Anzeige

Marktanalyse Bitcoin-Kurs (BTC) und Ethereum (ETH): Wie es jetzt weitergeht

Bitwala Trading Team

von Bitwala Trading Team

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Bitwala Trading Team

Das Bitwala Trading Team betreut den Kryptohandel bei Bitwala. Dadurch wird rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr die Liquidität des Bitwala Tradings sichergestellt. Mit langjähriger Erfahrung in diversen Trading Bereichen und verschiedenen Assetklassen, bildet das Team um Dennis, Cameron und Zarina einen wesentlichen Bestandteil der Bitwala Mission: Bitcoin so einfach wie möglich zugänglich zu machen.

Teilen
Eine Hand hält ein Tablet, während eine andere Hand, die von dem Bitwala-Logo flankiert wird, über das Tablet schweift .

Quelle: Shutterstock | Bitwala

BTC11,745.97 $ 3.29%

Der Bitcoin-Kurs (BTC) in Bedrängnis, Ethereum im freien Fall. Die Bitwala-Marktanalyse.

Chart auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf der Börse Bitstamp erstellt

Da sich die Coronavirus-Pandemie immer weiter ausbreitet, leiden die Märkte stark. Der Bitcoin-Kurs (BTC) fand am 13. März seinen Tiefststand bei 3.860 US-Dollar, erholte sich um etwa 30 Prozent und hat sich seitdem um die 5.000-US-Dollar-Grenze konsolidiert. Der Relative Strength Index (RSI) zeigt an, dass sich Bitcoin immer noch im überverkauften Bereich befindet und die Bollinger-Bänder stark überstreckt sind.

Der Bitcoin-Kurs brach aus und schloss unter dem gleitenden 200-Wochen-Durchschnitt, was bedeutet, dass er von nun an als großes Widerstandsniveau dienen wird. Der Bitcoin-Kurs könnte diesen gleitenden Wochendurchschnitt erneut testen, doch bei einer Ablehnung könnte es zu einem weiteren Einbruch kommen. In diesem rückläufigen Szenario kann der Zielkurs potentiell bei 3.570 US-Dollar liegen, da hier die Lücke im CME Future auf dem Tages-Chart entstanden ist.

Nicht nur der Bitcoin-Kurs: Auch traditionelle Safe Haven Assets in Bedrängnis

Traditionelle Safe-Haven-Anlagen scheitern ebenfalls an der Performance als solche. Der Goldpreis ist um 15 Prozent und der Silberpreis um über 35 Prozent gesunken. Um mit der aktuellen Finanzlage und der Panik fertig zu werden, beschloss die Federal Reserve, den Zinssatz um einen Prozent zu senken, was bedeutet, dass er nun 0 Prozent beträgt. Darüber hinaus starten sie ein Programm zur quantitativen Lockerung in Höhe von 700 Milliarden US-Dollar und beseitigen die Reserveanforderungen für Banken.

Ethereum-Kurs (ETH) im freien Fall

Der Ether-Kurs ist in diesem Monat bisher mit vier aufeinanderfolgenden roten Kerzenwochen um 45 Prozent gesunken. Ähnlich wie beim Bitcoin-Kurs konsolidiert er sich nun nach einem großen Einbruch und liegt im Moment des Schreibens bei 117 US-Dollar. Eine rückläufige Abweichung des RSI auf Basis des Tages-Charts, der im vergangenen Monat vorherrschte, erwies sich als genau.

Tageschart auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf der Börse Bitstamp erstellt

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Schätzungen zum Bitcoin-Kurs stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung der Analysten.

Charts am 17. März 2020 mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,90 Euro.

Der Marktkommentar wurde vom Bitwala Trading Team verfasst. Bitwala bietet die einfachste und sicherste Art, Bitcoin direkt von einem Bankkonto aus zu kaufen und zu verkaufen. Mehr Infos hier.

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.