μNEST: Für mehr Sicherheit im IoT
Christopher Klee

von Christopher Klee

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Teilen
BTC45,124.00 $ -8.58%

μNEST veranstalteten ihr drittes Meeting in Berlin und beendeten damit erfolgreich ihre Meetup-Serie in Übersee.

Neo Ma, Gründer von μNEST, sprach über die Gesamtvision und Kerntechnologie von μNEST. Er beschrieb ausführlich, wie μNEST die praktischen Probleme bei der Realisierung von IoT- und Blockchain-Anwendungen, wie Sicherheit, Datenintegrität und Datenschutz im Zusammenhang mit IoT-Daten, der TPS-Problematik bei Transaktionen und das Sicherheitsproblem der gesamten Vertrauenskette des Systems löst. Er enthüllte auch eines der vier einzigartigen Features von μNEST, den smart contracts container – nVM.

Anzeige
Plus Token Scam: Anwaltskanzlei leitet Sammelverfahren ein


Kaum ein Scam reicht an die Ausmaße des mittlerweile fast schon legendären Betrugs rund um die Krypto-Plattform “Plus Token” heran. Immer noch gibt es zahlreiche Geschädigte. Denen möchte die Rechtsanwaltskanzlei Scheiber nun helfend zur Seite stehen.


Weiter lesen >>


Esther Zhang, Mitbegründerin, sprach über ihre Wertvorstellungen und ihre ehrgeizigen Pläne, ihre NEST-Gemeinschaft zu vergrößern. Mit einem Team aus erfahrenen Geeks und Moderatoren vieler renommierter Open-Source-Communities, haben sie das Selbstvertrauen, es zu schaffen und hoffentlich zusammen mit jenen weiter zu wachsen, die Leidenschaft und/oder Fähigkeiten für die Realisierung von IoT- und Blockchain-Anwendungen haben, um unser Leben zu bereichern.

Dieses Treffen in Berlin hat zahlreiche Experten angezogen, darunter Claudio Weck. Claudio ist der Data Science Manager von MHP und Blockchain- und AI-Architekt für die Automobil- und Industriebranche von Porsche Digital Lab mit großer Erfahrung im Bereich IoT und Blockchain. Claudio zeigte sich sehr interessiert am Projekt μNEST und schilderte seine Einschätzungen zu IoT und Blockchain aus Unternehmenssicht.

μNEST freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit branchenführenden Unternehmen für bedeutende Innovationen.

kryptokompass
BTC-ECHO Magazin (5/2021): Social Token - das nächste große Ding?

Das Branchenmagazin für Bitcoin und Blockchain Investoren.

Exklusive Top-Themen für ein erfolgreiches Investment:
• Investment Trend: Social Token
• Coinbase-Börsengang
• Die 5 größten Bitcoin-Crashs
• Marktanalyse vom Profi-Trader
• Bitcoin Mining mit Hashrate Token


Kostenfreie Ausgabe bestellen >>


μNEST ist ein Open Source IoT+Blockchain Projekt, das von einer Gruppe von Top-Geeks und erfahrenen Krypto-Gurus mit mehr als 20 Jahren Erfahrung gegründet wurde. Teamgründer Neo MA hat auch einen profunden Hintergrund in der Smart-Hardware-Industrie, gepaart mit Managementerfahrung von Startups.

μNEST Kern-Entwicklungsteam integriert fundiertes Wissen über angewandte Kryptographie und eine reiche Erfahrung in der Produktion von intelligenter Hardware, kümmert sich um den Aufbau eines Ökosystems, das eine Public Chain, Hardware-Wallets, Smart-Contracts und dezentralisierte Anwendungen (dApps) umfasst.

μNEST wird der Community Standard-Hardware-Schnittstellen (UART, SPI, I2C) und Software-Schnittstellen (SDK, API) zur Verfügung stellen, die für eine Vielzahl von IoT-Anwendungsszenarien geeignet sind. Diese Standard-Hard- und Softwareschnittstellen sollen die Hemmschwelle von PoC für IoT- und Blockchain-Entwickler deutlich reduzieren und die Umsetzung realer Anwendungsszenarien erleichtern und beschleunigen.

Unter dem Gesichtspunkt der Lösung bestehender praktischer Probleme bei der Realisierung von IoT- und Blockchain-Anwendungsszenarien hat das Kernentwicklungsteam von μNEST intensiv nachgedacht und eigene, einzigartige Lösungen erarbeitet. Erstens: IoT bedeutet Daten, und Daten bedeuten alles. Die Mission von μNEST ist es, die IoT-Daten zu schützen! μNEST verpflichtet sich, die mit IoT-Daten verbundenen Probleme in Bezug auf Authentizität, Integrität und Datenschutz anzugehen.

In der Zwischenzeit widmet sich μNEST der Lösung von Sicherheitsproblemen für die gesamte Systemkette des Vertrauens mit Hardware-Trust Root, der Lösung des TPS-Problems mit der Kombination von lokaler Software und Hardware auf lokaler Zonenebene, der Stärkung der p2p-Netzwerkrobustheit mit dem Belohnungs-Algorithmus für Beiträge (Proof-of-i/o), der auch die Ledger- und Datenspeicherprobleme lösen wird.


Eine schlanke virtuelle Maschine (nVM) wird verwendet, um das Problem der intelligenten Laufzeitumgebung zu lösen. In naher Zukunft kann die selbst entwickelte Hardware-Wallet des μNEST-Teams mit dem EAL5+ Sicherheitschip und Smart Contracts problemlos mit M2M-Zahlungsszenarien umgehen.

Hard- und Softwareschnittstellenstandardisierungen, saubere Daten sicher verteilen/austauschen und problemlose M2M-Transaktionen:
Das ermöglicht vertrauenslosen Wertaustausch zwischen mehreren Parteien und eine effiziente Zusammenarbeit in der Praxis.
μNEST ist dafür geboren!

μNEST hat bereits in der Anfangsphase des Projekts bedeutende Investitionen von namhaften Investmenthäusern und Privatpersonen erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Homepage: https://iotee.io

 

 

Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY