0,5 TIA Anycoin Direct: Neukunden erhalten Celestia

Celestia gilt als eines der innovativsten Krypto-Projekte des Jahres. Anleger erhalten 0,5 TIA auf der Kryptobörse Anyoin Direct gratis.

Sponsored Post
Teilen
Wie Celestia den Krypto-Markt umkrempeln möchte.

Beitragsbild: Shutterstock

Kaum ein anderes neues Projekt am Kryptomarkt konnte in den vergangenen Monaten so viel Aufmerksamkeit gewinnen wie Celestia mit dem TIA Token. Nachdem TIA Ende Oktober zunächst per Aidrop an Staker im Cosmos-Ökosystem, Ethereum-Layer-2-Nutzer und GitHub-Entwickler ausgeschüttet wurde, verzeichnete die Kryptowährung schnell einen starken Preisanstieg.

Während der TIA-Kurs Anfang November 2023 noch bei weniger als 2,5 US-Dollar notierte, führte eine beeindruckende Rallye den Kurs bis Februar dieses Jahres auf Höchststände von rund 21 US-Dollar. Damit hat der native Token der Celestia-Blockchain innerhalb von nur rund vier Monaten einen Preisanstieg von etwa 850 Prozent erlebt. Deshalb zählte TIA zu den lukrativsten Investments in Q4/2023 und Q1/2024. Anleger, die auf Kryptobörsen wie Anycoin Direct frühzeitig TIA gekauft haben, können sich über beachtliche Renditen freuen.

Celestia und TIA: Modulare Blockchain als Innovation

Für Marktanalysten ist der kometenhafte Aufstieg von Celestia und des TIA Tokens keine große Überraschung. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Projekten am Markt ist Celestia eine echte Innovation für den Krypto-Sektor, die langfristiges Wachstumspotenzial verspricht.

So handelt es sich bei Celestia um die erste modular aufgebaute Blockchain. Das bedeutet, die bisher übliche enge Verzahnung von Konsens und Ausführung bei Transaktionen wird mit dem Konzept von Celestia durchbrochen. Die enge Verknüpfung, wie sie etwa bei Ethereum oder Solana zu sehen ist, hat den Nachteil, dass die Netzwerkkapazität durch die ressourcenintensive Transaktionsausführung begrenzt wird. Dies führt zu längeren Transaktionszeiten und höheren Gebühren.

Bei Celestia ist der Konsensprozess ausschließlich darauf ausgerichtet, die Reihenfolge der Transaktionen festzulegen. Die Ausführung wird hingegen auf die Client-Seite verlagert. Der Vorteil ist, dass insbesondere Layer-2-Lösungen, die Celestia verwenden, nur die für sie relevanten Transaktionen herunterladen und verarbeiten müssen. Damit können Transaktionen deutlich schneller und effizienter verarbeitet werden als bislang.

So profitieren Käufer von der Technologie

Celestia punktet damit im Bereich der Skalierbarkeit von Blockchain-Lösungen, mit denen viele etablierte Projekte immer noch zu kämpfen haben. Das künftige Ziel von Celestia ist es deshalb, bestehende Layer oder Layer-2-Blockchain-Netzwerke mit seiner innovativen Technologie zu verbessern und maßgeschneiderte Lösungen bereitzustellen “Wir wollen jedes Blockchain-Ökoystem skalieren”, sagten dazu die Celestia-Gründer kürzlich im Interview mit BTC-ECHO. Celeista können damit im Idealfall zu einer Art Universalwerkzeug für bessere Blockchains werden.

Käufer von TIA Token setzen damit auf eines der technologisch vielversprechendsten Krypto-Projekte der Stunde und können wirtschaftlich gleich in doppelter Hinsicht profitieren. Bestehende Blockchain-Projekte, die die Skalierungslösungen von Celestia nutzen möchten, müssen den TIA-Token verwenden, um die Dienste des Netzwerks zu bezahlen. Die erhöhte Nachfrage kann den Kurs von TIA langfristig antreiben. Zudem partizipieren Staker von TIA neben den netzwerkeigenen Belohnungen auch bei Airdrops von Blockchain-Projekten, die künftig auf Celestia aufbauen werden. Ein Beispiel ist der DYM-Token von Dymension und Altlayer. TIA-Staker verdienten bei diesem Airdrop teilweise meherere tausend Euro.

Dies sind schon viele gute Gründe, warum Anleger jetzt über den Kauf von TIA auf Kryptobörsen wie Anycoin Direct nachdenken sollten. Es gibt jedoch noch zwei weitere Argumente, die jetzt für die Investition in den Celestia-Token sprechen.

TIA jetzt 50 Prozent günstiger

So ist der Kurs von TIA gegenüber seinem Allzeithoch im Februar 2024 in den vergangenen Monaten deutlich zurückgegangen. Dieser Trend lässt sich auf die allgemeine Entwicklung des Kryptomarktes zurückführen, die zuletzt eher durch Korrektur- und Seitwärtsphasen bestimmt war. Nach dem fulminanten Jahresstart könnte nun ein guter Zeitpunkt sein, sich für die nächste Rallye zu rüsten. Nach dem Bitcoin-Halving im April erwarten Marktanalysten für 2024 und 2025 noch starkes Kurspotenzial am Kryptomarkt.

In der Vergangenheit dauerte es immer eine gewisse Zeit, bis die parabolische Aufwärtsbewegung nach dem Halving-Event startete. Wiederholt sich die Geschichte der Bitcoin-Zyklen, könnte die nächste Phase auch wieder mit einer massiven Altcoin-Saison verbunden sein, wie sie zuletzt 2021 zu sehen war. Damals haben sich die Preise vieler Altcoins vervielfacht. Kommt es erneut zu solch extremen Kursausbrüchen, dürfte auch der TIA-Token davon profitieren.

Bei Anycoin Direct anmelden und 0,5 TIA erhalten

Zudem scheint der aktuelle Zeitpunkt über den Kauf von TIA nachzudenken äußerst günstig, weil der Preis gegenüber dem Allzeithoch jetzt fast 50 Prozent günstiger ist. Damit können Anleger zu attraktiveren Konditionen einsteigen als noch vor wenigen Monaten. Jedoch hat der TIA-Kurs bereits in den vergangenen drei Wochen wieder einen Aufwärtstrend gezeigt und ist um etwa 25 Prozent gestiegen. Dies könnte ein Vorbote für den nächsten starken Ausbruch nach oben sein, der möglicherweise bald bevorsteht.

Zu lange zögern sollten Interessenten nicht zuletzt aufgrund des attraktiven Bonus, den es exklusiv für Leser von BTC-ECHO gibt. Nur für kurze Zeit bietet Anycoin Direct neuen Kunden 0,5 TIA Token kostenlos an. Dafür ist lediglich eine Anmeldung auf der beliebten Kryptobörse nötig sowie der Kauf von TIA.

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren
Top-Themen, Top- & Flop-Coins, Kursentwicklungen, Wirtschaftskalender. Alle wichtigen Updates zu Bitcoin, Blockchain & Co. kostenlos per E-Mail!
Jetzt anmelden
Sponsored Post
Disclaimer: Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel, für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-ECHO trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investmentempfehlungen. Der Beitrag dient ausschließlich der Information und stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Er ist weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren oder Kryptowährungen birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Die Veröffentlichung der mit „Sponsored“ oder „Anzeige“ gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen und werbende Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von BTC-ECHO oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von BTC-ECHO an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von BTC-ECHO und deren Mitarbeiter wider.