Bullisher Ausblick Bitcoin (BTC) bei 500.000 US-Dollar? Tyler Winklevoss rät zum Kauf
Christopher Klee

von Christopher Klee

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Aufgehender Bitcoin-Mond, Sternzeichen in BUY-Konstellation und ein parabolisch steigender Chart

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC63,666.00 $ 5.67%

Bitcoin kämpft mit der 19.000 US-Dollar Marke – dennoch hält Gemini-Boss Winklevoss den aktuellen Wert für eine gute Einstiegsgelgenheit. Unterdessen versucht Gold-Fan Peter Schiff, die Bitcoin-Begeisterung an der Wall Street zu dämpfen.

Es hat knapp drei Jahre gedauert, bis sich der Bitcoin-Kurs wieder in Allzeithoch-Gefilde aufgeschwungen hat. Gut möglich, dass schon bald das nächste All-Time-High jenseits der 20.000 US-Dollar aufgestellt wird. Die Bitcoin Wale konnte die Kurskorrektur der vergangenen Woche zumindest nicht aus dem Becken verjagen. Wie hoch der BTC-Kurs mittel- und langfristig steigen kann, hängt indessen auch davon ab, wen man fragt.


Bitcoin-Börsen-Chef Tyler Winklevoss ist sich beispielsweise sicher, dass BTC noch um ein Vielfaches steigen wird. Ein Bitcoin-Kurs von 500.000 US-Dollar hält der Gemini-Chef für durchaus realistisch.

Unsere These ist, dass Bitcoin Gold 2.0 ist und dass es Gold stören wird. Wenn es das tut, muss es eine Marktobergrenze von 9 Billionen Dollar haben. Wir denken also, dass Bitcoin eines Tages einen Preis von 500.000 US-Dollar pro Bitcoin erzielen könnte. Bei 18.000 US-Dollar ist Bitcoin also ein Hold oder, wenn man keine hat, eine Kaufgelegenheit, weil wir glauben, dass es von hier aus ein 25x gibt,

ruft ein berufsbedingt bullisher Tyler Winklevoss in der CNBC-Sendung Squawk Box zum BTC-Kauf auf.

Das würde Michael Sonnenshein wohl so unterschreiben: Als Managing Director von Grayscale Investments, Betreiber eines auf knapp eine halbe Million BTC angewachsenen Bitcoin-Fonds, sieht Sonnenshein den großen Bull Run erst noch bevorstehen:

Wenn der Zufluss [von Kapital] in Grayscale einen Hinweis auf die Investoren-Typen, die sich jetzt für diese Asset-Klasse interessieren oder auf die Größe der Allokationen, die gemacht werden, gibt, dann befinden wir uns erst am Anfang,

schätzt Sonnenshein.

Bitcoin-Rallye ohne Substanz? Peter Schiff bleibt BTC-skeptisch

Andere Töne spuckt erwartungs- und erfahrungsgemäß der Großinvestor Peter Schiff. Als erklärter Gold-Fan kann er dem, was viele als digitales Wertspeicher-Pendant zum Edelmetall sehen, noch immer herzlich wenig abgewinnen. Seine Versuche, den Bitcoin-Bullen in die Parade zu fahren, gehören nachgerade zur Routine auf Krypto-Twitter. Auch die jüngste Kursrallye, die unter anderem dem möglichen Bitcoin-Einstieg des Investment-Riesen Guggenheim Partners zugeschreiben wird, hat aus dem Gold-Evangelisten keinen Bitcoiner gemacht.


Die Nachricht, dass Guggenheim erwägt, bis zu 500 Millionen Dollar in den GBTC zu investieren, hat den Preis für #Bitcoin auf einen neuen Höchststand getrieben. Ich bezweifle, dass Guggenheim dumm genug ist, dies tatsächlich zu tun, aber sie könnten klug genug sein, das Gerücht in Umlauf zu bringen, um Pumpern zu helfen, den Preis zu manipulieren,

zeigt sich Schiff in einem Tweet vom 30. November skeptisch.

Angeblicher Gold-Exodus an der Wall Street

Auf der Wall Street wird indes nicht mehr nur hinter vorgehaltener Hand über Bitcoin als Gold-Ersatz gesprochen. Wie das Nachrichtenportal Bloomberg herausgefunden hat, ging die Bitcoin-Kurs-Rallye mit einem großen Abverkauf bei Gold-ETFs einher.

Die Transparenz von Bitcoin befördert das Interesse. Gold [dagegen] ist eine Art Blackbox, man muss darauf vertrauen, dass die Verwahrer einem über alle Marktbewegungen informieren,

erklärt Ex-Hedge-Fonds-Manager Jean-Marc Bonnefous gegenüber Bloomberg.

Auch hier meldet Schiff Zweifel an. Danach verliere nicht der Gold- sondern der Glücksspielmarkt Anteile an BTC:

Bitcoin nimmt #gold keine Marktanteile weg. Dieser Hype ist nur ein Teil des Pumps, damit die Wale dumpen können. Die einzigen Märkte, auf denen #Bitcoin Anteile erobert, sind Lotterie, Sportwetten, Casinos, Penny-Stocks und einige überteuerte Large Cap Momentum Stocks,

hofft Schiff.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY