Erster: Circle erhält als erstes Unternehmen die BitLicense

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen

Quelle: Circle

BTC9,413.11 $ 0.18%

Der Bitcoin-Wallet Anbieter Circle hat als erstes Unternehmen vom New York State Department of Financial Services (NYDFS) die umstrittene BitLicense verliehen bekommen. Mit der Lizenz agiert das Unternehmen jetzt vollkommen rechtskonform im Bundesstaat New York. Den Antrag für die BitLicense reichte das Unternehmen bereits am 08. August diesen Jahres bei der Finanzaufsichtsbehörde ein.

Passend zu den guten Neuigkeiten veröffentlichte Circle eine Reihe von Updates für die unternehmenseigene iOS, Android und Web-Anwendung “Circle Pay“. Hier können die US-Nutzer ab sofort auch Dollar verwahren, senden oder von ihren Kontakten empfangen. Zudem können Einzahlungen per Banküberweisung oder Kreditkarte getätigt werden.

In einem Unternehmensbeitrag ist zu lesen:

“Ab sofort könnt ihr in den Genuss der Bitcoin-Vorteile kommen, ohne selbst Bitcoin zu kaufen oder halten zu müssen”

Die Nutzer können außerdem kostenlos zwischen Dollar und Bitcoin wechseln. Weitere Währungen seien in Planung, so das Unternehmen.

“Still not perfect”

Circle war eines der 9 sehr bekannten Unternehmen, die sich öffentlich dazu bekannt haben sich für die BitLicense zu bewerben. Im August bestätigte die NYDFS insgesamt 22 Anträge erhalten zu haben.

Einige andere Unternehmen, darunter auch ShapeShift haben den neuen Rechtsrahmen boykotiert und mit einem Ban der New Yorker Nutzer gedroht. Auch Circle gehörte Anfangs zu dieser Gruppe von Unternehmen, widerlegte später jedoch alle Zweifel.

“Wenn auch nicht ganz perfekt umgesetzt, setzt die BitLicense einen klaren und unwiderlegbaren Rechtsrahmen zur Bedienung von Kunden im US-Bundesstaat New York.”

Circle weiter:

“Wir wollen allen Menschen rund um den Globus helfen, und dazu gehört eben auch New York.”

Hier das Unternehmensvideo:

BTC-Echo
Englische Originalfassung von Grace Caffyn via CoinDesk
Image Source: Circle Pay app image via Circle

[interaction id=”55feb3cbf94584352d1d238a”]

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.