Zum Inhalt springen

Das steckt dahinter Würfel aus Gold im Central Park aufgetaucht

Das Rätsel um einen mysteriösen goldenen Würfel im New Yorker Central Park ist gelöst: Es handelt sich um Werbung für einen NFT Sale.

Christian Stede
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen

Beitragsbild: Picture Alliance

| Der "Castello Cube" im New Yorker Central Park.

Vor wenigen Tagen ist mitten im New Yorker Central Park auf mysteriöse Art und Weise ein Würfel aus echtem Gold aufgetaucht. Nun kommen immer mehr Details ans Licht, die seine Herkunft erklären – und den Grund für sein Erscheinen. Da der Materialwert des Würfels bei fast 12 Millionen US-Dollar liegt, war der Würfel von einer ganzen Entourage von Sicherheitsleuten umgeben. Als Urheber der Aktion gab sich der deutsche Krypto-Künstler Niclas Castello zu erkennen. Er ist gleichzeitig Namensgeber des Castello Coin. Das Ganze soll eine Werbeaktion für den neuen CAST-Token sein. 

Der Coin fungiert als Brücke zwischen der traditionellen Finanzwelt, der Welt der traditionellen Anlageformen und der traditionellen Kunst, und der neuen Welt, der Welt der Kryptowährungen und des digitalen Zeitalters

, so das Versprechen auf der Website.

Der Würfel ist aber keineswegs komplett aus massivem Gold, sondern im inneren hohl. Laut dem Portal “Artnet” ist der Würfel an den Seiten etwa einen Meter lang und als einen halben Meter lang und verfügt über eine Wandstärke von rund 0,6 Zentimetern. Wäre der Würfel komplett aus massivem Gold, würde sein Gewicht etwa 2,4 Tonnen betragen. Sogleich mokierten sich mehrere Twitter-User darüber – der Würfel sei symptomatisch für eine aufgeblasene Kryptowelt, die stets mehr Schein als Sein biete.

NFT des Würfels bald in Auktion zu ersteigern

Die Wiener Galeristin Lisa Kandlhofer, die zur Vorstellung des Kunstwerks in New York zugegen war, liefert eine andere Interpretation:

Der Würfel kann als eine Art Kommunikationsmittel zwischen einem aufkommenden kulturellen Ökosystem des 21. Jahrhunderts, das auf Kryptowährungen basiert, und der antiken Welt, in der das Gold die Oberhand hatte, gesehen werden.

Wohl auch aus Sicherheitsgründen war die Installation des goldenen Würfels im Central Park nur temporär. Nach einem Tag sollte er zu einer privaten Dinnerveranstaltung an der Wall Street verlegt werden, an der Prominente und potenzielle Investoren teilnehmen sollten.

10% Rabatt für deine Newsletter Anmeldung erhalten
Anwendbar auf deine nächste Bestellung auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe. Jetzt anmelden!
Zum Newsletter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.