Ripple: Bullisher Marktbericht veröffentlicht, XRP-Kurs steigt

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen
Sun

Quelle: Shutterstock

BTC9,133.10 $ 3.14%

Ripple bekräftigt in seinem aktuellen Marktbericht, künftig weniger XRP verkaufen zu wollen. Das FinTech-Unternehmen mit Fokus auf internationalen Zahlungsverkehr will außerdem für mehr Transparenz im Krypto-Markt sorgen. Insgesamt stimmt der aktuelle Marktbericht bullish.

Ripple hat seinen aktuellen Markt-Bericht veröffentlicht. Darin heißt es zunächst, dass das Unternehmen im zweiten Quartal 2019 insgesamt 251,51 Millionen US-Dollar in der Kryptowährung XRP verkauft habe. Diese Verkäufe will das Unternehmen jedoch in Zukunft reduzieren. Außerdem, so heißt es vonseiten des Unternehmens weiter, will man künftig dafür sorgen, dass das Ökosystem insgesamt transparenter wird. Daher habe sich Ripple mit der Krypto-Analyse-Firma CryptoCompare zusammengeschlossen. Gemeinsam wollen sie genauere Zahlen für das XRP-Handelsvolumen schaffen.

XRP-Verkäufe steigen

Insgesamt sind die Verkäufe von Ripple im institutionellen Sektor offenbar gestiegen. So gibt das Unternehmen für das erste Halbjahr 2019 an, 61,93 Millionen US-Dollar in diesem Sektor umgesetzt zu haben. Im zweiten Quartal waren es demgegenüber 106,87 US-Dollar. Im Bereich der Programmatic Sales ist ebenso ein Anstieg zu verzeichnen. Setzte Ripple in Q1 noch 107,49 Millionen US-Dollar um, waren es in Q2 144,64 Millionen US-Dollar.

Wie Ripple weiter angibt, dienen die Verkäufe der XRP Token dazu, dem Markt insgesamt zu mehr Liquidiät zu verhelfen. Schließlich gehe es darum, genügend Währungseinheiten für den internationalen Zahlungsverkehr bereitzustellen. Die Verkäufe seien dabei nicht zwingend abhängig vom Ripple-Kurs. Denn etwa bei den Programmatic Sales, so das Unternehmen in ihrem Bericht, sei das Handelsvolumen der verkauften XRP stets festgesetzt.


Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Schließlich sei das Handelsvolumen im zweiten Quartal insgesamt angestiegen, selbiges gilt für den Kurs. Mit 0,40 US-Dollar zu Ende des Zeitrahmens des Berichts hat der Ripple-Kurs bzw. der XRP Token insgesamt um 28 Prozent zugelegt. Das durchschnittliche tägliche Handelsvolumen lag darüber hinaus bei umgerechnet 429,51 Millionen US-Dollar.

Bullishe Aussichten von Ripple

Die Volatilität von XRP sei letztlich gegenüber des ersten Quartals angestiegen. Die Korrelation zum Bitcoin-Kurs sei demgegenüber gesunken, die zum Ether-Kurs in etwa gleichgeblieben.

Insgesamt wird der Ripple Coin aktuell auf 130 Bitcoin-Börsen gelistet. Auch die Anzahl an Transaktionen von Partnern stieg insgesamt an. So sind laut Markt-Bericht die Anzahl an Kunden-Transaktionen über xRapid im letzten Vierteljahr um 170 Prozent nach oben geklettert.

Der Ripple-Marktbericht schließt mit bullishen Worten ab. So sei insgesamt ein Zulauf institutioneller Investoren zu verzeichnen. Auch die Aussicht auf die Bitcoin Futures aus dem Hause Bakkt sorgen für eine positive Markteinschätzung. Auch spreche die zunehmende internationale Regulierung dafür, dass das Bitcoin-Ökosystem insgesamt reifer werde.

Der XRP-Kurs notiert aktuell bei 0,31 US-Dollar. Damit kann der Kurs der drittgrößten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung ein 24-Stunden-Plus von 2,36 Prozent verzeichnen.


Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.