Im Zeitplan Cardano-Gründer Hoskinson gibt grünes Licht für Smart Contracts
Christopher Klee

von Christopher Klee

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Grünes Licht für Cardano Hard Fork Alonzo (Symbolbild)

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC48,086.00 $ 1.41%

In einem Video-Update zeigt sich Cardano-Gründer Charles Hoskinson zuversichtlich, dass der 12. September als Termin für die Einführung von Smart Contracts eingehalten wird.

Am 12. September steht für den Ethereum-Konkurrenten Cardano das bislang wichtigstes Update an: Mit dem Upgrade “Alonzo” sollen Smart Contracts eingeführt werden. Die Vorbereitungen für die Hard Fork laufen bereits auf Hochtouren. Vor Kurzem hat Cardano-Gründer Charles Hoskinson in einem seiner regelmäßigen Video-Updates Einblick in den Status Quo der Alonzo-Integration gegeben.


Wir sind im Zeitplan. Die Dinge sehen gut aus. Es gibt hier und da ein paar kleinere Fehler, ein paar kleine Qualitätsmängel, die aber unbedeutend sind. Und wir werden diese Dinge bereinigen. Einige können vor dem Start bereinigt werden, andere werden in den folgenden Node-Launches erledigt.

Am vergangenen Freitag, dem 27. August, stand noch eine Verschiebung von Alonzo auf den 17. September zur Disposition. Doch offenbar ist das nicht notwendig: Der 12. September stehe nach wie vor als Starttermin für Alonzo fest, betont der Cardano-Erfinder in seinem Vlog.

Wir haben heute die Go-No-Go-Entscheidung mit allen Stakeholdern getroffen. [Es war] ein großes Treffen, an dem 25 Beteiligte teilnahmen. Wir sind eine riesige Checkliste durchgegangen, und es gab immer nur grünes Licht.

Er freue sich nun auf die Launch-Party und ruft die Partner, die bereits Zugang zu Plutus – der Smart-Contract-Plattform von Cardano – haben, dazu auf, ihre Projekte bis 12. September fertig zu stellen.


Cardano-Kurs (ADA) in Lauerstellung

Die Erwartungen an Alonzo haben der Cardano-Währung ADA im August deutliche Kurszuwächse beschert, die am 23. August in einem Allzeithoch bei 2,95 USD gipfelten. Gewinnmitnahmen ließen ADA wieder leicht gegen Süden tendieren. Doch mit 2,82 USD handelt das Cardano-Asset zu Redaktionsschluss noch immer 117 Prozent höher als noch vor 30 Tagen. Durch jüngste Zuwächse bringt ADA eine Marktkapitalisierung von rund 90 Milliarden USD auf die Waage. Damit belegt Cardano derzeit hinter Bitcoin und Ethereum den dritten Platz der größten Krypto-Netzwerke. Ob diese Position gerechtfertigt ist, wird sich frühestens in den Wochen nach der Alonzo Fork zeigen. Wie es für den ADA-Kurs aus Sicht der Chartanalyse weitergehen könnte, erfahrt ihr derweil an dieser Stelle.

Hoskinson kündigt Auszeit und Weltreise an

Hoskinson hat in seinem Vlog angekündigt, sich nach dem Alonzo Launch eine kleine Auszeit gönnen. Danach will er sich auf eine Weltreise begeben, die erste Station sei Afrika. Erst im April 2021 hat Cardano – genauer: das Cardano-Entwicklungsunternehmen IOHK – eine Kooperation mit der äthiopischen Regierung beschlossen. Dabei geht es um die Einführung Blockchain-basierter Schüler- und Lehrerausweise. Möglich macht das Cardanos Atala PRISM-Technologie, eine Plattform für die Verwaltung von digitalen Identitäten. Insgesamt sollen rund 5.000.000 Schüler sowie 750.000 Lehrer an 3.500 Schulen bei dem Projekt mitmachen, das Teil der staatlichen Digitalisierungs-Offensive “Digital Ethiopia 2025” ist.



Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Gewinne eine PlayStation®5 im Kryptokompass-Abo!

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Nur diesen Monat

Gewinne als Abonnent eine PlayStation®5

BTC-ACADEMY