Zum Inhalt springen

Mehr als 100 Prozent Neuer Solana Memecoin erlebt furiosen Kursanstieg

Binnen 24 Stunden steigt BONK dreistellig in die Höhe und scheint auch Solanas Erholung angefeuert zu haben. Wie lange währt der Hype?

Johannes Macswayed
Teilen

Beitragsbild: Shutterrstock

| Könnte BONK Solanas Kurserholung ankurbeln?

Manch einer fühlt sich beim Anblick der Zahlen zurückversetzt in die Zeit des Memecoin Hypes. Denn der furiose Auftakt eines neuen Memecoins auf Solana erinnert doch stark an die Manie um Dogecoin und Shiba Inu vor gut zwei Jahren.

BONK heißt der neue Token-Welpe, der wie auch seine Vorbilder der Hunderasse Shiba Inu nachempfunden ist. Gut eine Woche nach Start verzeichnet der Token einen Anstieg von 1.300 Prozent – 100 Prozent allein in den vergangenen 24 Stunden.

BONK Wochenchart | Quelle: coinmarketcap.com

Nun nimmt das Projekt Kurs auf Kryptos Top 100. Das Erfolgsrezept neben des Hypes ist inzwischen bekannt. Ein absurd niedriges Preislabel (derzeit fünf Nullen nach dem Komma). Und ein absurd hohes Token-Gesamtangebot, wovon die Hälfte per Airdrop direkt an Community-Mitglieder und Halter diverser Solana-NFTs verteilt wurde.

Der Token wird jedoch scheinbar gut aufgenommen. Diverse Projekte der Solana-Blockchain integrieren den Memecoin bereits, etwa für Zahlungen von NFTs. Gestern dann auch ein nennenswerter On-Chain-Rekord: BONK verzeichnete mehr aktive Wallets als die gesamte Polygon-Blockchain.

Wie lange der Hype anhält, bleibt abzuwarten. Nimmt der Wahnsinn erst einmal seinen Lauf, sind die dann wirkenden Kräfte unberechenbar – übrigens auch in die entgegengesetzte Richtung. Denn neben der ohnehin volatilen Natur des Memecoins könnte auch der frostige Krypto-Winter dafür sorgen, dass die aufkommende Euphorie schnell wieder erstickt.

Der beste Freund von Solana

Zumindest scheint der neue Hunde-Coin seiner Heimat-Blockchain Solana gut zu dienen. Denn das hohe Transaktionsvolumen generiert eine hohe Nachfrage nach SOL. Dieser ist seit heute wieder zweistellig und knackte das erste Mal seit Weihnachten die zwölf US-Dollar Marke.

Die jüngste Aktivität ausgehend von Wallets, gehörend zu FTX, Alameda Research und vielleicht sogar Sam Bankman-Fried selbst, könnten nahelegen, dass deren massiven SOL-Bestände in den vergangenen Wochen verkauft wurden. Vielleicht verloren Anleger, Entwickler und Community-Mitglieder aber auch einfach das Vertrauen in den Token.

Umso mehr wirkt der heutige, zweistellige Kurssprung für viele von Ihnen sicherlich erleichternd. Nun dürfte sich zeigen, ob es sich dabei um eine klassische Bärenmarkt-Rally handelt, oder der Token weiter auf Erholungskurs bleiben kann.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit Hebel auf Plus500, der führenden Plattform für den Handel mit CFDs (77 Prozent der Kleinanlegerkonten verlieren Geld bei dem Anbieter).
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #67 Januar 2023
Jahresabo
Ausgabe #66 Dezember 2022
Ausgabe #65 November 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.