Boxlegende sucht Feedback Bitcoin oder Ethereum? Krypto-Bullen umgarnen Mike Tyson
Christopher Klee

von Christopher Klee

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC41,544.00 $ -0.55%

Mike Tyson ist Krypto-neugierig. Offenbar pendelt er zwischen Bitcoin und Ethereum – und fragt nun ausgerechnet Krypto-Twitter um Rat.

Die lebende Legende Mike Tyson hat seine Boxhandschuhe schon lange an den Nagel gehängt. Doch nun nimmt “Iron Mike” eine neue Arena ins Visier, in der bisweilen ebenfalls mit harten Bandagen gekämpft wird. Auf Twitter stellte “The baddest man on the planet” seinen 5,6 Millionen Fans eine Frage, der sich wohl alle Krypto-Neulinge früher oder später gegenüber sehen. Bitcoin oder Ethereum?


Bitcoin-Evangelist Michael Saylor bietet Mike Tyson Hilfestellung

Damit hat “Kid Dynamite” eine Steilvorlage für Krypto-Twitter. An vorderster Front rührt – wie könnte es anders sein – Microstrategy-Chef Michael Saylor die Werbetrommel für die Kryptowährung Nr. 1. Er habe sich die Frage “Bitcoin oder Ethereum” selbst bereits gestellt, so Saylor in seiner Antwort an den Ohrläppchen-Gourmet. Nach intensiver Recherche sei seine Wahl schließlich auf Bitcoin gefallen.

Mike, ich habe mehr als tausend Stunden über diese Frage nachgedacht und mich für Bitcoin entschieden. Bis jetzt habe ich $2.9 Milliarden in BTC gekauft, weil ich denke, dass es die Zukunft des digitalen Eigentums ist. […]

Michael Saylor via Twitter

Dabei verwies Saylor auf sein eigens eingerichtetes Bitcoin-Bildungsportal Hope.com. Auch Twitter- und Square-Chef Jack Dorsey hat es sich nicht nehmen lassen, Mike Tyson ein Hilfsangebot zu machen. Dorsey, der erst vor kurzem eine neue Plattform für die Vermählung von Bitcoin mit DeFi angekündigt hat, beließ es jedoch bei einem Link zu einer Quellen-Sammlung für Informationen rund Bitcoin.

“Jeder wird dich verarschen”

Ganz anders fließt es derweil aus den Daumen von Richard Heart, dem Gründer der Krypto-Plattform HEX. Heart bricht nämlich eine Lanze für das Ethereum-Netzwerk, das Bitcoin seiner Meinung nach in jeder Hinsicht überlegen sei:


Mike, jeder wird dich verarschen und versuchen, dir das zu verkaufen, was sie bereits gekauft haben. Wenn du dich für Features interessierst, ETH. Wenn du dich für den Kurs interessierst, ETH. Wenn du dich für Dezentralisierung interessierst, ETH. Skalierung? ETH. Roadmap? ETH. Gründer, die Wohltätigkeit unterstützen? ETH.

Richard Heart via Twitter

Folgt man der Logik Hearts, dann dürfte der Bitcoin-Minimalist selbst über eine prall gefüllte Ether-Wallet verfügen. Im Fall von Calvyin Ayre, einem der prominentesten Propagandisten der Bitcoin Cash Fork Bitcoin Satoshi Vision (BSV), greift Hearts Mahnung ebenfalls. BSV sei Bitcoin, so Ayre in seiner Replik an den eisernen Michel, und funktioniere besser als BTC und ETH.

Bitcoin oder Ethereum? Warum entscheiden?

Unterdessen gibt es auch noch gemäßigtere Stimmen, die Bitcoin und Ethereum in keinem direkten Konkurrenzverhältnis sehen. Dazu zählt mit Jay Hao auch der Chef der Bitcoin-Börse Okex.

Als Betreiber einer Coinwechselstube ist es Hao freilich egal, welche Technologie dem Rubel zugrunde liegt – Hauptsache, er rollt.

Ob Mike Tyson sich für Bitcoin, Ethereum oder beides entscheidet, ist bislang noch offen. Das gilt auch für etwaige Auswirkungen seiner Entscheidung auf den Bitcoin-Kurs. Dass diese eine vergleichbare Trageweite entfalten würde, wie die großkalibrigen Einstiege von Microstrategy, PayPal oder Tesla, darf man jedoch getrost bezweifeln.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY