Zum Inhalt springen

Altcoinanalyse Avalanche (AVAX): Ist die Kurs-Lawine gen Süden doch noch nicht vorbei?

Der Kurs von Avalanche (AVAX) kann sich trotz einer Gegenbewegung zu Wochenbeginn nicht nachhaltig von seinem Jahrestief lösen, und droht bei anhaltender Gesamtmarktschwäche weiter an Boden einzubüßen.

Stefan Lübeck
 |  Lesezeit: 5 Minuten
Teilen
Avalanche

Beitragsbild: Shutterstock

  • Kurs (AVAX): 28,76 USD (Vorwoche: 32,32 USD)
  • Widerstände/Ziele: 32,21 USD, 36,40 USD, 40,95 USD, 44,56 USD, 52,98 USD, 59,01 USD, 64,47 USD, 69,72 USD, 73,22 USD, 79,83 USD, 92,60 USD, 99,57 USD, 104,02 USD
  • Unterstützungen: 27,41 USD, 25,20/23,64 USD, 21,54 USD, 17,51 USD, 14,74 USD, 11,20 USD, 10,37/9,29 USD
Kursanalyse Avalanche (AVAX) 20.05.22

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares  AVAX/USD auf Binance

Avalanche Recap:

  • Neben anderen großen Kryptowährungen wie Solana (SOL), Cardano (ADA) und Polkadot (DOT) traf der Abverkauf am Gesamtmarkt auch Avalanche (AVAX) wie eine Lawine.
  • Binnen weniger Handelstage rauschte der AVAX-Kurs um 65 Prozent gen Süden und bildete in der Folge ein neues Jahrestief bei 23,64 USD aus. Damit unterbot Avalanche auch das in der letzten Kursanalyse angeführte maximale Kursziel auf der Unterseite. Kurzfristig unterbot Avalanche sogar den wichtigen Support bei 25,20 USD, konnte sich per Tagesschlusskurs aber zurück über diese Kursmarke retten.
  • In der Folge versuchten die Bullen den AVAX-Kurs zurück über den Kreuzwiderstand aus horizontalem Resist und 23er Fibonacci-Retracement zu hieven, scheiterten jedoch mehrfach an der Widerstandsmarke bei 36,40 USD.
  • Am gestrigen Donnerstag den 19. Mai markierte Avalanche ein frisches Wochentief bei 27,41 USD bevor erste Anleger erneut einstiegen.
  • Die technischen Indikatoren weisen auch für Avalanche einen überverkauften Zustand auf, was die Wahrscheinlichkeit einer ersten Bodenbildungsmöglichkeit untermauert.
  • Solange der AVAX-Kurs jedoch unterhalb des Supertrend bei 44,56 USD notiert, werden die Bären jedoch weiterhin jegliche Kursschwäche am Markt für einen neuen Abverkauf nutzen wollen.

Bullishe Variante (Avalanche)

  • Der AVAX-Kurs versuchte in den letzten Handelstagen mehrfach die erste relevante Widerstandsmarke bei 36,40 USD zu durchbrechen, vorerst jedoch ohne Erfolg. Immer wieder wurde dieses Resistlevel für Gewinnmitnahmen genutzt.
  • Erst wenn Avalanche per Tagesschlusskurs dynamisch über dieses Kurslevel ausbrechen kann, rücken die nächsten Kursziele bei 40,95 USD sowie insbesondere 44,56 USD in den Blick der Investoren.
  • Die Oberkante des orangen Widerstandsbereichs stellt somit das erste kurzfristige Kursziel für Avalanche dar.
  • Wird dieser Resist nachhaltig zurückerobert, hellt sich das Chartbild wieder leicht auf und die Abrisskante bei 52,98 USD kommt wieder in den Anlegerfokus. In der grünen Resistzone mit Oberkante bei 59,01 USD dürften sich die Bullen zunächst schwertun. Neben dem EMA50 (orange) verläuft hier auch das übergeordnete 50er Fibonacci-Retracement.

Erste Chartaufhellung vorstellbar

  • Sollten die Bullen in den kommenden Handelswochen auch diesen Bereich nach oben durchstechen können, aktiviert sich der rote Resistbereich als nächstes Anstiegsziel. An der 64,47 USD, sowie insbesondere der 69,72 USD ist erneut mit Gegenwehr der Verkäuferseite zu planen. An dieser Kursmarke findet sich aktuell der EMA200 (blau) sowie knapp darüber bei 73,22 USD auch das Golden Pocket der Kursbewegung.
  • Mittelfristig ist der rote Resistbereich als das maximale Anstiegsziel anzusehen. Die aktuelle Marktlage lässt keine höheren Kursfantasien zu.  
  • Kann die Käuferseite einen erneuten Sell-Off durch die Bären abwenden und Avalanche sodann in den kommenden Monaten oberhalb der 73,22 USD stabilisieren, ist zunächst ein Anstieg bis an die 79,83 USD vorstellbar. Diese Widerstandsmarke war bereits in der Vergangenheit stark umkämpft.
  • Sollte die Käuferseite genug Kaufkraft aufbringen können und auch der klassische Finanzmarkt findet in der zweiten Jahreshälfte zu alter Stärke zurück, ist ein Anstieg bis an die 92,60 USD sowie maximale auch ein Durchmarsch bis in den gelben Widerstandsbereich um 100 USD nicht ausgeschlossen.
  • Die Chartsituation macht einen Anstieg zurück über die psychologische 100 US-Dollar Marke vorerst jedoch sehr unwahrscheinlich.   

Bearishe Variante (Avalanche)

  • Die Bären nutzten auch bei Avalanche die Gunst der Stunde und drückten den AVAX-Kurs massiv gen Süden. Zwar konnte sich Avalanche zwischenzeitlich erholen, dass der AVAX-Kurs jedoch bereits am 23er Fibonacci-Retracement scheiterte indiziert keine Kursstärke.
  • Rutscht Avalanche zeitnah unter sein Wochentief bei 27,41 USD ab, ist ein neues Anlaufen des Vorwochentiefs wahrscheinlich. Bleiben die Bullen dieses Mal an der Seitenlinie und stabilisieren den AVAX-Kurs hier nicht, weitet sich die Korrekturbewegung zunächst bis an die Unterkante der blauen Supportzone aus. Wichtig ist diesbezüglich die Supportmarke bei 21,54 USD.

Rutscht Avalanche zurück an sein Vorjahrestief?

  • Wird diese Unterstützung ebenfalls dynamisch nach unten gebrochen, dürfte sich der Abverkauf nochmal beschleunigen und die Marke von 17,51 USD rückt in den Fokus.
  • Hier ist im ersten Kontakt mit vermehrter Gegenwehr des Bullenlagers zu planen.
  • Sollte dieser Support im Zuge einer anhaltenden Gesamtmarktkorrektur ebenfalls aufgegeben werden, rückt die mittelfristige Zielmarke auf der Unterseite bei 14,74 USD in den Blick der Verkäufer.
  • Die Erreichung dieses Supportbereichs dürfte für die kommenden Handelswochen auch das finale Ziel der Verkäuferseite sein.
  • Langfristig wäre dann auch ein Rückfall bis an die 11,20 USD oder sogar darunter vorstellbar.
  • Die Verlaufstiefs aus dem Sommer 2021 zwischen 10,37 USD und 9,29 USD sind bis zum Herbst als mögliche bearishe Kursziele nicht mehr auszuschließen.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,96 Euro.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Binance gehört zu den größten weltweit aktiven Krypto-Börsen und bietet seinen Nutzern eine Vielzahl von Coins an – oftmals auch die, die die Konkurrenz vermissen lässt.
Zu Binance
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #60 Juni 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.