Altcoinanalyse Ethereum tendiert seitwärts, die Kurse von Cardano und IOTA eskalieren
Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 10 Minuten

Altcoins im Bullenmarkt

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC65,341.00 $ 2.29%

Zwar kommt der Kurs von Ethereum zuletzt etwas ins Stocken, hat das Kursziel bei 2.057 USD aber weiter im Blick. Bei Cardano und IOTA zeigen sich dagegen aktuell explosive Kursdynamiken, die in dieser Handelswoche in deutlichen Kurssprüngen resultierten.

Ethereum (ETH): Der Aufwärtstrend kommt ins Stocken  

  • Kurs (ETH): 1.793 US-Dollar (USD) (Vorwoche: 1.657 USD)
  • Widerstände/Ziele: 2.057 USD, 2.809 USD, 3.275 USD, 3.563 USD, 4.317 USD, 5.070 USD
  • Unterstützungen: 1.590 USD, 1.482 USD, 1.425 USD, 1.369 USD, 1.303 USD, 1.223 USD, 1.126 USD, 1.042 USD, 922 USD, 837 USD
Kursanalyse Ethereum (ETH) KW06

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex


Der Ether-Kurs tendiert nach zuletzt deutlichen Kursanstiegen in den letzten Tagen aktuell seitwärts. Solange sich der Kurs von Ethereum oberhalb der grünen Aufwärtstrendlinie halten kann, lautet das Kursziel jedoch weiterhin 2.057 USD.

Bullishe Variante (Ethereum):

In den vergangenen fünf Handelstagen ist die Kursbewegung bei Ethereum etwas eingeschlafen. Das darf jedoch nicht verwundern, ging sie doch in den Vorwochen steil nach oben. Solange der Ether-Kurs sich nördlich des EMA20 (rot) stabilisieren kann und damit weiter oberhalb des alten Allzeithochs bei 1.482 USD handelt, ist für die Bullen alles im grünen Bereich. Überwindet Ethereum in den kommenden Handelstagen die rote Kurs-begrenzende Aufwärtstrendlinie, ist ein Erreichen des mehrfach erwähnten Kursziels bei 2.057 USD wahrscheinlich. Hier verläuft das 261er-Fibonacci-Extension. Kann der Kurs von Ethereum diese Widerstandsmarke ebenfalls dynamisch überwinden und die vorstellbare Zwischenkorrektur unterschreitet die grüne Aufwärtstrendlinie nicht, rückt bei einem dynamischen Ausbruch über die 2.057 USD das nächste Kursziel bei 2.809 USD in den Blick der Anleger. An dieser Kursmarke findet sich das 361er-Fibonacci-Extension.

Auch hier dürften abermals Investoren Gewinn einstreichen. Überspringt der Ether-Kurs nach einer kurzen Konsolidierung auch das 361er Fibonacci-Extension, aktivieren sich neue Kursziele bei 3.276 USD sowie 3.565 USD. Insbesondere die 3.565 USD sollten Anleger im Blick haben, da an dieser Chartmarke das wichtige 461er-Fibonacci-Extension verläuft. Wie bei vielen Altcoins stellt das 461er Fibonacci-Extension häufig einen starken Widerstand dar. Eine größere Konsolidierung zurück an die 2.809 USD darf somit nicht verwundern. Bleibt die bullishe Rallye am Gesamtmarkt weiter intakt, könnte der Ether-Kurs bereits in der ersten Jahreshälfte von 2021 bis an das 561er Fibonacci-Extension bei 4.319 USD ansteigen. Das maximale bullishe Kursziel für 2021 ist aus charttechnischer Sicht weiterhin in Höhe des 661er-Fibonacci-Extension bei 5.073 USD zu sehen. Somit besteht nach wie vor ein Kurspotential von fast 200 Prozentpunkten.

Bearishe Variante (Ethereum)

Aktuell scheint der Trend bei Ethereum etwas ins Stocken zu geraten. Schaffen es die Bären, den Kurs per Tagesschluss unter die 1.694 USD zu drücken und auch die grüne Aufwärtstrendlinie zu unterbieten, wäre das ein erstes Ausrufezeichen. Gibt in der Folge auch die EMA20 (rot) bei 1.590 USD keinen Halt, ist mit tieferen Ether-Kursen zu planen. Diese Kursentwicklung würde auch zur weiterhin vorhandenen Divergenz zwischen Kursanstieg und fallenden Indikatoren passen. Schaffen es die Bären, den Ether-Kurs weiter zu drücken, ist eine Korrektur an den Unterstützungsbereich zwischen 1.482 USD und 1.425 USD einzuplanen. Hier dürften Anleger erneut neue Käufe tätigen. Wird dieser Bereich ebenfalls nachhaltig unterboten, ist ein Rückfall in Richtung 1.369 USD vorstellbar. Hier verläuft der Supertrend im Tageschart. Wird diese Kursmarke ebenfalls aufgegeben, rücken die Supportmarken bei 1.303 USD sowie 1.223 USD in den Blick.

An diesen Unterstützungen werden die Bullen abermals versuchen, das Ruder zu übernehmen. Sollten die Bären dennoch dieses Kurslevel per Tagesschlusskurs durchbrechen, ist zunächst eine Korrektur in Richtung des Tiefs der letzten 14 Tage bei 1.042 USD realistisch. Wird das Verlaufstief bei 1.042 USD ebenfalls unterboten, wäre das ein erster nicht zu unterschätzender Bruch des Trends und könnte kurzfristig weiteren Abgabedruck erzeugen. Der Ether-Kurs dürfte in der Folge bis an die 922 USD korrigieren. Hier findet sich das Kurstief vom 11. Januar 2021. Gibt auch diese Supportmarke keinen Halt, ist eine Korrekturausweitung bis an das maximale bearishe Kursziel bei 837 USD wahrscheinlich. Dieser Kreuzsupport aus Verlaufshoch des Jahres 2018 sowie dem Ausbruchslevel der aktuellen Rallyebewegung sollte aus Bullensicht tunlichst vermieden werden. Solange der Ether-Kurs spätestens in diesem Chartbereich nach oben abprallt, ist die Konsolidierung für das Käuferlager kein größeres Problem.

Indikatoren (Ethereum)

Der RSI schaffte es, diese Handelswoche abermals nicht seine Abwärtstendenz zu brechen. Diese Entwicklung mahnt weiterhin zur Vorsicht. Zwar hat die mehrfach angesprochene Divergenz von RSI und Ether-Kurs noch keine deutlichen Auswirkungen gehabt, ausblenden sollten sie die Bullen jedoch nicht. Auch der MACD-Indikator weist zwar ein Kaufsignal auf, könnte bei einer einsetzenden Konsolidierung aber ein neues Verkaufssignal ausbilden. Auf Wochensicht weisen beide Indikatoren Kaufsignale auf, allerdings auf einem überkauften Niveau.

Cardano (ADA): ADA-Kurs rennt gen Schlüsselwiderstand

  • Kurs (ADA): 0,93 USD (Vorwoche: 0,51 USD)
  • Widerstände/Ziele: 0,977 USD, 1,08 USD, 1,20 USD, 1,39 USD, 1,51 USD, 1,83 USD, 2,14 USD
  • Unterstützungen: 0,711 USD, 0,622 USD, 0,581 USD, 0,510 USD, 0,473 USD, 0,399 USD, 0,374 USD, 0,330 USD, 0,260 USD, 0,230 USD
Kursanalyse Cardano (ADA) KW06

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ADA/USD auf Bittrex

  • ADA-Kurs erreicht neues Jahreshoch bei 0,98 USD.
  • 0,455 USD fungiert nun als zentrales Unterstützungslevel.
  • Nächstes wichtiges Kursziel lautet 1,39 USD.

Die Rallye bei Cardano geht unvermittelt weiter und lässt den Kurs in den letzten 7 Handelstagen um 92 Prozent gen Norden schießen. Der vorgezogene Main-Net-Launch, welcher nun bereits für den Februar terminiert ist, lässt Anleger weiter unvermittelt in Cardano investieren.

Bullishe Variante (Cardano)

Der Kurs von Cardano kennt auch diese Woche kein Halten und hat erneut an Dynamik hinzugewonnen. Der ADA-Kurs konnte mühelos sämtliche Widerstände pulverisieren und bis an die 0,97 USD ansteigen. Zwar konsolidiert der Kurs in den letzten zwei Handelstagen seitwärts, solange Cardano jedoch oberhalb der 0,711 USD notiert, ist von einem Anstieg bis an den Schlüsselwiderstand bei 1,08 USD auszugehen. Wie bereits in der Analyse vom Jahresbeginn angesprochen, kann der ADA-Kurs bis zum Main-Net-Launch bis über die psychologische Marke von 1 USD ansteigen. Dieses scheint sich aktuell zu bewahrheiten. Überwindet Cardano in den kommenden Handelstagen sein Verlaufshoch bei 0,977 USD, aktiviert sich das nächste Kursziel bei 1,08 USD.

Wird auch dieser Widerstand nach oben durchbrochen, ist ein Durchmarsch bis an das 361er-Fibonacci-Extension bei 1,20 USD wahrscheinlich. Der eingezeichnete rote Widerstandsbereich dürfte die Dynamik der Kursrallye dennoch etwas zügeln. Schaffen es die Bullen, auch die 1,20 USD per Tagesschlusskurs zu überwinden, ist ein Durchmarsch bis an das 423-Fibonacci-Extension vorstellbar. Hier dürften jedoch erste Gewinnmitnahmen einsetzen. Ein Retest der Widerstandsunterkante bei 1,08 USD könnte die Folge sein. Steigt der ADA-Kurs wahlweise mit Umweg über die 1,08 USD oder direkt über 1,39 USD an, aktiviert sich das nächste Kursziel bei 1,51 USD. Hier verläuft das wichtige 461er-Fibonacci-Extension, welches für die kommenden Wochen als das maximale Kursziel anzusehen ist. Perspektivisch ist für die kommenden Handelsmonate auch ein Anstieg bis an das 561er-Fibonacci-Extension bei 1,83 USD sowie maximal 2,14 USD nicht ausgeschlossen. Hier findet sich das 661er-Fibonacci-Extension.

Bearishe Variante (Cardano)

Korrigiert der ADA-Kurs zurück in Richtung 0,711 USD und unterbietet dieses Supportlevel per Tagesschlusskurs, könnte sich die Konsolidierung zunächst bis an den Supertrend bei 0,622 USD ausweiten. Hier verläuft zudem der EMA20 (rot) und stellt somit ein starkes Widerstandsniveau dar. Schaffen es die Bären, den Kurs von Cardano auch unter diese Chartmarke zu drücken, findet sich bei 0,581 ein weiteres bearishes Kursziel. Hier verläuft das Tief vom 07. Februar sowie das 161er-Fibonacci-Extension. Abermals werden die Bullen versuchen, den Kurs zu stabilisieren. Fällt der Kurs per Tagesschluss auch unter diese Unterstützung, finden sich weitere Kursziele bei 0,510 (138er-Fibonacci-Extension), sowie bei 0,473 USD.

An diesem Kreuzsupport treffen das 127er-Fibonacci-Extension sowie die Aufwärtstrendlinie aufeinander. Knapp unterhalb bei 0,455 USD ist zudem eine wichtige horizontale Unterstützung. In diesem Bereich ist daher von starker Gegenwehr der Bullen auszugehen. Sollte der ADA-Kurs dennoch dynamisch unter diese Kurslevels rutschen, rückt das der Support bei 0,399 USD in den Blick der Anleger. Hier findet sich das alte Verlaufshoch aus dem Mai 2018. Ein nachhaltiges Unterbieten würde den aktuellen Trend ernsthaft in Gefahr bringen. Weitere Kursabgaben in Richtung 0,330 USD sowie 0,260 USD sind dann nicht mehr auszuschließen. Gibt auch der Gesamtmarkt deutlich nach, ist auch ein Anlaufen des EMA200 (blau) bei 0,230 USD vorstellbar. Hier findet sich zudem die dunkelgrüne Aufwärtstrendlinie, deren Unterschreiten den Trend abrupt beenden wird.


Indikatoren (Cardano)

Der RSI wie auch der MACD-Indikator haben beide weiterhin ein Kaufsignal auf Tagesbasis aktiviert. Jedoch befinden sich beide Indikatoren in einem überkauften Status. Gleiches zeigt sich mit Blick auf den Wochenchart. Eine Konsolidierung um die Indikatoren abkühlen zu lassen, ist daher nicht auszuschließen. 

IOTA (MIOTA): MIOTA-Kurs legt in vier Handelstagen um 130 Prozent zu

Kurs (MIOTA): 1,18 USD (Vorwoche: 0,563 USD)

  • Widerstände/Ziele: 1,25 USD, 1,30 USD, 1,38 USD, 1,52 USD, 1,69 USD, 1,77 USD, 2,00 USD, 2,13 USD, 2,69 USD
  • Unterstützungen: 1,08 USD, 0,981 USD, 0,886 USD, 0,723 USD, 0,618 USD, 0,560 USD, 0,475 USD, 0,410 USD
Kursanalyse IOTA (MIOTA) KW06

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares IOTA/USD auf Bitfinex

  • MIOTA-Kurs erreicht neues Jahreshoch bei 1,30 USD.
  • 0,981 USD fungiert als erstes wichtiges Unterstützungslevel.
  • Neus wichtiges Kursziel im Bereich 1,69 USD.

