YouHodler, YouHodler: Datenleck bei Krypto-Plattform – 86 Millionen Daten betroffen
YouHodler, YouHodler: Datenleck bei Krypto-Plattform – 86 Millionen Daten betroffen

Quelle: Shutterstock

YouHodler: Datenleck bei Krypto-Plattform – 86 Millionen Daten betroffen

Die Cyber-Sicherheitsspezialisten von vpnMentor haben kürzlich ein Datenleck auf der virtuellen Krypto-Darlehensplattform YouHodler entdeckt. Dabei sollen rund 86 Millionen Datensätze für eine unbestimmte Zeit ungeschützt gewesen sein. YouHodler hat das Datenleck mittlerweile geschlossen.

86 Millionen Datensätze auf YouHodler ungeschützt

Das Forschungsteam von vpnMentor hat ein Datenleck auf der Kryptowährungs-Kreditplattform YouHodler festgestellt. Auf der Plattform waren über 86 Millionen Datensätze für unbefugte Dritte zugänglich. Dabei handelte es sich um vollständige Namen, E-Mail-Adressen, Adressen, Telefonnummern, Geburtstage, Kreditkartennummern, CVV-Nummern, vollständige Bankdaten und in einigen Fällen Krypto-Wallet-Adressen. Das Sicherheitsteam des privaten vpnMentor-Netzwerks teilte die Information zum Datenleck am 22. Juli mit YouHodler. Bereits am nächsten Tag soll das Unternehmen die notwendigen Schritte zur Schließung der Sicherheitslücke unternommen haben.

VpnMentor dazu:

[…] diese Nummern [waren] völlig unverschlüsselt. Hier haben wir nicht die vollständigen Karteninformationen des Benutzers, sondern nur die BIN und die letzten vier Ziffern gefunden. Die restlichen Karten-Daten des Benutzers waren jedoch leicht zu finden. Es war ein kleiner Sprung vom ersten Beispiel, den Rest der Kartendaten dieses Benutzers zu finden. Hier fanden wir die Kartennummer vollständig im Klartext gespeichert sowie das Ablaufdatum, jedoch ohne die CVV-Nummer. Das erste Beispiel zeigt jedoch, dass wir immer noch alle Details – einschließlich der CVV-Nummern – gefunden haben, die erforderlich sind, um die volle Kontrolle über die Karte zu erlangen.

Datenleck: Hat YouHodler ausreichende Sicherheitsvorkehrungen?

Auf der FinTech-Plattform YouHodler können die User ihre Krypto-Bestände in Fiatwährungen umtauschen. Zusätzlich gehören zum YouHodler-Portfolio die Kryptowährungskredite. Insgesamt ist das Angebot in mehr als 35 Ländern verfügbar. Von dem Datenleck waren Kunden aus den USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich und Russland betroffen. Problematisch ist dabei, dass die Verknüpfung der Kundendatenfragmente höchst einfach war. Somit hätten Betrüger ohne großen Aufwand auf die Krypto-Wallets der Kunden zugreifen können.


YouHodler, YouHodler: Datenleck bei Krypto-Plattform – 86 Millionen Daten betroffen
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Nicht nur für die Plattform selbst könnte der laxe Umgang mit den Kundendaten weitreichende Folgen haben. Auch für all die Krypto-Besitzer, die sich auf nicht ganz legalem Boden bewegen. VpnMentor dazu:

Obwohl die meisten Regierungen über ihre eigenen Mittel verfügen, um Krypto-Nutzer aufzuspüren, die ihr Vermögen verstecken, könnte diese Datenverletzung ein weiterer Kanal zur Aufdeckung sein. Da genügend Protokolle Benutzer mit ihren Brieftaschen verknüpfen, können Regierungen anhand dieser Informationen feststellen, ob diese Benutzer nicht bezahlte Steuern auf ihre Krypto-Bestände haben.

Bis jetzt ist noch nicht bekannt, ob böswilliger Zugriff auf die Daten stattgefunden hat.

Mehr zum Thema:

YouHodler, YouHodler: Datenleck bei Krypto-Plattform – 86 Millionen Daten betroffen

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

YouHodler, YouHodler: Datenleck bei Krypto-Plattform – 86 Millionen Daten betroffen
Dezentralität bei Bitcoin und DeFi
Kommentar

Bitcoin, so viele Experten, ist dank zentralisierter Mining Pools höchst zentralisiert. Das DeFi-Ökosystem, so wiederum die Bitcoin-Maximalisten sei dank Admin Keys und Ähnlichem nicht dezentral. Beide Kritikpunkte betrachten Dezentralität jedoch unvollständig.

