Zum Inhalt springen

Marktupdate Bitcoin hebt im Windschatten des US-Konjunkturpakets ab

Investoren waren in den letzten Wochen zunehmend besorgt über die steigenden Renditen von US-Staatsanleihen, was dazu führte, dass Bitcoin (BTC) und einige US-Aktien stark gefallen sind – aber das hat sich jetzt geändert.

Leon Waidmann
 |  Lesezeit: 3 Minuten
Teilen
Bitcoin Dollar

Beitragsbild: Shutterstock

Am Dienstag kletterte der Bitcoin-Kurs zum fünften Tag in Folge. Gleichzeitig verzeichneten die Aktien von US-Technologie Unternehmen wie Netflix, Apple und Amazon Kursrücksetzer von bis zu fünf Prozent.

Der BTC-Kurs befindet sich zu Redaktionsschluss bei 53.932 US-Dollar und kommt damit auf eine Marktkapitalisierung von über einer Billion US-Dollar.

Bitcoin Kurs

Innerhalb der letzten 24 Stunden stieg Bitcoin um 7,23 Prozent und auf Wochenbasis konnte das digitale Gold sogar um knapp 9,2 Prozent wachsen.

US-Senat gibt grünes Licht für gigantisches Konjunkturpaket

Seitdem der US-Senat am 7. März dem 1,9 Billionen US-Dollar schweren Konjunkturprogramm der US-Regierung grünes Licht gegeben hat, kennt der BTC-Kurs nur noch eine Richtung. Jeder US-Amerikaner soll einen Scheck im Wert von 1.400 US-Dollar erhalten, um die Kaufkraft im Land zu stärken.

Die Sorgen einiger Investoren davor, dass die Federal Reserve ihre lockere Geldpolitik zurückfahre, scheinen verschwunden.

Zudem zeigte sich US-Präsident Joe Biden optimistisch und sagte, dass die Zustimmung des Senats einen großen Fortschritt bei der Bereitstellung eines dringend benötigten Konjunkturpaketes für die Amerikaner darstelle:

Heute kann ich sagen, dass wir bei der Einlösung dieses Versprechens einen weiteren riesigen Schritt nach vorne gemacht haben. Hilfe ist auf dem Weg.

Die Genehmigung des Hilfspakets für die US-Amerikaner beflügelt wohl auch den Bitcoin-Kurs. Nachdem im April 2020 das erste Hilfspaket in Höhe von zwei Billionen US-Dollar verabschiedet wurde, hatte das eine massive Rallye am US-Aktienmarkt und auch bei Bitcoin und anderen Kryptowährungen zur Folge.

Viele Investoren erwarten deshalb, dass das zweite Konjunkturpaket einen ähnlichen Effekt auf den BTC-Kurs haben wird. Die Kombination aus einem abwertenden US-Dollar und einem neuen Konjunkturpaket könnte deswegen laut Peter Brandt, einem erfahrenen Trader, dazu führen, dass der Bitcoin-Kurs im Vergleich zum US-Dollar weiter zulegt.

On-Chain Daten zeichnen bullishes Bild für Bitcoin

Ein weiteres bullishes Signal kommt von den On-Chain Daten. Aus Daten von Glassnode geht hervor, dass die Bitcoin-Bestände auf Krypto-Börsen den niedrigsten Stand seit November 2018 erreicht haben.

Glassnode Bitcoin on Exchanges
Quelle: Glassnode

Viele Marktanalysten interpretieren das als ein bullishes Zeichen, da nur wenige Händler planen, aus ihren Bitcoin-Positionen auszusteigen. Aus diesem Grund ziehen sie ihre BTC von Krypto-Börsen ab und halten sie in eigenen Wallets, die für das langfristige Halten der Kryptowährung gedacht sind. Daher sinkt der Verkaufsdruck auf den Bitcoin-Kurs und eine größere Marktkorrektur wird dadurch in naher Zukunft unwahrscheinlicher.

Du willst Cardano (ADA) kaufen?
Das kannst du ganz einfach über eToro. Der Anbieter bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Auch Cardano-Staking ist hier möglich. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.