Zum Inhalt springen

Das Meinungs-ECHO Bitcoin erreicht Phase fünf – Steigt der Kurs auf 288.000 US-Dollar?

Mit Stone Ridge nimmt ein weiteres Milliarden-Unternehmen Bitcoin in seine Bilanz auf. Das sind die Reaktion der Szene auf den Corporate-Bitcoin-Standard.

David Scheider
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Hand zeigt fünf Finger

Beitragsbild: Shutterstock

MicroStrategy, Square und jetzt auch noch Stone Ridge. Der US-Assetmanager ist das dritte Unternehmen, das innerhalb kürzester Zeit ein millionenschweres Investment in Bitcoin vermeldet. Das Unternehmen mit Sitz in New York kaufte über 10.000 BTC im Gesamtwert von etwa 115 Millionen US-Dollar. Zwar ist die Position mit 0.1 Prozent der 10 Milliarden US-Dollar umfassenden Bilanzsumme des Unternehmens noch vergleichsweise klein. Für Aufsehen in der Bitcoin Community hat sie dennoch gesorgt, unterstreicht sie doch das Vertrauen, das Unternehmenslenker mittlerweile in BTC haben.

Bitcoin-Analyst PlanB sieht bereits die nächste Adaptions-Phase angebrochen. Auf Twitter kommentiert er den entsprechenden Artikel mit „#Phase5 confirmed“ (zu Deutsch etwa „Phase fünf bestätigt“).

Gemeint sind die fünf Phasen des Bitcoin-Wachstums, erklärt in diesem Tweet vom Mai dieses Jahres.

In jeder Phase hat sich der Kurs der Kryptowährung Nr. 1 verzehnfacht – und braucht dafür einen entsprechenden Zustrom an Kapital. Damit BTC PlanBs Kursziel von 288.000 USD erreichen kann, braucht es den Zufluss institutionellen Geldes, wie das von Stone Ridge.

Genauer gesagt rechnet PlanB vor, dass monatlich 7,8 Milliarden US-Dollar an Wert ins Netzwerk fließen müssten, damit der Kurs auf sein anvisiertes Ziel ansteigen kann. Das klingt zunächst nach viel Geld. Bereits heute ist aber ein Zufluss von etwa 10,3 Millionen USD pro Tag notwenig, nur um den Kurs auf dem aktuellen Niveau von 11.500 USD zu halten. Schließlich emittieren Miner 900 BTC innerhalb von 24 Stunden, multipliziert mit dem aktuellen Kurs sind das 10,35 Millionen USD and Wert pro Tag.

Saifedean Ammous geht unter die Unternehmensberater

Was den Schritt von Stone Ridge aber tatsächlich bemerkenswert macht, ist nicht die Höhe an eingesetztem Kapital, sondern eher die Herangehensweise des Unternehmens. Denn wie verschiedene Medien übereinstimmend berichten, glauben die Lenker des Assets Managers bereits seit geraumer Zeit an den Wert der Kryptowährung – und wollen ihren Kunden ebendie institutionelle Sicherheit zur Verfügung stellen, die sie sich für eigene Investitionen wünschen. So begab es sich, dass Stone Ridge bereits 2017 die Tochter NYDIG gegründet hat, die sich auf „custody, execution, asset management, financing und research“ für digitale Assets wie Bitcoin spezialisieren.

Just in dieser Woche vermeldete NYDIG eine erfolgreiche Finanzierungsrunde von 50 Millionen US-Dollar. Offenbar hatte dabei auch ein Liebling der Bitcoin-Gemeinde, Mr. Bitcoin Standard höchstselbst, seine Finger im Spiel.

Ich bin stolz darauf, Berater von Ross & NYDIG zu sein und gratuliere ihnen zu diesem großartigen Erfolg! NYDIGs Corporate Treasury-Lösungen werden für andere Unternehmen von unschätzbarem Wert sein, wenn sie dem Beispiel folgen und den Bitcoin-Standard für einen Teil ihrer Treasury-Strategie übernehmen.

Übersetzung des Tweets.

Übrigens: bitcointreasuries.org mausert sich zu einer der wichtigsten Ressourcen über das Voranschreiten des Corporate-Bitcoin-Standard. Mittlerweile befinden sich fast drei Prozent aller jemals existierenden BTC demnach in den Händen von Unternehmenswalen.

Du willst Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Ratgeber, wie du in wenigen Minuten Kryptowährungen kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.