Whale Watching 2.500 Bitcoin: Bitfinex-Bandit bewegt Beute

Die algorithmischen Argusaugen von Whale Alert haben Transaktionen von Wallets entdeckt, die in Verbindung mit dem Hack der Krypto-Börse Bitfinex stehen.

BTC-ECHO
von BTC-ECHO
Teilen
Panzerknacker-Pappaufsteller

Beitragsbild: Shutterstock

Am frühen Abend des 27. Juli tat die Bitcoin-Wal-Beobachtungssoftware Whale Alert das, was sie immer tut, wenn sie große Transaktionen auf einer Blockchain entdeckt: Alarm schlagen. Diesmal war es jedoch weder ein Wal noch eine Cold-Wallet-Transaktion einer Bitcoin-Börse, die den Alarm ausgelöst hat, sondern die Bewegung von Coins, die mit einem Hack der Krypto-Exchange Bitfinex im Jahr 2016 in Verbindung stehen. In mehrerern größeren Tranchen verschoben der oder die mutmaßlichen Täter insgesamt rund 2.500 Bitcoin-Einheiten (BTC).

473.32 #BTC (5,114,905 USD) of stolen funds transferred from Bitfinex Hack 2016 to unknown wallet

@whale_alert

Bei Hack im August 2016 konnten Hacker eine Sicherheitslücke bei Bitfinex ausnutzen und insgesamt über 119.000 BTC erbeuten. Bereits damals war der Schaden beträchtlich. Selbst bei dem Bitcoin-Schleuderkurs von 450-750 US-Dollar belief sich die erbeutete Summe Damals auf rund 66 Millionen US-Dollar. Heute ist die digitale Hehlerware über 1,2 Milliarden US-Dollar wert. Allerdings dürften der oder die mutmaßlichen Täter kaum eine Chance haben, die BTC auf einer zentralisierten Bitcoin-Börse zu traden – dank der Transaparenz der Bitcoin Blockchain.

Du willst Compound (COMP) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Compound (COMP) kaufen kannst.
Compound kaufen