Kursanalyse Droht ein weiterer Bitcoin-Kurssturz?

In der Kursanalyse wirft Bastian (Bitbull) einen Blick auf den Bitcoin-Kurs und erklärt, warum die Kryptowährung noch tiefer rutschen könnte.

Bastian (Bitbull)
Teilen
Bitcoin kaufen (BTC) JPMorgan Halving

Beitragsbild: Shutterstock

| Geht es mit Bitcoin nach dem Halving wieder bergab?

Über das Wochenende ist am Krypto-Markt und insbesondere bei Bitcoin wie gewohnt nicht viel passiert. Durch kleine Stopp-Hunts wurde zwar etwas Liquidität gefischt, aber nichts Weltbewegendes. Am Wochenende sollten Investoren sich in Geduld üben, um unnötige Verluste zu vermeiden. Denn die Marketmaker nutzen das Wochenende gern, um Trader in Positionen zu holen und dann sofort wieder zu liquidieren.

Die Range des Bitcoin-Kurses hat sich seit dem vergangenen Freitag nicht verändert. Gegen Freitagabend haben die Bären zwar versucht, ein weiteres Tief zu erreichen – das ist ihnen jedoch nicht gelungen.

Übergeordnet ist die Stimmung weiterhin bearish. Dies gilt so lange, bis die bullishen Bitcoin-Investoren nachhaltig über die 27.500 US-Dollar kommen.

Bitcoin-Kurs: Die wichtigen Kurslevel

Supportlevel: 22.300 bis 25.200 US-Dollar

Widerstandslevel: 26.100 bis 26.400 US-Dollar

Alle wichtigen Infos zum Bitcoin-Kurs im Video:

Über

Bastian Keller agiert seit 2015 eigenständig im Forex-Markt und ist seit 2018 hauptberuflicher Trader im Krypto-Markt. Diese Expertise teilt er aktiv auf verschiedenen Social-Media-Plattformen, insbesondere auf seinem YouTube-Kanal “Bitbull Trading”, mit mehr als 36.500 Abonnenten.

Neben seinem YouTube-Kanal hat er bereits eine Community mit mehr als 4.000 aktiven Mitgliedern aufgebaut. Diese bietet sowohl Einsteigern als auch erfahrenen Händlern die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten auf ein professionelles Niveau zu verbessern. Im Fokus steht dabei das langfristig profitable Agieren auf dem Markt, unabhängig von ihrem Standort.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich