Zum Inhalt springen

„Neuer Standard“: Enjin-Kurs pumpt nach Microsoft-Kooperation

Der Enjin-Kurs kann kräftige Zuwächse verbuchen. Steckt die Partnerschaft mit Microsoft dahinter?

Christopher Klee
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

Der Altcoin Enjin (ENJ) konnte in den letzten 24 Stunden um über 30 Prozent zulegen. Damit verbucht die auf Blockchain Gaming spezialisierte Kryptowährung zu Redaktionsschluss das stärkste Wachstum innerhalb eines Tages unter den Top-50-Coins nach Marktkapitalisierung.

Die vergangen sieben Tage für den Enjin-Kurs

Ein möglicher Grund für den explosiven Anstieg könnte in der kürzlich verkündeten Partnerschaft mit Microsoft liegen. Am 4. Dezember stellte der IT-Gigant ein neues Feature für sein Cloud-Netzwerk Microsoft Azure vor. „Azure Heros“ – so der Name des neuen Features – soll Mitglieder der Azure-Plattform für ihr Engagement mit elektronischen Auszeichnungen in Form sogenannter „Badges“ belohnen.

Enjin: Der neue Standard für Non-Fungible Tokens (NFT)?

Je nach Art des Engagements dürfen sich die Empfänger unterschiedliche Auszeichnungen an das digitale Revers heften. So winkt beispielsweise Mitgliedern, die bei ihren Events und Communities besonderen Wert auf Inklusion legen, die Auszeichnung „Inclusive Leader“. Erfahrene Azure-Entwickler, die ihr Wissen mit Neuankömmlingen teilen, können indes für die Auszeichnung „Mentor“ nominiert werden. In insgesamt fünf Disziplinen lassen sich Badges verdienen. Diese haben optisch die Gestalt von Dachsen („Badger“…), technisch handelt es sich um ERC-1155 Token von Enjin.


Microsoft bezeichnet den ERC-1155 als den „neuen Standard“ für die Entwicklung fungibler sowie nicht-fungibler Token (NFT) auf der Ethereum Blockchain.

NFT sind ideal für die Prägung und Ausgabe von Badges, die einen einzigartigen Parametersatz haben. Wir haben uns für den ERC-1155 Token entschieden, der einzigartige Eigenschaften aufweist, die es ermöglichen, seine Metadaten im Laufe der Zeit zu modifizieren, und der neue akzeptierte Standard für die Prägung sowohl fungibler als auch nicht-fungibler Assets auf der öffentlichen Ethereum-Plattform ist,

lobt Microsoft den Tokenstandard aus dem Hause Enjin auf seiner Website. Mitglieder von Azure können ab sofort ihre (Selbst-)Nominierungen für die Badges einreichen.

Microsoft ist der zweite Großkonzern, der mit Enjin zusammenarbeitet. Ende Februar katapultierte die Meldung, dass das Samsung Smartphone Galaxy S10 über eine integrierte Enjin Wallet verfügen wird, den ENJ-Kurs in die Höhe.

Enjin-Kurs explodiert nach Samsung-Ankündigung

Im Laufe des Jahres musste der ENJ-Kurs zwar wie die allermeisten Kryptowährungen Federn lassen; trotzdem perfomte Enjin in den vergangenen 365 Tagen überdurchschnittlich: Der Kurs des Altcoins konnte um über 170 Prozent zulegen.

Du möchtest Polkadot (DOT) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.