Wuff wuff DOGE außer Rand und Band: 80 Prozent Kurswachstum in 24 Stunden
David Scheider

von David Scheider

Am · Lesezeit: 3 Minuten

DOGE-Blase

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC39,621.00 $ -4.22%

Doge Coin (DOGE) schießt von einem Hoch zum nächsten. Doch mit jedem Tag steigt die Chance, dass die Blase platzt.

Who let the DOGE out? Der Aufstieg des Meme-Coins DOGE ist selbst für den ohnehin rasant wachsenden Krypto-Space beispiellos. Alleine in den letzten 24 Stunden konnte der Coin, dessen Maskottchen ein leicht debiler Shiba-Hund ist, 80 Prozent an Wert zulegen (diesen Wert mussten wir während des Schreibens mehrfach nach oben korrigieren). Aktuell notiert der Coin, der mit einer Marktkapitalisierung von 16 Milliarden US-Dollar nun in der Top-10 der größten Kryptowährungen angekommen ist, bei 0,129 US-Dollar (USD).


Im Jahreschart performt DOGE noch besser: Sage und schreibe 2.450 Prozent legte die Kryptowährung seit Jahresbeginn bereits zu.

Damit sticht DOGE alle anderen Konkurrenten innerhalb der Top-10 um Längen aus. Selbst Top-Performer Binance Coin (BNB) sieht gegen den Neuankömmling in der Top-10 alt aus. Schließlich legte BNB “nur” etwa 1.400 Prozent in 2021 zu.

Die Gründe für die Traumrendite, die DOGE-Investoren einfahren konnten, sind schnell ausgemacht. So gibt es bereits seit geraumer Zeit Schützenhilfe vonseiten prominenter Investoren aus den USA. Berühmtestes Beispiel: Elon Musk. Der vermögendste Mensch der Welt teilt auf seinem Twitter-Profil immer wieder halb ironischen DOGE-Content. Auch sein Sohn soll bereits stolzer DOGE-Besitzer sein.


Zuletzt versetzte aber auch Mark Cuban dem Meme-Coin einen Wachstumsschub. Der Milliardär und Besitzer des US-Basketballteams Dallas Mavericks setzt voll auf den Top-10-Coin – allerdings eher aus Unterhaltungsgründen.

Gegenüber Forbes sagte Cuban:

Du kannst ihn für 1 USD oder 10 USD kaufen und es macht einfach Spaß, dem Kursverlauf zuzuschauen. Ich habe DOGE im Wert von ein paar Dollar für meinen Sohn gekauft und wir diskutieren seitdem, wieso welche Kursbewegungen passieren. Ich sage aber nicht, dass der Coin intrinsischen Wert hat, den hat er nicht. Na und? Das Investment verspricht eine höhere Gewinnchance als ein Lottoschein.

Ein gigantischer Hype

Damit trifft der Investor den Nagel auf den Kopf. Denn einen wirklichen Use Case hat DOGE nicht. In der wilden Welt der Finanzanlage ist das aber nicht weiter schlimm. Denn wenn mehr Menschen DOGE nachfragen, als verkaufen, steigt der Kurs. Das ist offensichtlich seit geraumer Zeit der Fall und könnte durchaus noch eine Weile so weitergehen.

Spekulative Blasen wie diese können sich allerdings auch schnell ins Gegenteil verkehren. Denn weder hat DOGE eine Angebotsobergrenze wie Bitcoin (BTC), noch ist der Coin ansatzweise dezentral, sodass eine solche ohnehin nicht kontrolliert werden könnte. Wer die Welle noch eine Zeitlang reiten will, darf sich sicher über weitere Gewinne freuen. Dass der Meme-Coin aber eine selbst für Krypto-Verhältnisse enorme Blase aufgebaut hat, daran kann kein Zweifel bestehen.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY