Gute Pillen, schlechte Pillen: USA startet Blockchain-Pilotprojekt gegen Medikamentenfälschung
Medikamente, Gute Pillen, schlechte Pillen: USA startet Blockchain-Pilotprojekt gegen Medikamentenfälschung

Quelle: Shutterstock

Gute Pillen, schlechte Pillen: USA startet Blockchain-Pilotprojekt gegen Medikamentenfälschung

Die US-amerikanische Food and Drug Administration startet ein Blockchain-Projekt zur Überprüfung der Echtheit von Medikamenten. Dazu schloss sich die Behörde für Lebens- und Arzneimittel jüngst mit dem Blockchain-Unternehmen IDlogiq aus Kalifornien zusammen.

Die Blockchain-Technologie eignet sich bekanntlich für mehr als für Finanztechnologien im Sinne von Bitcoin & Co. Ihre grundlegende Eigenschaft, Daten für immer in Blöcken festzuschreiben und damit für alle und jeden frei zugänglich zu machen, macht sie vor allem für die Überprüfung von Lieferketten und die Echtheit von Daten nützlich.

Pilotprojekt zur Verifikation von Medikamenten

So etabliert sich die Blockchain-Technologie auch nach und nach zu einem Echtheitsgarant in der Pharmaindustrie. In diesem Sinne beginnt nun die US-amerikanische Food and Drug Administration ein Pilot-Projekt, um mittels der Blockchain Medikamente auf ihre Echtheit hin zu überprüfen.

Wie man einer aktuellen Pressemitteilung entnehmen kann, kooperiert die Behörde für Lebens- und Arzneimittel dafür mit dem kalifornischen Blockchain-Start-up IDLogiq. In Zusammenarbeit möchte die Behörde mit dem Unternehmen ein System entwickeln, mittels dessen sie die „nationale Sicherheit der Medikamenten-Lieferkette und zukünftige Interoperabilität von sicherem elektronischem Datenaustausch“ sicherstellen kann.

Gute Pillen, schlechte Pillen: USA startet Blockchain-Pilotprojekt gegen Medikamentenfälschung


Die Blockchain-Lösung aus dem Hause IDlogiq soll dahingehend dafür sorgen, dass Medikamente verifiziert und nachverfolgt werden können. Zudem soll das Pilotprojekt mit einer Möglichkeit aufwarten, die eine systemübergreifende Lösung für Medikamentenhersteller schafft. Mit Fokus auf die Blockchain-Lösung gibt sich Tim Le, Gründer und CEO der Prescription Services Inc., zuversichtlich:

Die IDLogiq-Lösung ist einzigartig, da sie auf Patientenorientierung und Benutzerfreundlichkeit ausgerichtet ist. Seine schlüsselfertige Komplettlösung ermöglicht es dem medizinischen Fachpersonal, unseren Patienten die neuesten, digitalen, vernetzten Gesundheitsdienste anzubieten. Die mobile App bietet unseren Patienten ein immersives Benutzererlebnis.

Gefälschte Krebsmedikamente mit tödlichen Folgen

Letztlich handelt es sich bei gefälschten Medikamenten um eine Problematik, die mitunter tödlich enden kann. Wie die FDA an anderer Stelle mitteilt, hatte sie in diesem Zusammenhang etwa mit gefälschten Krebsmedikamenten zu kämpfen. Letztere wurden unter dem Markennamen Altuzan verbreitet, enthielten jedoch keinerlei Wirkstoff. Ein ganz ähnlicher Fall ereignete sich vergangenes Jahr auch in Deutschland. Wie Correctiv berichtet, fälschte ein Apotheker aus Bottrop über Jahre Krebsmedikamente, um sich dadurch an seinen Kunden zu bereichern. Der Ausgang war für die Betrugsopfer mitunter tödlich.

Mehr zum Thema:

Gute Pillen, schlechte Pillen: USA startet Blockchain-Pilotprojekt gegen Medikamentenfälschung

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Medikamente, Gute Pillen, schlechte Pillen: USA startet Blockchain-Pilotprojekt gegen Medikamentenfälschung
Budweiser-Mutterkonzern unterstützt afrikanische Bauern per Blockchain
Blockchain

Die Staaten des afrikanischen Kontinents werden im Allgemeinen zu den Verlierern der Globalisierung gezählt. Die Armutsrate ist hoch und westliche Konzerne betrachten den Kontinent oftmals als ein plünderbares Rohstoffdepot. Dieser Trend setzt sich im Wesentlichen ungebrochen fort. Allerdings werden zumindest punktuell Ansätze eines Umdenkens erkennbar. Umso erfreulicher, dass auch der Blockchain-Technologie hierbei eine Rolle zukommt.

Medikamente, Gute Pillen, schlechte Pillen: USA startet Blockchain-Pilotprojekt gegen Medikamentenfälschung
Alles meins: China will geistiges Eigentum mittels Blockchain schützen
Blockchain

China will alsbald einen digitalen Prototypen testen, mit dessen Hilfe geistiges Eigentum wie Patente vor Diebstahl geschützt werden können. Dabei soll die Blockchain-Technologie zum Einsatz kommen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Medikamente, Gute Pillen, schlechte Pillen: USA startet Blockchain-Pilotprojekt gegen Medikamentenfälschung
Bitcoin-Börse Huobi greift nach dem großen Geld
Unternehmen

Huobi Group, Mutterkonzern der Bitcoin-Börse Huobi, hat während des Weltwirtschaftsforum in Davos die Veröffentlichung einer Broker-Plattform verkündet. Damit hat es das Unternehmen auf das große Geld abgesehen.

Medikamente, Gute Pillen, schlechte Pillen: USA startet Blockchain-Pilotprojekt gegen Medikamentenfälschung
Verbrennt Binance willkürlich BNB-Token?
Altcoins

Krypto-Börse Binance hat im vergangenen Jahr Korrekturen am White Paper vorgenommen und verbrennt seitdem BNB Coins. Die Zahlen aus dem letzten Quartal 2019 werfen jedoch einige Fragen auf.

Medikamente, Gute Pillen, schlechte Pillen: USA startet Blockchain-Pilotprojekt gegen Medikamentenfälschung
Buchgeld-Tokenisierung: Neuer Wind im Geldsegment
Unternehmen

Algorand und Monerium arbeiten gemeinsam an der Tokenisierung von Buchgeld. Das gaben die beiden Unternehmen jüngst in einer Pressemitteilung bekannt.

Medikamente, Gute Pillen, schlechte Pillen: USA startet Blockchain-Pilotprojekt gegen Medikamentenfälschung
Blitzschnell Richtung Mainstream
Szene

Square Crypto arbeitet derzeit an einem Entwickler-Tool-Kit für das Bitcoin-Lightning-Netzwerk. Dieses soll es Entwicklern vereinfachen, die Second-Layer-Lösung für Bitcoin zu integrieren.

Angesagt

Der 30-Millionen-US-Dollar-Betrug
Regulierung

Ein ehemaliger Profiteur des Bitcoin-Booms muss sich vor Gericht verantworten. Unter der Vortäuschung falscher Identitäten soll er Investoren mittels Initial Coin Offering (ICO) um 30 Millionen US-Dollar erleichtert haben.

Budweiser-Mutterkonzern unterstützt afrikanische Bauern per Blockchain
Blockchain

Die Staaten des afrikanischen Kontinents werden im Allgemeinen zu den Verlierern der Globalisierung gezählt. Die Armutsrate ist hoch und westliche Konzerne betrachten den Kontinent oftmals als ein plünderbares Rohstoffdepot. Dieser Trend setzt sich im Wesentlichen ungebrochen fort. Allerdings werden zumindest punktuell Ansätze eines Umdenkens erkennbar. Umso erfreulicher, dass auch der Blockchain-Technologie hierbei eine Rolle zukommt.

Britische Steuerbehörde plant Tracking Tool von Bitcoin-Transaktionen
Steuer

Diejenigen, die ihr Vermögen in vermeintlich anonymer Krypto-Form an den wachsamen Dienern Eurer Majestät vorbeimanövrieren wollen, könnten schon bald eines Besseren belehrt werden. Denn die britische Steuerbehörde rüstet im Bitcoin-Tracking technisch auf.

Größer, besser, Bitcoin SV?
Kolumne

Craig Wright und sein Team versuchen mit aller Gewalt, ihre Vision durchzusetzen. Dabei haben sie den Anspruch, Bitcoin in seiner Reinform zu vertreten. Obendrein will Wright der wahre Satoshi Nakamoto sein. Von Konsens keine Spur. Die Lage am Mittwoch.

Gute Pillen, schlechte Pillen: USA startet Blockchain-Pilotprojekt gegen Medikamentenfälschung