Marktupdate Bitcoin-Kurs (BTC) nach Halving: Warten auf die Explosion

Moritz Draht

von Moritz Draht

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Moritz Draht

Moritz Draht hat Deutsche Literatur und Philosophie an der Universität Konstanz studiert. Sein Krypto-Engagement widmet sich den Zusammenhängen zwischen soziokulturellen und technischen Entwicklungen.

Teilen
symbolische darstellung vom bitcoin halving in form einer halbierten bitcoin-münze auf einer chart

Quelle: Shutterstock

Jetzt anhören
BTC11,975.16 $ 2.28%

Wie gebannt starrte die Krypto-Welt auf den Bitcoin-Kurs (BTC) – doch dieser knickte geradezu störrisch rund um das Halving ein. Erst im Nachgang dreht er aktuell wieder auf.

Das Halving ist passé und die erhoffte Kursexplosion blieb aus. Nachdem der Bitcoin-Kurs (BTC) am vergangenen Wochenende kurz die Marke von 10.000 US-Dollar erklomm, und es schien, als bringe sich die Krypto-Leitwährung zum nächsten großen Anstieg in Stellung, rauschte der Kurs am Montag, wenige Stunden vor dem Halving, wieder auf 8.500 US-Dollar, nur um wenige Stunden später, pünktlich zum Halving, noch weiter auf 8.300 US-Dollar zu fallen. Seither klettert der Bitcoin-Kurs zwar zurück nach oben, prallt aber an der Marke von 8.800 US-Dollar ab. Mit einem leichten Minus von 0,2 Prozent im Tagesvergleich und einem Verlust von 1,9 Prozent auf Wochensicht notiert der Bitcoin-Kurs aktuell bei 8.695 US-Dollar.

Altcoins orientieren sich an Bitcoin-Kurs

Auch die Altcoins mussten Federn lassen. Der Ether-Kurs (ETH) hat es dem Bitcoin-Kurs gleich getan und fiel kurze Zeit nach dem Halving auf unter 180 US-Dollar. Seitdem legt die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung jedoch zu und steuert aktuell auf die Marke von 190 US-Dollar. Auf Tagessicht zeigt sich Ether somit nahezu unverändert und wird mit einem Wochenminus von 8,8 Prozent gegenwärtig bei 187,95 US-Dollar gehandelt. Der XRP-Kurs ist zwar ebenfalls in den gestrigen Abendstunden kurzzeitig abgestürzt, nimmt aber aktuell wieder Kurs auf 0,2 US-Dollar. Mit einem Minus von 0,7 Prozent in den letzten 24 Stunden liegt XRP momentan bei 0,195 US-Dollar. Der IOTA-Kurs (MIOTA) kann hingegen im Tagesvergleich mit 0,5 Prozent ins Plus drehen und notiert somit bei aktuell 0,181 US-Dollar.

Rennen um den historischen Block

Das mittlerweile dritte Halving im Bitcoin-Netzwerk ist Geschichte und hat die Block Rewards erneut halbiert. Fortan müssen sich Miner mit 6,25 anstatt 12,5 BTC im Gegenzug für das Anheften neuer Blöcke begnügen. Um 19:23 Uhr wurde der 630.000ste Block vom chinesischen Mining Pool AntPool gemined. Der Block, dem die Krypto-Welt seit Monaten entgegenfieberte, enthielt 3.134 Transaktionen und 0,90968084 BTC an Transaktionsgebühren. Das Gesamttransaktionsvolumen für den Block betrug 3311,62144322 BTC. Mit AntPool hat sich der nach jüngsten Schätzungen weltweit drittgrößte Mining Pool den historischen Block gesichert.

Grafik entnommen von Blockchain.com

HODLer aufgepasst: Bis zu 4,03% auf deine BTC + Willkommensbonus gratis

Eröffne jetzt dein persönliches Bitwala Bitcoin Ertragskonto und verdiene bis zu 4,03%* auf deine BTC. Streng limitiert: Aktuell erhältst du 20 € Willkommensbonus und eine aktuelle Ausgabe vom Kryptokompass gratis!

>> Bonus sichern

*Raten unterliegen wöchentlichen Schwankungen. [Anzeige]

Der letzte Block vor dem Halving wurde von F2Pool abgebaut, dem größten aller Mining Pools. F2Pool hat auch 2016 den ersten Block nach dem Halving generiert. Bis das Wettrennen um den nächsten Halving–Block jedoch wieder eröffnet ist, muss man sich noch einige Zeit gedulden. In etwa 4 Jahren – oder fachgerecht ausgedrückt – in 210.000 Blöcken werden die Block Rewards das nächste Mal unter die Guillotine gelegt.

Der von Hodlern erhoffte Paukenschlag in Form einer raschen Explosion des Bitcoin-Kurs blieb zwar rund um das Halving zunächst aus. Spannender wird aber ohnehin zu beobachten sein, wie sich das Halving langfristig auf die Hash Rate und damit auf die Sicherheit des Netzwerks auswirkt.

Im Schatten des Halvings

Der Gradmesser für die Aktivitäten der Miner ist die globale Hash Rate, also die insgesamt ins Bitcoin Netzwerk eingespeiste Rechenleistung. Diese ist wenige Tage vor dem Halving noch mal deutlich angesprungen. Miner könnten in Erwartung eines Kursanstiegs noch schnell auf den rollenden Bitcoin-Zug aufgesprungen sein, um sich Anteile am Krypto-Kuchen zu sichern.

Am 08. Mai, etwa zeitgleich als der Bitcoin-Kurs zum Kurssprung auf 10.000 US-Dollar ansetzte, verfehlte die Hash Rate mit 122,165m TH/Sek. nur knapp das Allzeithoch, welches sie zwei Monate zuvor am 08. März, etwa zeitgleich als der Bitcoin-Kurs allmählich in den Keller und in den Folgetagen auf 5.000 US-Dollar stürzte, bei 123,287m TH/Sek. ausbildete.

Grafik entnommen von Blockchain.com

Wie sich die Hash Rate in kommender Zeit entwickelt, bleibt abzuwarten. Das Halving markiert bereits einen leichten Knick. In Abhängigkeit zur Kursentwicklung könnte das Halving demnach für einige Miner zum Verlustgeschäft werden und sich somit auf die Hash Rate und infolge auf die Sicherheit des Netzwerks auswirken. Fällt oder stagniert der Bitcoin-Kurs über einen längeren Zeitraum, könnte das Mining im Verhältnis zu den Ausgaben nicht mehr genug Profit abwerfen, was zumindest die kleinen Fische im Mining-Becken in die Knie zwingen könnte.

Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,92 Euro.


[Anzeige]

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende von Anlegern ein höheres Einkommen, ohne zusätzliche Arbeit zu leisten. Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform von ArbiSmart bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist in der EU lizenziert und reguliert und bietet passive Renditen von 10,8% - 45% pro Jahr.

>> Mehr erfahren


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.