Der MIOTA-Kurs kann in den letzten sieben Handelstagen um 130 Prozent zulegen und bis an den ersten übergeordneten Widerstandsbereich zwischen 1,25 USD und 1,30 USD ansteigen. Damit pulverisiert IOTA sogar das Hoch der letzten Kursanalyse vom 15. Januar 2021.

Bullishe Variante (IOTA)

Die aktuelle Kursstärke bei IOTA ist zweifelsfrei außergewöhnlich. Während Bitcoin und Ethereum in den letzten Handelstagen nur geringe Kursanstiege aufwiesen, bewegen bullish gestimmte Anleger den MIOTA-Kurs deutlich über die 1 USD Marke auf aktuell 1,17 USD. Schaffen es die Bullen, den Kurs nachhaltig über den starken Widerstand bei 1,30 USD zu befördern, rückt zunächst das 50er-Fibonacci-Retracement der übergeordneten Kursbewegung der vergangenen drei Handelsjahre in den Blick der Anleger. Die aktuelle Dynamik dürfte den Kurs von IOTA jedoch weiter anziehen lassen und macht einen Anstieg bis an die 1,52 USD wahrscheinlich. Hier verläuft ein horizontaler Widerstand aus dem Jahr 2018.  Zwar ist an dieser Widerstandsmarke mit Gewinnmitnahmen zu rechnen, ein Durchmarsch bis in den pinken Zielbereich darf jedoch ebenfalls nicht verwundern.

Der Bereich zwischen 61er- und 65er-Fibonacci-Retracement ist für die kommenden Handelswochen ein wahrscheinliches Kursziel. Die mehrjährige Akkumulation gepaart mit der aktuellen Rallye am Altcoinmarkt hat eine starke Dynamik entfacht. Schaffen es die Bullen, den Kurs in der Folge oberhalb der 1,30 USD sowie optimalerweise oberhalb der 1,52 USD zu stabilisieren, ist mittelfristig auch ein Anstieg bis an die 2,00 USD vorstellbar. Sollte der gesamte Kryptomarkt weiter gen Norden laufen, rücken weitere Kursziele bei 2,13 USD (78er Fibonacci-Retracement) sowie 2,69 USD in den Blick der Anleger. Hier findet sich das Verlaufshoch aus dem April 2018, welches vorerst als maximales Kursziel in Betracht kommt. Für die zweite Jahreshälfte ist bei der derzeitigen Dynamik bei vielen Altcoins auch ein Anstieg bis an die 3,40 USD (127er Fibonacci-Extension) sowie 3,70 USD (138er Fibonacci-Extension) nicht auszuschließen. Maximal wäre das 161er Fibonacci-Extension bei 4,31 USD vorstellbar. Noch ist es aber zu früh, diese Kursziele unmittelbar in Betracht zu ziehen.

Bearishe Variante (IOTA)

Sollte wider Erwarten eine Korrekturbewegung einsetzen, und das Tagestief bei 1,08 USD dynamisch unterboten werden, rückt zunächst der starke Support bei 0,981 USD in den Blick der Anleger. Diese horizontale Unterstützung war bereits in der Vergangenheit von Relevanz. Schaffen es die Bären, den MIOTA-Kurs per Tagesschluss darunter zu drücken, ist ein Rückfall bis an die 0,886 USD einzuplanen. Gibt auch diese Kursmarke keinen Halt, ist eine Korrekturausweitung bis an die 0,723 USD vorstellbar. Hier verläuft der Supertrend im Tageschart sowie der EMA20 (rot).

Spätestens an dieser Unterstützung werden die Bullen daher zur Stelle sein und den Kurs wieder in Richtung 1,08 USD oder sogar 1,25 USD hochkaufen. Solange der IOTA oberhalb seines EMA20 (rot) taxiert, ist eine weitere Korrekturausweitung bis an die 0,618 USD oder das Ausbruchsniveau bei 0,554 USD unwahrscheinlich. Sollten diese Supports dennoch unterschritten werden, rückt das maximale bearishe Kursziel bei 0,471 USD in den Blick der Anleger. Erst wenn diese Kursmarke unterboten würde, ist die Aufwärtsrallye abrupt beendet.

Indikatoren (IOTA)

Der RSI wie auch der MACD-Indikator haben auf Tagesbasis ein Kaufsignal aktiv. Jedoch weist der RSI mit einem Wert von 91 einen deutlich überkauften Zustand auf. Gleiches zeigt sich im Wochenchart, auch hier notiert der RSI mit einem Wert von 84 am Anschlag.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,83 Euro.



Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY