Sport-Tech-Start-up Bownce digitalisiert den Sport: Erste Finanzierungsrunde gestartet
Sponsored Post

von Sponsored Post

Am · Lesezeit: 6 Minuten

Frau macht Sport

Quelle: Bownce

Teilen
Jetzt anhören
BTC60,686.00 $ -1.05%

Die Bownce AG startet ihre erste Finanzierungsrunde. Was für ein Investment in den Bownce-Token spricht.

  • Security Token Offering (STO) mit Blockchain-Technologie ermöglicht einen innovativen digitalen Investitionsprozess
  • Basisdividende von 6 Prozent pro Jahr
  • Mit dem “Bownce Ball” wird eine neue Zukunftssportart geschaffen
  • Renommierte Manager und Experten im Aufsichtsrat und Vorstand 

Die Bownce AG startete vor Kurzem ihr innovatives Community-Programm. Es ermöglicht allen Teilnehmern eine Beteiligung am Erfolg von Bownce – nicht nur in sportlicher, sondern auch finanzieller Hinsicht. Möglich wird das durch ein “Security Token Offering” (STO) in Form tokenisierter Genussrechte. STOs sind ein neuer Weg, um am Wachstum eines Unternehmens teilzuhaben und bereits vom ersten Tag an davon zu profitieren. Die Tokenisierung von Vermögenswerten gilt generell als bedeutender Schritt für die Digitalisierung der Finanzbranche. Investoren können ab jetzt Token der Bownce AG zeichnen und von attraktiven Anlage-Konditionen profitieren.

Diese innovative Art der Unternehmensfinanzierung von Bownce bietet eine Gewinnbeteiligung in Form einer Basisdividende von bis 6 Prozent pro Jahr kombiniert mit einer zusätzlichen Überschussdividende sowie eine voll automatische und digitale Zeichnung; die Laufzeit beträgt sechs Jahre.

Bownce will die Sport- und Fitnessindustrie revolutionieren. Unser Bownce-Ball ist ein für jeden erschwingliches digitalisiertes Sportgerät. Deshalb möchten wir möglichst viele Menschen gewinnen, sich der Bownce-Community anzuschließen. Und wir wollen nicht nur, dass sie unser Produkt kaufen und nutzen, sondern sie sollen auch in finanzieller Hinsicht profitieren. Deshalb starten wir jetzt unser STO-Programm.

Vitalij Zittel, Gründer und CEO der Bownce AG

“Wir sehen Bownce als ein Gemeinschaftsprojekt, das mit der Förderung von Sport die Gesundheit in unserer Gesellschaft stärken möchte und damit die Welt ein Stück besser macht”, so Zittel: “Nicht jeder kann sich eine Investition von 100.000 Euro und mehr leisten. Wir sind aber nicht nur ein Sport-StartUp, sondern auch ein Tech-Start-up – und haben uns deshalb eine digitale Lösung einfallen lassen: Mit unserem Community-Programm kann man schon ab 1.000 Euro dabei sein.”

Das 2019 gegründete Start-up mit Standorten in Berlin und Konstanz will die Fitnessbranche revolutionieren. Mithilfe von Digitalisierung, einer weltweit vernetzten Community und einem bislang einzigartig umgesetzten Wettbewerbsgedanken soll das Training nicht nur effizienter und gesünder werden, sondern auch noch mehr Spaß machen. 

Was sind Security-Token?

Security Token sind digitale Wertpapiere auf Blockchain-Basis, deren Ausgabe reguliert ist. Werden die tokenisierten Wertpapiere vom Emittenten zum Kauf angeboten, spricht man von einem Security Token Offering (STO). Die schnelle Abwicklung, eine hohe Transparenz, die geringen Transaktionskosten und eine höhere Liquidität machen STOs zu einer attraktiven Investitionsmöglichkeit.

Eine neue Sportart – der “Bownce-Ball”

Mit einem eigens entwickelten “Bownce Ball”, dem ersten IoT-Sportgerät seiner Art, wird eine ganz neue Sportart geschaffen. Weitere Sportgeräte – wie eine neue Generation von beispielsweise Hanteln oder Springseilen – sollen folgen. Über Sensoren werden die Anzahl der Übungen, aber auch ihre Ausführung sowie Gesundheitsdaten wie Pulsschlag getrackt. Diese werden dann auf eine App übertragen, wo die Auswertung digital abgerufen werden kann. So kann der individuelle Trainingsfortschritt beobachtet werden; zudem gibt die App Tipps, wie sich das Training noch effektiver gestalten lässt. Mithilfe des Gamification-Ansatzes soll außerdem die Frequenz des Trainings erhöht werden; schließlich kann man sich über eine Community-Funktion weltweit mit anderen Bownce-Sportlern messen.

Das Unternehmen hat die Entwicklungsphase für den “Bownce Ball”, die Sensorik sowie die dazugehörige App inzwischen abgeschlossen. Aktuell wird die industrielle Fertigung der Produkte hochgefahren. Im Frühjahr 2022 soll der “Bownce Ball” dann in der DACH-Region auf den Markt kommen. Weitere Sportgeräte von Bownce werden folgen.

Die Geschäftsführung um CEO Vitalij Zittel und COO Volker Dökel (u.a. Ex-Lufthansa) wird unter anderem von dem KI-Pionier Chris Boos als Chief of Data Design unterstützt; Boos ist auch Mitglied im Digitalrat der Bundesregierung. Im Aufsichtsrat sind um den Vorsitzenden Uwe Hück (langjähriger Porsche-Betriebsratschef) mehrere erfahrene Manager und Experten tätig.

Aufgrund der vielen Rückfragen zum STO von Bownce werden an dieser Stelle,  die am häufigsten gestellten Fragen beantwortet:

Was macht den STO so besonders?

“Neben der Zahlung einer jährlichen Basisdividende von 6% und einer zusätzlichen Überschussdividende können die Token sicher verwahrt und transferiert werden, ohne dass ein Depotkonto benötigt wird

Ist das alles?

Nein. Bei Bownce kommt noch ein großer Vorteil dazu: Vor dem geplanten IPO der Bownce AG erhalten alle Tokenhalter das Recht, die Security Token in Aktien der Bownce AG zu einem gesonderten Wandelungsangebot einzutauschen.”

Insbesondere der letzter Part scheint wichtig zu sein, nämlich seine Token in Aktien zu einem Wandlungsangebot (Vorzugspreis) eintauschen zu können.

Welche Blockchain wird genutzt und erhalte ich eine Wallet?

Vor der Ausgabe der Security Token, werden wir die günstigste Option auswählen. Derzeit stehen Stellar und Polygon zur Auswahl. Diese sind aufgrund der geringen Transaktionskosten und Schnelligkeit die präferierte Blockchain. Die Security Token werden nach Ablauf der Lock-up Periode in eine kompatible Wallet von uns zur Verfügung gestellt. Über den Ablauf und das Vorgehen werden wir rechtzeitig informieren und die Token automatisch in die Wallts einbuchen.

Können die Token an der Krypto- Börse gehandelt werden?

Die Security Token können momentan außerbörslich (OTC) gehandelt werden oder zwischen Bownce STO Investoren untereinander. Sobald die Regularien es erlauben, wird man auch zukünftig die Token auf Kryptobörsen handeln können, z.B. auf Börsen wir Archax. Sobald die Regularien eintreten, werden wir über die Möglichkeiten informieren.

Über

Bownce (https://www.bownce.com) ist das erste IoT-Sportgerät seiner Art, welches Spielern ein vielseitiges und nutzerorientiertes Training bietet. Das 2019 gegründete Technologie-Start-up vereint mit dem patentierten Trainingsgerät Gesundheit, Flexibilität, Spaß sowie Gemeinschaft. Dabei passt Bownce sich diversen Lebensweisen und Trainingsanforderungen an. Mittels einer App können Nutzer ihr Fitnessniveau überprüfen, kontinuierlich verbessern und Stress im Alltag mit Spaß und Freuden abbauen. Interaktionen mit anderen Nutzern der App bilden die Grundlage einer eigenen Bownce-Community. Indem Spieler gegeneinander antreten, können Sie durch eine direkte Blockchain-Anbindung Krypto Utility Tokens gewinnen. Das Ziel von Bownce ist es, durch die Förderung von Sport positive soziale Veränderungen herbeizuführen und es den Nutzern zu ermöglichen, Teil einer neuen Bewegung zu werden.

Risikohinweis

Risikohinweis: Der Erwerb der tokenbasierten Genussrechte ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Die wesentlichen Risiken liegen in einem fehlenden Geschäftserfolg des “Bownce IoT Sportgeräts”. Weitere Risiken finden sich im Basisinformationsblatt.

Diese Informationen haben ausschließlich werblichen Charakter. Zur Beurteilung der tokenbasierten Genussrechte sind ausschließlich die Angaben im Basisinformationsblatt maßgeblich, das auf der Internetseite https://investment.bownce.com veröffentlicht wurde und dort kostenlos heruntergeladen werden kann.
Emittentin der tokenbasierten Genussrechte ist die Bownce AG (www.bownce.com). Die Bownce Vermittlungs GmbH & Co. KG ist ein vertraglich gebundener Vermittler im Sinne des § 2 Abs.10 KWG und wird bei der Vermittlung von Finanzinstrumenten gemäß §1 Abs. 1a Satz 2 Nr.1 KWG ausschließlich auf Rechnung und unter Haftung der Effecta GmbH, Florstadt, tätig. Die Bownce Vermittlungs GmbH & Co. KG ist bei der BaFin als gebundener Vermittler gemeldet. BaFin-Registergebundene Vermittler (Registernummer: 80174121).

Sponsored Post

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-ECHO trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investmentempfehlungen.
Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY