Kursanalyse Bitcoin: Kommt jetzt die Weihnachts-Rallye?

In der Kursanalyse wirft Bastian (Bitbull) einen Blick auf Bitcoin und erklärt, welche Kursmarken jetzt wichtig sind.

Bastian (Bitbull)
Teilen
Bitcoin Weihnachten

Beitragsbild: Shutterstock

| Schenkt der Krypto-Markt seinen Anlegern eine Kursrallye zu Weihnachten?

Das Marktsentiment für das restliche Jahr steht und spricht für eine Weihnachts-Rallye. Der Erzeugerpreisindex machte mit positiven Daten den Anfang, die Zeichen stehen gut, dass es auch im Dezember keine Preissteigerungen zum Vormonat geben wird. Die große Nachricht erreichte den Krypto-Space dann am gestrigen Abend, als die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) via FOMC Statement bekannt gab, die Leitzinsen vorerst nicht zu erhöhen – der Krypto-Markt reagierte mit großen Kurs-Sprüngen. Für 2024 stehen nun sogar Zinssenkungen in Aussicht.

Jerome Powell lässt verlauten: “Not likely we will hike further”. Die wochenlange Vermutung der Anleger, dass das Zinsplateau erreicht wurde, scheint sich damit zu bewahrheiten. Was bedeutet das? Zum einen preisen die Märkte nun ein, dass die Zentralbankzinsen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit keinen höheren Druck mehr auf die Wirtschaft ausüben werden. Zum anderen wird viel Geld in die Kapitalmärkte fließen. Und zwar mit jeder Zinssenkung, die in 2024 erfolgen könnte. Das Gelddrucken war in Vergangenheit schon immer der Treiber für die tatsächlichen Bullenmärkte, siehe 2020 – 2021.

Bitcoin: Der Support am 100er EMA(4H) bzw. der 41.000 US-Dollar-Marke hat sich gestern Mittag bereits bestätigt, der Zinsentscheid an sich hat kaum für nachhaltige Reaktionen beim Bitcoin-Kurs gesorgt. Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt BTC bei 43.000 US-Dollar. Das Handelsvolumen nimmt seit der Korrektur konsekutiv ab. Die Zeichen stehen gut, dass der Bitcoin-Kurs sehr bald ausbrechen wird.

Bitcoin-Kurs: Wichtige Supports und Widerstände

Supportmarken: 42.200 / 41.430 US-Dollar
Widerstandsmarken: 43.170 / 44.000 US-Dollar

Alle Details im Video:

Über

Bastian Keller agiert seit 2015 eigenständig im Forex-Markt und ist seit 2018 hauptberuflicher Trader im Krypto-Markt. Diese Expertise teilt er aktiv auf verschiedenen Social-Media-Plattformen, insbesondere auf seinem YouTube-Kanal “Bitbull Trading”, mit mehr als 36.500 Abonnenten.

Neben seinem YouTube-Kanal hat er bereits eine Community mit mehr als 4.000 aktiven Mitgliedern aufgebaut. Diese bietet sowohl Einsteigern als auch erfahrenen Händlern die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten auf ein professionelles Niveau zu verbessern. Im Fokus steht dabei das langfristig profitable Agieren auf dem Markt, unabhängig von ihrem Standort.

Du willst Bitcoin (BTC) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Bitcoin (BTC) kaufen kannst.
Bitcoin kaufen