Marktupdate Bitcoin-Kurs verdoppelt sich zum 19. Mal – 2021 schon sechsstellig?
Christopher Klee

von Christopher Klee

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Bitcoin-Kurs: Ein Geschäftsmann hält eine Bitcoin-Münze zwischen 3 grünen Pfeilen, die nach oben zeigen

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC55,419.00 $ -11.13%

Der Bitcoin-Kurs hat in den letzten 30 Tagen um 116 Prozent zugelegt. Es war mit Abstand nicht die erste Verdopplung – und wird wohl auch nicht die letzte gewesen sein. Das Marktupdate.

Die Bullen-Stimmung am Krypto-Markt hält an. Aktuell handelt Bitcoin bei 41.400 US-Dollar – und konnte damit im Tagesvergleich um 6,51 Prozent zulegen. Praktisch im Stundentakt markiert der Bitcoin-Kurs neue Allzeithochs.

Grüne Kerzen, wohin das Auge blickt: Der Bitcoin-Kurs der letzten 30 Tage

Mit seinem jüngsten Intermezzo an der 40.000-US-Dollar-Marke hat Bitcoin seinen Ruf als stärkstes Asset der Dekade weiter gefestigt. Wie das Krypto-Analyse-Unternehmen Bytetree am 6. Januar in einem Newsletter vorrechnet, hat sich der Bitcoin-Kurs in seiner vergleichsweise kurzen Geschichte bereits 19 mal verdoppelt. Danach habe die erste Verdopplung am 25. Oktober 2010 stattgefunden, als der Bitcoin-Kurs 12 Cent betragen habe. Woher die Zahl stammt, darüber schweigt sich ByteTree indes aus.

Wie viel war ein Bitcoin 2010 wert?

Fest steht: Im Mai 2010 wechselten Zwei Pizzen für 10.000 Bitcoin den Besitzer. Der Gegenwert der Pizzen betrug dabei 21 US-Dollar, auf einer mittlerweile stillgelegten Handelsplattform wären 10.000 BTC für 42 US-Dollar zu haben gewesen.

Das geht aus einer Antwort auf das Pizza-Anliegen hervor, das von Laszlo Hanyecz, einem Bitcoiner der ersten Stunde, am 18. Mai 2010 im Forum bitcointalk.org gepostet wurde. Laut Investopedia handelte BTC im Juli 2010 zwischen 0,0008 und 0,08 US-Dollar. Die 12 Cent, die ByTree als Bitcoin-Kurs für den Oktober 2010 angibt, sind also nachvollziehbar. Danach kam es vor allem in den Jahren 2011, 2013 und 2017 regelmäßig zu einer Verdopplung des Bitcoin-Kurs. Nach dem Platzen der ICO-Blase Ende 2017 mussten sich Hodler zwei Jahre lang gedulden, bis wieder ein neues Allzeithoch das vorangegangene um mehr als das Doppelte übertraf.

Anzeige
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebtesten Kryptowährungen einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Historische Kursverdoppelungen

VerdoppelungKursDatum
10.12 US-Dollar25 Oct 2010
20.24 US-Dollar05 Nov 2010
30.48 US-Dollar31 Jan 2011
40.96 US-Dollar09 Feb 2011
51.92 US-Dollar28 Apr 2011
63.84 US-Dollar09 May 2011
77.68 US-Dollar13 May 2011
815.36 US-Dollar06 Jun 2011
930.72 US-Dollar26 Feb 2013
1061.44 US-Dollar20 Mar 2013
11122.88 US-Dollar02 Apr 2013
12245.76 US-Dollar06 Nov 2013
13491.52 US-Dollar18 Nov 2013
14983.04 US-Dollar27 Nov 2013
151,966.08 US-Dollar21 May 2017
163,932.16 US-Dollar13 Aug 2017
177864.32 US-Dollar16 Nov 2017
1815,728.64 US-Dollar07 Dec 2017
1931,457.28 US-Dollar02 Jan 2021
2062,914.56 US-DollarSchaunmermal
Historische Kursverdoppelungen von Bitcoin. Quelle ByteTree

Selbst wenn man als Jahreshoch 2017 einen höheren Kurs als ByteTree zugrunde legt – etwa die oft kolportierten 19.000 bis 20.000 US-Dollar – hat sich der Bitcoin-Kurs spätestens seit dem Sprung auf 40.000 US-Dollar verdoppelt. Die Frage ist nun, wann die nächste Verdopplung stattfinden wird – das „Ob“ scheint, zumindest angesichts der Kurshistorie von Bitcoin, bereits geklärt zu sein.

Bitcoin-Kurs folgt Stock-to-Flow-Prognose

Bei Anhängern der Stock-to-Flow-Hypothese (S2F) dürfte ByteTree mit seiner Analyse indes offene Türen einrennen. Das Analyse-Modell sieht den BTC-Kurs bereits 2021 an der Marke von 100.000 US-Dollar kratzen. Während Bitcoin in den letzten Wochen trotz seiner Stärke noch unter den vom S2F-Modell prognostizierten Werten gehandelt hat, übertrifft der Bitcoin-Kurs seit kurzem selbst die Vorhersagen des ultrabullishen Modells.

Das Blockchain-Daten-Portal Glassnode gibt mit seinem Stock-to-Flow-Deflection-Indikator an, inwieweit der aktuelle Bitcoin-Kurs mit dem Stock-to-Flow-Modell übereinstimmt. Dabei bedeutet ein Wert von 1, dass der Bitcoin-Kurs exakt mit dem S2F-Modell übereinstimmt. Aktuell liegt der Indikator bei 1.04. Auffällig ist dabei, dass die Abweichung immer kleiner zu werden scheint. Ein bullishes Signal, denn wenn man dem S2F-Signal Glauben schenkt, wird BTC noch in diesem Jahr in den sechsstelligen Bereich vordringen.

Stock-to-Flow-Modell für Bitcoin. Quielle: PlanB / digitalik.net

Hash Rate auf Rekord-Niveau

Auch die Hash Rate bewegt sich auf einem Rekord-Niveau. Am 6. Januar erreichte die Rechenleistung im Bitcoin-Netzwerk mit 165 Exahashes ein neues Allzeithoch.

Die Bticoin-Hash Rate auf Rekordhoch. Quelle: Glassnode

Das bedeutet im Umkehrschluss, dass nicht nur der Bitcoins-Kurs, sondern auch seine Netzwerksicherheit höher ist denn je. Allerdings auch der Energieverbrauch.


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY