General Motors: Patentantrag für Blockchain-Einsatz in autonomen Fahrzeugen

Quelle: Shutterstock

General Motors: Patentantrag für Blockchain-Einsatz in autonomen Fahrzeugen

General Motors (GM) scheint seine Blockchain-Ambitionen weiter voranzutreiben. Am 29. November reichte der US-Autobauer ein Patent für den blockchainbasierten Austausch von Fahrzeugdaten ein. Die Technologie soll in erster Linie in autonomen Fahrzeugen zur Anwendung kommen.

Das Patent für ein „System zur Nutzung einer Blockchain-Datenbank für den Datenaustausch zwischen Kraftfahrzeugen“ reichte GM am 29. November beim US Patent & Trademark Office, dem US-Patentamt, ein. Darin beschreibt der Automobilkonzern eine Methode, mit der Fahrzeugdaten aus dem Straßenverkehr auf einer Blockchain gespeichert werden können. Diese Datenbank wäre bei Implementierung quelloffen. Das heißt, dass nicht nur Fahrzeuge von General Motors auf die dezentrale Datenbank zugreifen können, sondern dass auch Besitzer anderer Fabrikate von dem Service profitieren.

Bei dem Projekt geht es in erster Linie um wertvolle Geodaten. Das System soll Bewegungsmuster der Fahrzeuge feststellen und mit anderen Nutzern teilen. Dies könnte beispielsweise die Staubildung verhindern.

„Für den interoperablen Informationsaustausch zwischen Teilnehmern am Straßenverkehr ist es wünschenswert, Standortinformationen und die Fahrzeugdichte in bestimmten Regionen auf einer Blockchain zu speichern“,

heißt es in dem Patentantrag.

Eine offene Plattform

Neben Teilnehmern am Straßenverkehr soll das System überdies Kommunen und Behörden offenstehen. Diese könnten die GM-Plattform beispielsweise für die Abwicklung von Bußgeldern nutzen.

Insbesondere für das autonome Fahren könnte das System interessante Vorteile bieten. Beispielsweise könnten autonom operierende Fahrzeuge die Blockchain für die automatische Zahlungsabwicklung aller möglichen Gebühren nutzen.

„Es ist wünschenswert, über eine vertrauenswürdige Finanzplattform zu verfügen, um autonome Fahrzeuge zu verwalten. [So könnte die Blockchain unter anderem] Maut- und Parkgebühren für autonome Fahrzeuge automatisch prozessieren.“

GM im Blockchain-Hasenloch

Im Bereich Blockchain ist General Motors indes kein Neuling. Schließlich war der Konzern führend an der Gründung des Blockchain-Konsortiums MOBI beteiligt. Gemeinsam mit namhaften Unternehmen wie Ford, BMW und Bosch forscht GM dabei seither an Blockchain-Anwendungsfällen in der Industrie.

Ziel sei es, das weltweite Verkehrswesen „sicherer, bezahlbarer und zugänglicher“ zu gestalten, heißt es in der zugehörigen Presseerklärung.

BTC-ECHO

Ähnliche Artikel

FinTech-Start-up Revolut erhält Banklizenz
FinTech-Start-up Revolut erhält Banklizenz
Unternehmen

Revolut hat von der Europäischen Zentralbank eine europäische Banklizenz erhalten. 

Razer SoftMiner: Ethereum-Mining für Zocker
Razer SoftMiner: Ethereum-Mining für Zocker
Mining

Der Gaming-Hardware-Hersteller Razer hat eine neue App herausgegeben, mit der es künftig möglich ist, während des Gamings Ethereum zu schürfen.

Warum Stellenanzeigen ein wichtiger Indikator für den Krypto-Markt sind
Warum Stellenanzeigen ein wichtiger Indikator für den Krypto-Markt sind
Kommentar

Die Kurse am Krypto-Markt fallen, der Bärenmarkt dominiert. Diesem Negativtrend stellt sich die steigende Anzahl an Stellenanzeigen mit Blockchain-Schwerpunkt entgegen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Krypto- und traditionelle Märkte KW50 – Ende für Anstieg von Bitcoins Volatilität?
    Krypto- und traditionelle Märkte KW50 – Ende für Anstieg von Bitcoins Volatilität?
    Märkte

    Die Korrelation zu Gold stieg an, sodass Bitcoin und Gold inzwischen positiv korreliert sind.

    In Partnerschaft vereint: BitDeer verbündet sich mit BTC.com und AntPool für Cloud Mining Service
    In Partnerschaft vereint: BitDeer verbündet sich mit BTC.com und AntPool für Cloud Mining Service
    Mining

    Das Cloud-Computing-Unternehmen BitDeer steigt in das Mining-Geschäft ein. Mit prominenter Schützenhilfe von AntPool und BTC.com will BitDeer mit seinem Cloud-Mining-Service vor allem Privatpersonen für das Bitcoin Mining gewinnen.

    Diese 5 Programmiersprachen sollten Blockchain-Entwickler beherrschen
    Diese 5 Programmiersprachen sollten Blockchain-Entwickler beherrschen
    Insights

    Bei BTC-ECHO ist Job-Woche. Wir werfen daher ein Blick auf die beruflichen Entfaltungsmöglichkeiten für Blockchain-Begeisterte.

    FinTech-Start-up Revolut erhält Banklizenz
    FinTech-Start-up Revolut erhält Banklizenz
    Unternehmen

    Revolut hat von der Europäischen Zentralbank eine europäische Banklizenz erhalten. 

    Angesagt

    Razer SoftMiner: Ethereum-Mining für Zocker
    Mining

    Der Gaming-Hardware-Hersteller Razer hat eine neue App herausgegeben, mit der es künftig möglich ist, während des Gamings Ethereum zu schürfen.

    Ethereum-Wallet für Opera-Nutzer: Neues Feature soll Adaption fördern
    Ethereum

    Android-Nutzer des Internet-Browsers Opera dürfen sich künftig über die Integration einer Wallet für Ethereum freuen.

    Hyperledger begrüßt Telekom und Alibaba als neue Mitglieder
    Szene

    Hyperledger, ein Open-Source-Projekt für industrieübergreifende Blockchain-Lösungen, hat am 12. Dezember bekannt gegeben, insgesamt zwölf neue Mitglieder begrüßen zu dürfen.

    Sichere Sache: Bitcoin-Börse Binance hält SAFU-Hackathon ab
    Sicherheit

    Die Bitcoin-Börse Binance kündigt den SAFU-Hackathon an. Im kommenden Jahr sollen ITler 32 Stunden lang um die Wette hacken.