IOTA-Experte Tobias Zeitler im BTC-ECHO Podcast

IOTA-Experte Tobias Zeitler im BTC-ECHO Podcast

IOTA ist in aller Munde und das Tangle verspricht, die Welt erneut zu revolutionieren. Was es mit IOTA wirklich auf sich hat, welche Möglichkeiten es bietet und was man damit heute schon machen kann, erfährst du in dieser Woche im BTC-ECHO Podcast. 

IOTA und das Tangle

Gerade in Deutschland erfreut sich IOTA großer Beliebtheit. Schließlich sitzt in Berlin ein großer Teil der IOTA-Foundation und Co-Founder Dominik Schiener saß schon bei Markus Lanz. Das Tangle ist die Grundstruktur von IOTA und das Äquivalent der Blockchain in Bitcoin. In ihrer Funktionsweise unterscheiden sich das Tangle und Blockchain. Das Tangle ist für das Internet of Things ausgelegt und die Kommunikation von Sensoren und Maschinen. Darüber hinaus sollen sich noch mehr Informationen übertragen lassen als nur Coins und Token. Das Tangle gibt so Ausblick auf eine verbundene, dezentrale Welt. Wie das en detail funktioniert und wo noch Herausforderungen bestehen, erklärt Tobias Zeitler in der heutigen Folge des BTC-ECHO Podcasts.

Tobias Zeitler, IOTA-Experte

Tobias Zeitler, aka TobiMZ, gründet gerade eine Firma zur Implementierung der IOTA Technologie in Unternehmen. Er ist nicht nur in der IOTA-Telegram-Community aktiv, sondern beschäftigt sich auch mit der Technologie von IOTA selbst. Nachdem er die technischen Details des Tangles studiert hatte, machte er sich selbst an die Arbeit und programmierte mit einem Freund den IOTipbot. Mit dieser Telegram-Applikation können sich Telegram-Nutzer IOTA hin und her schicken, ohne direkt eine Wallet-Adresse zu benötigen.

Shownotes der Folge

Bei Fragen und Anregungen zum Thema oder zum Podcast, schickt uns einfach eine E-Mail an [email protected] oder kommt in unseren Discord-Channel Wir freuen uns über Feedback!

BTC-ECHO

Über Alex Roos

Alex RoosAlex absolvierte einen B.Sc. in "Management, Philosophy & Economics" an der Frankfurt School of Finance & Management und schrieb seine Bachelorarbeit über die "Anwendungsfelder und Adaption der Blockchain Technologie". Ihn begeistern vor allem "pure" Kryptowährungen wie Bitcoin und Monero.

Bildquellen

  • zeitler-tobias-privat: Elias Keilhauer
  • 180911_podcast_zeitler-iota1: shutterstock (2)

Ähnliche Artikel

Bitcoin Core Bug – eine Retrospektive

Am 17. September wurde dem Bitcoin Core Team mitgeteilt, dass ihre Version des Bitcoin Clients eine gefährliche Sicherheitslücke aufweist. Nicht nur, weil Angreifer damit Nodes abstürzen lassen könnten, Miner hätten damit weitere Coins erschaffen können. Die Core-Entwickler haben mit einem Bugfix den Fehler behoben, jedoch sollte das Geschehene eine Lektion für alle sein.  „Es gibt […]

Blockchain sei Dank: Flüchtlinge können per Iris-Scan bezahlen

Die Einheit der Vereinten Nationen für Gleichstellung und Ermächtigung der Frauen (kurz UN Women) will in Zusammenarbeit mit dem World Food Programme (WFP) die Blockchain-Technologie nutzen, um syrischen Flüchtlingsfrauen in Krisensituationen zu helfen. Seit 2012 unterstützt UN Women Frauen in Flüchtlingslagern mit dem größten auf Frauen ausgerichteten Cash-for-Work-Programm. Wie der Name es schon andeutet, erhielten die Frauen […]

Wie sicher sind eigentlich Stablecoins?

Stablecoins erfreuen sich auf Kryptobörsen großer Beliebtheit. Sie bieten Tradern die Möglichkeit, ihre Profite nach einer Rallye abzusichern – ohne das Geld in Fiat zu tauschen. Das funktioniert jedoch auch nur, wenn der Stablecoin stabil bleibt. Sowohl in der Krypto- als auch der Fiatwelt gibt es hier Negativbeispiele.  Stablecoins sind einer der das Jahr 2018 […]

Bitcoin Ade, hallo Ripple? Das Meinungs-ECHO KW38

Ein vergeblicher Appell der „Krypto-Mom“, bullishe Töne von Ripple Labs und ein Abgesang auf Bitcoin. Ein bunter Korb an Meinungen machte diese Woche im Kryptospace die Runde. Das Meinungs-ECHO. Altcoin-Apokalypse 2019 wird das Jahr des Bitcoin-Rebounds. Davon zeigt sich Sunny Singh, COO des Kryptozahlungsdienstleisters BitPay, überzeugt. Im Gegensatz zu den Altcoins, die zum Untergang verdammt […]