Aktien auf der Blockchain: Warum Security-Token die ICO-Zukunft sind

Quelle: A person checking stock market data on a mobile device. via Shutterstock

Aktien auf der Blockchain: Warum Security-Token die ICO-Zukunft sind

Aktien sind für die meisten Menschen eine greifbare Investmentkategeorie - Token und Kryptowährungen hingegen weniger. Was aber, wenn man beide Konzepte kombiniert?

Tokenisierte Assets

oken und Kryptowährungen haben nur wenig gemeinsam – einzelne Währungen verfolgen den Zweck, als Zahlungsmittel eingesetzt zu werden. Token hingegen sind Eintrittskarten, um einen Service zu nutzen oder ein Ticket, das Gewinnberechtigungen aussprechen soll. Letztere sehen also auf den ersten Blick ähnlich aus wie eine Aktie.

Aktien auf der Blockchain – Wie funktioniert das?

Aktien werden von Börsen ausgegeben und darüber gehandelt. Token hingegen liegen auf der Blockchain und die Gewinne werden über andere Arten ausgeschüttet. Zum Beispiel ließe sich festlegen, dass Gewinne, die auf einer Plattform eingenommen werden, automatisch und unverzüglich an alle Besitzer von Token ausgeschüttet werden. Sicher gibt es viele Stellschrauben, an denen gefeilt werden muss, bis diese Mechanismen effizient und stabil funktionieren. Dennoch: Der große Overhead für Gewinnausschüttungen, der bei Aktiengesellschaften besteht, entfällt.

Warum sind Aktien auf der Blockchain „besser“?

Obwohl viele Fragestellungen nach wie vor offen sind und der Launch eines Token zur Gewinnberechtigung mit einem großen Aufwand verbunden ist, bringen die Token entscheidende Vorteile mit sich:

  • Liquidität: Die Token können auf der Blockchain gehandelt werden. Das bedeutet: Sie können überall und jederzeit getauscht werden. Es gibt keine Öffnungszeiten der Börsen
  • Effizienz: Transaktionen können sehr schnell ausgeführt werden

Wann werden wir Aktien auf der Blockchain sehen?

Der ICO-Hype, von dem man in Anbetracht des Marktes in 2017 sprechen darf, hat viele Finanzierungen hervorgebracht. Die meisten jedoch sind sogenannte Utility-Token, also eher Eintrittskarten, die man günstig kauft und auf Wertsteigerungen hofft, weil spätere Nutzer bereit sind, für diese Eintrittskarten mehr zu bezahlen. Security-Token bringen mehr regulatorische Herausforderungen mit sich, weil sie einem Investmentvehikel ähneln und damit schneller die Aufmerksamkeit der Finanzbehörden auf sich ziehen. Schnell werden daher Anlegerschutzrichtlinien und Finanzvorschriften relevant.

Wer ein Security-Token launchen möchte, der muss sich derzeit in einem Netzwerk von Experten zurechtfinden. Viele Experten arbeiten an diesen Fragestellungen, doch der Markt ist undurchsichtig und eine Go-To-Adresse wird sich vermutlich erst in den kommenden Jahren bilden.

BTC-ECHO

Disclaimer: Dieser Artikel und seine Informationen stellen keine Rechtsberatung dar.

Ähnliche Artikel

Floyd Mayweather und DJ Khaled für ICO-Werbung bestraft
Floyd Mayweather und DJ Khaled für ICO-Werbung bestraft
ICO

Die Securities and Exchanges Commission hat gegen Floyd Mayweather und DJ Khaled Anklage erhoben.

Envion löst sich auf – und hinterlässt geschädigte Anleger
Envion löst sich auf – und hinterlässt geschädigte Anleger
ICO

Nach aktuellen Informationen steht der Envion AG eine Liquidation bevor.

Das ICO-Trilemma
Das ICO-Trilemma
ICO

Eine von der kanadischen Regierung finanzierte Studie hat die Probleme ausgemacht, mit denen sich ICOs konfrontiert sehen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Coinbase verschenkt täglich einen US-Dollar an venezolanische Haushalte
    Coinbase verschenkt täglich einen US-Dollar an venezolanische Haushalte
    Krypto

    Coinbase lässt im Rahmen einer Charity-Aktion für 100 venezolanische Familien täglich Zcash springen.

    Bitcoin: Geschichte und Unterschiede von BTC, BCH und BSV
    Bitcoin: Geschichte und Unterschiede von BTC, BCH und BSV
    Bitcoin

    Bitcoin, Bitcoin Cash, Bitcoin SV. Wer soll denn da den Durchblick behalten?

    Bitcoin Only: Online-Börse WCX bietet Wertpapierhandel mit BTC an
    Bitcoin Only: Online-Börse WCX bietet Wertpapierhandel mit BTC an
    Bitcoin

    WCX, eine neue Handelsplattform aus der Schweiz, bietet den Handel einer Vielzahl von Wertpapieren gegen Bitcoin an.

    Bitcoin, Ethereum und XRP – Kursanalyse KW50: Doch keine Bärenweihnacht?
    Bitcoin, Ethereum und XRP – Kursanalyse KW50: Doch keine Bärenweihnacht?
    Kursanalyse

    Die Volatilität hat abgenommen und heute springen erneut einige Kryptowährungen an.

    Angesagt

    Von Java bis Solidity: Was verdienen Blockchain-Entwickler?
    Krypto

    Traumjob Blockchain-Entwickler? Diese Woche werfen wir bei BTC-ECHO einen Blick auf die deutsche Blockchain-Szene und erklären, wie sich Developer in dem Ökosystem beruflich verwirklichen können.

    Niederländische Zentralbank fordert Krypto-Regulierung
    Krypto

    Bald werden Krypto-Börsen in den Niederlanden eine Lizenz benötigen, um ihre Dienste anzubieten.

    solarisBank und Börse Stuttgart kündigen Start von Krypto-Handelsplatz für 2019 an
    Invest

    Die solarisBank macht ihrem Ruf als krypto-affine Geschäftsbank alle Ehre: Wie das Unternehmen am heutigen Mittwoch, dem 12.

    Ripple: xCurrent für erste Blockchain Payment App Südkoreas
    Krypto

    Ripple konnte mit Coinone Transfer einen weiteren Interessenten für die hauseigene xCurrent-Plattform gewinnen.