Bitcoinanalyse Bitcoin erreicht das nächste Kursziel – und geht in Seitwärtsphase über
Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 7 Minuten

Bitcoin Kurs

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC61,294.00 $ -3.42%

Bitcoin legt diese Handelswoche weiter zu und erreicht den letzten relevanten Widerstand unterhalb der psychologisch wichtigen 60.000-USD-Marke. Auch seine Dominanz ist weiter auf dem Vormarsch. Kurzfristig ist jedoch mit einer Seitwärtskonsolidierung zu rechnen.

Bitcoin (BTC): Luftholen vor dem Angriff auf das Allzeithoch?

BTC-Kurs: 54.982 USD (Vorwoche: 54.368 USD)


Widerstände/Ziele: 55.817 USD, 57.998 USD, 59.470 USD, 61.771 USD, 64.896 USD, 67.416 USD, 69.660 USD, 70.856 USD, 76.472 USD, 77.678 USD, 85.563 USD, 87.090 USD, 89.982 USD

Unterstützungen: 54.077 USD, 53.005 USD, 51.307 USD, 50.325 USD, 49.555 USD, 48.222 USD, 47.070 USD, 46.040 USD, 44.147 USD, 42.855 USD, 40.585 USD, 39.240 USD, 38.537 USD, 37.458 USD, 36.643 USD, 34.899 USD, 33.335 USD, 32.718 USD, 31.603 USD, 31.010 USD, 30.000 USD, 29.300 USD, 28.795 USD

Kursanalyse Bitcoin (BTC) KW38
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf Coinbase.

Der Bitcoin-Kurs legte auch in den letzten sieben Handelstagen weiter zu und erreichte in den letzten Tagen den Widerstand bei 57.998 USD, bevor es am gestrigen Dienstagabend zu einer Konsolidierung bis an den Support bei 54.077 USD kam. Aktuell kann das Käuferlager einen Rückfall unter diese Unterstützung erfolgreich abwehren. Kurzfristig dürfte die Aufwärtsbewegung etwas ins Stocken kommen und vermutlich eine Seitwärtsbewegungen ausbilden. Der Bereich um 48.222 USD ist nun als Schlüsselsupport zu werten. Die aktuelle Stärke der Bullen lässt vermuten, dass sogar die Unterkante der orangen Unterstützungszone bei 52.861 USD das maximale Korrekturziel darstellen könnte. Viele Anleger warten aktuell auf die Freigabe eines ETFs in den USA, welches neue Kursdynamik entfachen sollte.

Bullishes Szenario (Bitcoin-Kurs)

Die Kursbewegung von Bitcoin zeigt sich weiter bullish und könnte, wie bereits mehrfach in den letzten Jahren zu sehen, eine Outperformance von Bitcoin gegenüber den Altcoins nach sich ziehen. Die ansteigende Bitcoin-Dominanz deutet ebenfalls in diese Richtung. Solange der BTC-Kurs oberhalb der 48.222 USD handelt, haben die Bullen das Zepter nun fest in der Hand. Bricht die aktuelle Konsolidierungsbewegung zeitnah über den Widerstand bei 57.998 USD aus, ist eine dynamische Rückeroberung der psychologischen Marke von 60.000 USD wahrscheinlich. Gelingt es den Bullen in der Folge auch den Widerstand bei 61.771 USD zu überwinden, ist ein Folgeanstieg bis an das Allzeithoch sehr wahrscheinlich.

Kommt es zu keinen deutlichen Gewinnmitnahmen und der Bitcoin-Kurs durchbricht nachhaltig das bestehende Allzeithoch, ist mit einem Kurssprung in Richtung 138er Fibonacci-Extension bei 67.416 USD zu rechnen. Oberhalb dieses Widerstands rückt die Zone zwischen 69.660 USD und 70.856 USD in den Blick. Insbesondere dem 161er Fibonacci-Extension bei 70.856 USD gilt es, verstärkte Aufmerksamkeit zu widmen. Erst wenn auch diese Kursmarke per Tagesschlusskurs durchbrochen werden kann, ist ein Folgeanstieg in Richtung des Zielbereichs dieser Trendbewegung zwischen 76.472 USD und 77.678 USD einzuplanen. Erreicht Bitcoin diese wichtigen Widerstandslevel und bricht darüber aus, ist bis Jahresende ein Durchmarsch bis in die Resistzone zwischen 87.090 USD und 89.982 USD möglich.

Bearishes Szenario (Bitcoin-Kurs)

Zwar konnten die Bären in den letzten 48 Handelsstunden den Verkaufsdruck erhöhen, verpassten jedoch die Chance, den orangen Supportbereich zu durchbrechen. Gelingt ein Abverkauf zurück unter die 52.861 USD, rückt der Bereich bei 51.307 USD als Zielmarke in den Blick. Hier verläuft aktuell der EMA20 (rot). Wird dieser unterschritten, dürfte sich die Korrektur bis 49.555 USD ausweiten. Ob die Verkäufer es schaffen den Bitcoin-Kurs auch bis an das Schlüsselniveau bei 48.222 USD zu drücken, ist aktuell unwahrscheinlich. An dieser Marke verlaufen aktuell auch der EMA50 (orange) sowie der Supertrend im Tageschart. Ein deutlicher Bruch dieses Unterstützungsniveaus würde die Aufwärtsbewegung zumindest kurzfristig infrage stellen. Die Wahrscheinlichkeit eines Fehlausbruchs steigt sodann spürbar an. Fällt Bitcoin unter 48.222 USD zurück und durchschlägt auch die Unterstützung bei 47.070 USD, kommen die Bullen zunehmend in Bedrängnis. Eine Korrekturausweitung bis mindestens 44.147 USD ist vorstellbar.

An dieser Kreuzunterstützung verläuft aktuell auch der MA200 (grün). Wird dieser unterboten, ist dieses ein weiteres bearishes Indiz und dürfte Bitcoin zurück in den Bereich zwischen 42.855 USD und 40.585 USD korrigieren lassen. In dieser Zone verläuft aktuell auch der EMA200 (blau). Korrigiert der BTC-Kurs weiter und fällt zurück unter 40.585 USD, ist ein Retest des Verlaufstiefs bei 39.240 USD wahrscheinlich. Hier müssen die Bullen Bitcoin zwingend stabilisieren, um den Aufwärtstrend nicht zu gefährden. Misslingt dieses Unterfangen und die Bären erhöhen den Verkaufsdruck weiter, ist ein Rückfall bis an das 23er Fibonacci-Retracement bei 37.321 einzuplanen. Dieser Support stellt die letzte Chance für die Bullen dar, einen erneuten Krypto-Winter noch abzuwenden. Maximal wäre ein Retest des Ausbruchslevels vom 27. Juli bei 36.643 USD vorstellbar. Solange Bitcoin die 48.222 USD verteidigen kann, ist das bullishe Szenario aktuell zu bevorzugen.


Bitcoin-Dominanz: Kurs erreicht MA200

Kursanalyse Bitcoin-Dominanz (BTC-Dominanz) KW38
Bitcoin-Dominanz auf Basis von Werten von Cryptocap dargestellt.

Die Bitcoin-Dominanz steigt auch in dieser Handelswoche weiter an. Nachdem der starke Widerstand bei 44,54 Prozentpunkten dynamisch überwunden wurde, stieg die Marktmacht am gestrigen Dienstag, den 12. Oktober bis an die 46 Prozent Marke an. Zwar konnte die BTC-Dominanz den Widerstand bei 45,71 Prozent nicht per Tagesschlusskurs durchbrechen, das Wochenhoch lag mit 46,00 Prozent jedoch nur unweit des MA200 (grün). Aktuell fällt die Dominanz der Krypto-Leitwährung etwas zurück in Richtung des alten Widerstands bei 44,54 Prozent, notiert mit 45,00 Prozent jedoch aktuell geringfügig darüber.  

BTC-Dominanz: Bullishes Szenario

Die Bitcoin-Dominanz ist auch in dieser Woche weiter auf dem Vormarsch und erreichte ein neues Monatshoch. Aktuell kommt es zwar zu einer leichten Gegenbewegung gen Süden, was nach dem steilen Anstieg der letzten Handelswochen jedoch nicht verwunderlich ist. Diese Zunahme zeigte sich auch bei der Performance des Bitcoin-Kurses, welcher im Wert stärker als die meisten Top-100 Altcoins zulegen konnte. Damit handelt die BTC-Dominanz wieder deutlich oberhalb der gleitenden Durchschnitte EMA20 (rot) und EMA50 (orange). Solang die Marktdominanz sich nun oberhalb der 43,41 Prozent stabilisieren kann, ist der Blick weiter gen Norden zu richten. Optimalerweise prallt die BTC-Dominanz bereits an der 44,54 Prozent gen Norden, um einen erneuten Anlauf auf den MA200 zu nehmen. Kann sich die BTC-Dominanz oberhalb der 44,54 Prozentpunkten stabilisieren, gilt es zunächst den Widerstand bei 45,71 Prozent nachhaltig zu überwinden. Sodann rückt der MA200 bei 46,14 Prozent wieder in den Blick.

Sollte auch dieses Widerstandslevel per Tagesschluss durchbrochen werden, ist ein Folgeanstieg in Richtung des Kreuzwiderstands bei 47,07 Prozent einzuplanen. Hier findet sich der EMA200 (blau) gepaart mit einem relevanten horizontalen Widerstandslevel. An diesem Niveau dürfte es erneut zu einem Rücksetzer in Richtung 46,00 Prozent kommen. Überwindet die Bitcoin-Dominanz in den kommenden Handelswochen den EMA200 hingegen nachhaltig, ist ein Durchmarsch bis an die 48,29 Prozent vorstellbar. Ein Anstieg darüber aktiviert den nächsten Zielbereich in Form der orangen Widerstandszone. Der Widerstandsbereich zwischen 48,67 Prozent und 49,26 Prozent ist kurzfristig als das maximale Anstiegsziel zu nennen. Mittelfristig könnte die Bitcoin-Dominanz sogar die psychologisch wichtige Marke von 50 Prozent anvisieren und bis an die 50,97 Prozent ansteigen. Vorerst ist jedoch nicht mit einem Anstieg über dieses Widerstandslevel zu rechnen.

BTC-Dominanz: Bearishes Szenario

Am heutigen Mittwoch, den 13. Oktober, kommt die BTC-Dominanz wieder etwas zurück und notiert erneut unterhalb der 45 Prozent Marke. Sollte die BTC-Dominanz weiter nachgeben und zurück unter die 44,54 Prozent korrigieren, rückt die Unterkante des roten Kursbereichs wieder in den Blick. Hier verläuft aktuell auch der EMA20 (rot), weshalb im ersten Anlauf mit einem Abpraller gen Norden zu rechnen ist. Wird der EMA20 hingegen dynamisch unterboten, ist eine Dominanz-Abnahme bis an den Kreuzsupport bei 42,99 Prozent wahrscheinlich. Auch ein kurzer Rücksetzer bis an die 42,45 Prozent ist nicht auszuschließen. Zwischen 42,99 Prozent und 42,45 Prozent finden sich mit dem EMA50 (orange) sowie dem Supertrend gleich zwei starke Unterstützungen. Sollte die BTC-Dominanz auch diese Supports nachhaltig durchbrechen, droht eine stärkere bearishe Bewegung zurück an das Monatstief bei 41,13 Prozentpunkten.

Hier entscheidet sich, ob die BTC-Dominanz erneut in Richtung 40,66 Prozent und darunter wegbrechen wird. Eine dynamische Unterschreitung dürfte die Bitcoin-Dominanz zurück an die 40-Prozent-Marke führen. Auch das Jahrestief bei 39,66 Prozent wäre sodann wieder in greifbarer Nähe. Stabilisiert sich die Dominanz der Krypto-Leitwährung auch an dieser Schlüsselmarke nicht nachhaltig, droht mittelfristig sogar eine Korrekturausweitung bis in die grüne Unterstützungszone zwischen 39,21 Prozent und 37,67 Prozent. Eine Aufgabe der 37,67 Prozent hätte weitreichende Folgen für die Marktmacht von Bitcoin. Die Marktdominanz könnte sodann weiter nachlassen und langfristig sogar die psychologisch wichtige Marke von 30 Prozentpunkten anvisieren.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,86 Euro.



Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY