Tokenisierung  Ethereum erreicht Meilenstein im RWA-Sektor

Real World Assets sind gefragter denn je. In der Blockchain-Welt bricht Ethereum in Sachen RWAs und Stablecoins weiter Rekorde.

Johannes Macswayed
Teilen
Ethereum RWA

Beitragsbild: Shutterstock

| Ethereum dominiert weiterhin in Sachen RWA und Stablecoins.

Der Markt für tokenisierte US-Staatsanleihen hat kürzlich die Schwelle von 1,25 Milliarden US-Dollar überschritten. Das ist ein deutliches Zeichen dafür, dass institutionelle Investoren verstärkt Vermögenswerte aus der traditionellen Finanzwelt in Blockchain-Netzwerke integrieren. Führende Investmenthäuser wie Franklin Templeton und BlackRock stehen an der Spitze dieser Entwicklung, indem sie die Technologie zur Tokenisierung traditioneller Finanzprodukte wie US-Staatsanleihen nutzen.

Ethereum dominiert derzeit im RWA-Sektor | Quelle: rwa.xyz

Angesichts der Tatsache, dass derzeit weniger als ein Prozent des 27 Billionen US-Dollar schweren Marktes für US-Staatsanleihen tokenisiert ist, steht dieser Sektor möglicherweise am Anfang einer weit größeren Expansion. Ethereum behauptet seine Führungsposition im Bereich der tokenisierten Real-World-Assets (RWA) mit einer Marktkapitalisierung von 843,5 Millionen US-Dollar.

Große Stablecoin-Zuflüsse im Ethereum-Ökosystem

Solche Entwicklungen sind insbesondere von der Nachfrage nach dem US-Dollar und US-Anleihen abhängig. Derzeit lässt sich beobachten, dass sich im traditionellen Finanzsektor eine stetige Verbesserung der Liquiditätsbedingungen abzeichnet. Die Geldmenge hat wiederum einen großen Einfluss auf die Kursentwicklung von Kryptowährungen wie Ethereum. Eine ähnliche Entwicklung lässt sich in der Blockchain-Welt beobachten. Speziell in das Ethereum-L2-Ökosystem wir derzeit zunehmend mehr Geld gepumpt.

Ein wesentlicher Faktor für diese Entwicklung sind die Stablecoins, die vermehrt in die Layer-2-Netzwerke von Ethereum, primär Base und Arbitrum, fließen. Ihr verstärkter Einsatz in Ethereums Layer-2-Netzwerken trägt dazu bei, die Liquidität innerhalb dieser Ökosysteme zu erhöhen. Das bedeutet, es wird einfacher, Transaktionen schnell und zu stabilen Kursen abzuwickeln, ohne signifikante Marktpreisschwankungen zu verursachen. Eine höhere Liquidität und geringere Kursschwankungen machen das Netzwerk insgesamt zuverlässiger und attraktiver für neue und bestehende Nutzer. Das dürfte langfristig zu weiterem Wachstum innerhalb dieser L2-Netzwerke führen.

Warum sich der Ethereum-Kurs trotz dieser aus fundamentaler Sicht bullishen Entwicklungen schwertut und ob sich ein Investment in ETH noch lohnt, liest du in unserer neusten Ausgabe des kostenlosen Ethereum Reports.

Du willst Ethereum (ETH) kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Ethereum (ETH) kaufen kannst.
Ethereum kaufen