochen, über seine Krypto-Überzeugung, einen beinahe-Scam und das ehrgeizige Ziel, die Musikindustrie dezentralisieren zu wollen.

Stephan Schröter
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Bushido in der Redaktion von BTC-ECHO

Beitragsbild: @wolf_lux_photography

Rapstar Bushido (43) bringt im März eine eigene NFT-Kollektion auf den Markt. Es werden animierte NFTs im Comic-Stil sein. Bushido im großen Interview mit BTC-ECHO: “Das Projekt heißt “Adopekid x Bushido”. Als ich 2020 erstmals von NFTs gehört habe, hat es mich nicht wirklich interessiert. Aber als Disney, Marvel, Nike, also die großen Konzerne eingestiegen sind, hat sich das geändert.”

Der Rapper kann sich auch vorstellen, zukünftig seine Musik als NFT auf den Markt zu bringen. Bushido zu BTC-ECHO: “An die NFTs könnte man lebenslang freien Eintritt zu allen Konzerten oder eine Flatrate für Album-Releases ranhängen.”

Mit der Blockchain-Technologie sieht Bushido auch die Möglichkeit den großen Musikkonzernen den Kampf anzusagen. Zu BTC-ECHO sagte er: “CD-Verkauf gibt es fast nicht mehr, beim Streaming bekommt der Künstler das wenigste Geld. Mit einer Art Blockchain-Vertrieb könnte sich jeder an der Musik beteiligen und die Einnahmen gehen  nicht mehr nur an das Monopol, an Universal und so.”

Neben seinem Engagement im Bereich Bitcoin, Krypto und Blockchaintechnologie spricht er ausführlich über sein Leben unter Polizeischutz, das Leben mit den neugeborenen Drillingen und, dass er seine Frau Anna-Maria noch einmal heiraten möchte.

Am 23. Mai 2012 gaben sich Anis Ferchichi (43) und Anna-Maria Lagerblom (41) zum ersten Mal das Ja-Wort. Jetzt, 10 Jahre danach, möchte Bushido seine Frau erneut heiraten. Der Rapper zu BTC-ECHO: “Ich habe ihr irgendwann mal gesagt, wenn wir zehn Jahre verheiratet sind, heiraten wir nochmal. In zwei Monaten ist es soweit. Ich muss mal anfangen etwas zu organisieren.” 

Vom Trauzeugen und jetzt Erzfeind Arafat Abou-Chaker habe er zuhause sogar noch ein Foto stehen: “Weil meine Mutter darauf ist, kriege ich es nicht übers Herz, das Bild verschwinden zu lassen.”

Durch den mittlerweile vier Jahre dauernden Kampf seiner Familie gegen den ehemaligen Geschäftspartner Arafat Abou Chaker seien er und seine Frau noch enger zusammengewachsen. Bushido zu BTC-ECHO: “Durch ihr Verhalten, durch ihre Loyalität, durch ihre Liebe, durch ihre Unterstützung, ist sie einfach für mich die Liebe meines Lebens. Sie war schon immer ein cooler Typ, hat dann aber absolut tolle Fähigkeiten entwickelt.”

Das vollständige Interview mit Bushido könnt ihr in der aktuellen Ausgabe des BTC-ECHO-Magazins nachlesen.

Du willst Bitcoin (BTC) kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter, bei denen du in wenigen Minuten Bitcoin kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.