YouHodler, YouHodler: Datenleck bei Krypto-Plattform – 86 Millionen Daten betroffen
Bitcoin Wallet für anspruchsvolle Nutzer: Electrum Wallet unter der Lupe
Wissen

Electrum ist eine bekannte Wallet im Bitcoin-Ökosystem. Auch andere Kryptowährungen haben Varianten dieser funktionsreichen Wallet. Zeit, einen genaueren Blick auf sie zu werfen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

YouHodler, YouHodler: Datenleck bei Krypto-Plattform – 86 Millionen Daten betroffen
Dezentralität bei Bitcoin und DeFi
Kommentar

Bitcoin, so viele Experten, ist dank zentralisierter Mining Pools höchst zentralisiert. Das DeFi-Ökosystem, so wiederum die Bitcoin-Maximalisten sei dank Admin Keys und Ähnlichem nicht dezentral. Beide Kritikpunkte betrachten Dezentralität jedoch unvollständig.

YouHodler, YouHodler: Datenleck bei Krypto-Plattform – 86 Millionen Daten betroffen
Bitcoin Wallet für anspruchsvolle Nutzer: Electrum Wallet unter der Lupe
Wissen

Electrum ist eine bekannte Wallet im Bitcoin-Ökosystem. Auch andere Kryptowährungen haben Varianten dieser funktionsreichen Wallet. Zeit, einen genaueren Blick auf sie zu werfen.

YouHodler, YouHodler: Datenleck bei Krypto-Plattform – 86 Millionen Daten betroffen
Von Bitcoin Crash bis IOTA Hack: Die Top-Krypto-News der Woche
Kolumne

Während der Bitcoin-Kurs sich mit goldenen Kreuz-Beschwerden an der 10.000-US-Dollar-Marke abarbeitet, waren IOTA und das Ethereum-Lending-Projekt bZx mit der Beseitigung von Sicherheitslecks beschäftigt, die Angriffe und gestohlene Krypto-Gelder zur Folge hatten. Unterdessen rückt Ethereum 2.0 immer näher, was Chef-Analyst Dr. Giese zum Anlass nimmt, die Stabilität des Netzwerks unter die Lupe zu nehmen. Die Top News der Woche.

YouHodler, YouHodler: Datenleck bei Krypto-Plattform – 86 Millionen Daten betroffen
Blockchain beschleunigt den Handel von Emissionszertifikaten
Unternehmen

Klimaschutz ist im Jahr 2020 in aller Munde. Sowohl Staaten als auch Vertreter der Privatwirtschaft sehen sich zunehmend in die Pflicht genommen, dem voranschreitenden Klimawandel entgegenzuwirken.

Angesagt

Warum brauchen wir Währungen?
Wissen

Im ersten Teil der Artikelserie „Die Zukunft des Geldes“ gehen wir dem Ursprung von Geld auf den Grund und erklären, wie Währungen funktionieren, warum wir sie brauchen und woher sie ihren Wert bekommen. Ein Gastbeitrag von Pascal Hügli.

Ripple schwächelt bei DeFi: Kann Ethereum helfen?
Insights

XRP in der Höhle des Löwen: Auf der Ethereum-Konferenz ETHDenver versucht Ripple, Ethereum-Entwickler für den Brückenbau zu engagieren. Die fehlende Smart-Contract-Unterstützung macht das XRP Ledger für den DeFi-Sektor bislang uninteressant. Kann Ethereum Ripple die Tür zur Decentralized Finance öffnen?

Rüstungsindustrie wehrt Cyber-Angriffe mit Blockchain ab
Unternehmen

Der größte Rüstungskonzern der Welt, Lockheed Martin, hat die Zusammenarbeit mit Guardtime Federal angekündigt. Der Rüstungshersteller nutzt die Blockchain-Lösung des Software-Unternehmens künftig, um das Lieferketten-System vor Cyber-Angriffen zu schützen.

Bitcoin-Blockbuster auf der Berlinale
Szene

Die Stars und Sternchen der Filmbranche tummeln sich derzeit auf den roten Teppichen der diesjährigen Berlinale. Für Krypto-Enthusiasten dürfte dabei vor allem das neue Filmprojekt von Torsten Hoffmann im Rahmenprogramm hervorstechen.

YouHodler, YouHodler: Datenleck bei Krypto-Plattform – 86 Millionen Daten betroffen

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

YouHodler, YouHodler: Datenleck bei Krypto-Plattform – 86 Millionen Daten betroffen