Zum Inhalt springen

Bitcoinanalyse Der Kampf um die 40.000-US-Dollar-Marke geht weiter

Bitcoin (BTC) kann sich aktuell deutlich von seinen Wochenendtiefs lösen und nimmt das Vorwochenhoch bei 41.581 USD ins Visier.

Stefan Lübeck
 |  Lesezeit: 5 Minuten
Teilen
Terra kauft Bitcoin

Quelle: Shutterstock

Bitcoin (BTC): Kurserholung nach turbulentem Osterwochenende

BTC-Kurs: 41.324 USD (Vortag: 38.550 USD)

Kurzfristige Widerstände/Ziele: 40.870 USD, 41.581 USD, 42.258 USD, 42.735 USD, 43.330 USD, 43.735 USD, 44.853/45.087 USD, 46.196/46.521 USD

Kurzfristige Unterstützungen: 40.122 USD, 39.567 USD, 39.227 USD, 38.250 USD, 37.227 USD, 36.381 USD

Kursanalyse Bitcoin 1H 19.04.22
Stundenchart Kursanalyse auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf Coinbase

Bitcoin Tagesprognose:

  • Der Bitcoin-Kurs kann sich nach einem turbulenten Wochenende deutlich von seinem Verlaufstief bei 38.550 USD erholen und taxiert aktuell wieder oberhalb des Schlüsselsupports im Bereich der 39.300 USD.
  • Am Wochenende kam es zu einem bullishen Retest der am 15. April gebrochenen lila Abwärtstrendlinie. Der Anstieg zurück über das Zwischentief bei 39.567 USD sorgte in der Folge für einen deutlichen Kurssprung gen Norden auf aktuell 40.781 USD. 
  • Weiteres Aufwärtspotenzial entsteht bei einer Rückeroberung des Kreuzwiderstands bei 40.870 USD.
  • Die Bullen müssen zwingend versuchen, den türkisen Widerstandsbereich zwischen 41.581 USD und 42.110 USD anzulaufen und zu überwinden, um die unmittelbare Gefahr eines Abverkaufs zu bannen.
  • Die sich zusammenziehenden Bollinger-Bänder im 1-Stunden-Chart indizieren aktuell eine Verschnaufpause, was sich auch mit dem überkauften RSI-Indikator deckt.  

Bullishes Szenario:

  • Bitcoin kann aktuell den Kreuzresist aus 23er Fibonacci-Retracement und horizontalem Widerstand bei 40.870 USD zurückzuerobern. Damit handelt der Bitcoin-Kurs zudem wieder nördlich des EMA200 (blau). Gelingt eine Stabilisierung darüber, wartet im Bereich des Tageshochs auch das obere Bollinger-Band (41.216 USD) auf dem Weg gen Zwischenhoch vom 13. April bei 41.581 USD.
  • Die nächste Richtungsentscheidung wartet spätestens im Bereich der 42.258 USD darauf, auszubrechen. Hier verläuft die Abrisskante aus der Vorwoche gepaart mit dem 38er Fibonacci-Retracement.
  • Am heutigen Dienstag ist ein Ausbruch über diesen Widerstand als unwahrscheinlich anzusehen.
  • Stabilisiert sich Bitcoin in den kommenden Handelstagen oberhalb der türkisen Zone, aktivieren sich weitere Kursziele bei 42.735 USD sowie insbesondere im Bereich des multiplen Widerstands bei 43.330 USD. Neben dem Verlaufshoch vom 11. April findet sich hier auch das 50er Fibonacci-Retracement der aktuellen Bewegung. Hier dürften erste Gewinnmitnahmen erfolgen.   
Du willst Bitcoin (BTC) kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter, bei denen du in wenigen Minuten Bitcoin kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber

Die Aufwärtsbewegung dürfte sich ausweiten

  • Erst wenn die Bullen genug Kaufdynamik generieren können, um auch diesen starken Resistbereich nachhaltig zurückzuerobern, rückt die nächste wichtige Zielzone zwischen 43.735 USD und 44.237 USD in den Blick der Anleger. Hier findet sich die rote Abwärtstrendlinie ausgehend vom Verlaufshoch bei 48.242 USD.
  • Ein Abpraller gen Süden ist im ersten Anstiegsversuch sehr wahrscheinlich.
  • Durchbricht der Bitcoin-Kurs perspektivisch den blauen Widerstandsbereich, kommt es in der gelben Resistzone zu einer Vorentscheidung.
  • Zwischen 44.853 USD und 45.087 USD ist erneut mit Gegenwehr der Verkäuferseite zu planen.
  • Ein Ausbruch über diese Zone aktiviert die nächste Zielzone zwischen 46.196 USD und 46.521 USD.
  • Hier finden sich neben zwei wichtigen horizontalen Widerstandslinien auch das 78er Fibonacci-Retracement.
  • Erst wenn diese Zone nachhaltig durchbrochen werden kann, rückt der maximale Zielbereich für diese Handelswoche zwischen 46.196 USD und 46.521 USD in den Blick der Anleger.
  • Der Bereich um das Monatshoch stellt, wie in der letzten Analyse beschrieben, das maximale Anstiegsziel für die kommenden Handelstage dar.  

Bearishes Szenario:

  • Der Bitcoin-Kurs rutschte am Wochenende zwischenzeitlich unter den starken Support bei 39.300 USD. Die Bären verschenkten jedoch ihre Chance auf eine direkte Trendfortsetzung gen Süden.
  • Das relevante Kursziel bei 38.250 USD wurde zwar knapp verfehlt, dennoch ist der Rücksetzer als Abarbeitung dieser Supportmarke zu werten.
  • Solange die Verkäuferseite den BTC-Kurs im Bereich der türkisen Zone deckeln kann, ist eine erneute Kurskonsolidierung vorstellbar.  
  • Ein erneutes Indiz der Schwäche wäre ein Rückfall zurück unter den EMA50 (orange).
  • Bereits im Bereich der psychologischen 40.000 USD ist Bitcoin gut abgesichert. Neben dem horizontalen Support finden sich hier auch der Supertrend sowie das untere Bollinger-Band.  
  • Eine Aufgabe der 39.567 USD würde die Wahrscheinlichkeit einer erneuten Korrektur bis an das Verlaufstief bei 39.227 USD deutlich erhöhen.

Zurück in Richtung Vorwochentief

  • Durchbricht Bitcoin abermals diese Kursmarke per Stundenschlusskurs, ist ein Retest des Wochentiefs bei 38.550 USD wahrscheinlich.
  • Abermals ist mit einem Kampf zwischen Bullen und Bären zu rechnen. Das Käuferlager muss die grüne Unterstützungszone zwingend verteidigen.
  • Eine Aufgabe der 38.550/38.250 USD würde Bitcoin auf direktem Wege bis an die Bereichsunterkante bei 37.227 USD wegbrechen lassen.
  • Bleiben die Bullen auch hier abstinent, weitet sich die Korrekturbewegung in Richtung 36.381 USD aus. Kurzfristig stellt diese Kursmarke das maximale bearishe Kursziel für diese Handelswoche dar.  

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,92 Euro.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.*
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.