Bitconnect, Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
Bitconnect, Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe

Quelle: Shutterstock

Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe

Das Federal Bureau of Investigation (FBI) bitte Bitconnect-Opfer bei der Aufklärung der Hintergründe des Scams um Mithilfe. In einem Online-Formular können Investoren Auskunft über das Schneeballsystem geben.

Es war einer der spektakulärsten Scams in der Krypto-Geschichte: Schätzungen zufolge erleichterte das Ponzi-Schema Bitconnect (BCC) Opfer um über eine Milliarde US-Dollar – bis Anfang Januar 2018 das Texas State Security Board dem Treiben Einhalt gebot.

Dabei legte das Geschäftsmodell von Beginn an nahe, dass es sich bei BCC um ein klassisches Pyramidensystem handelte. Wer mehr als 100 US-Dollar in die Plattform einzahlte, dem winkten Renditen in Höhe von 120 Prozent. Was nach einer lohnenswerten Investition klang, stellte sich allerdings als Betrug heraus.

Schließlich war der angepriesene Trading Bot keineswegs in der Lage, die Investitionen in dem Maße zu skalieren, dass eine derart hohe Gewinnausschüttung gewährleistet werden konnte. Trotzdem notierte BCC zu Hochzeiten mit einer Marktkapitalisierung von 2,5 Milliarden US-Dollar unter den Top-20-Coins auf Coinmarketcap.

US-Behörden warnten im Januar 2018


Bitconnect, Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Nach offiziellen Warnungen durch verschiedene US-Finanzbehörden kam, was kommen musste: Der BCC-Token stürzte innerhalb eines Monats von einem Kurs von 431 US-Dollar auf unter drei US-Dollar ab. Mittlerweile hat auch die letzte Exchange BCC aus dem Programm genommen.

Was bleibt, ist eine Vielzahl geprellter Anleger und bis heute andauernde Ermittlungen gegen die Betreiber der Plattform.

FBI bittet Bürger um Mithilfe

Bei der Aufdeckung der Hintergründe um BCC bittet die US-Bundespolizei Anleger nun um Mithilfe. In einer Pressemitteilung vom 20. Februar 2019 heißt es:

Das FBI sucht nach potenziellen Opfern, die in die Kryptowährung Bitconnect (BCC) investiert haben […].

Und weiter:

Wenn Sie in Bitconnect investiert haben, füllen Sie bitte einen kurzen Fragebogen aus. Ihre Antworten sind freiwillig und würden bei der bundesstaatlichen Beurteilung dieser Angelegenheit nützlich sein und Sie als BCC-Investor und/oder potenzielles Opfer identifizieren.

In dem Formular fragt das FBI Informationen wie die Höhe des Schadens, den Nutzernamen und die hinterlegte E-Mail-Adresse ab. Ferner möchte man wissen, wodurch Investoren von der Plattform erfahren haben.

Die Behörde behält sich sodann vor, Bitconnect-Opfer für weitere Befragungen zu kontaktieren.

Der Online-Fragebogen ist hier zu finden.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitconnect, Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
Blockchain beschleunigt den Handel von Emissionszertifikaten
Unternehmen

Klimaschutz ist im Jahr 2020 in aller Munde. Sowohl Staaten als auch Vertreter der Privatwirtschaft sehen sich zunehmend in die Pflicht genommen, dem voranschreitenden Klimawandel entgegenzuwirken.

Bitconnect, Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
Rüstungsindustrie wehrt Cyber-Angriffe mit Blockchain ab
Unternehmen

Der größte Rüstungskonzern der Welt, Lockheed Martin, hat die Zusammenarbeit mit Guardtime Federal angekündigt. Der Rüstungshersteller nutzt die Blockchain-Lösung des Software-Unternehmens künftig, um das Lieferketten-System vor Cyber-Angriffen zu schützen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitconnect, Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
Blockchain beschleunigt den Handel von Emissionszertifikaten
Unternehmen

Klimaschutz ist im Jahr 2020 in aller Munde. Sowohl Staaten als auch Vertreter der Privatwirtschaft sehen sich zunehmend in die Pflicht genommen, dem voranschreitenden Klimawandel entgegenzuwirken.

Bitconnect, Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
Warum brauchen wir Währungen?
Wissen

Im ersten Teil der Artikelserie „Die Zukunft des Geldes“ gehen wir dem Ursprung von Geld auf den Grund und erklären, wie Währungen funktionieren, warum wir sie brauchen und woher sie ihren Wert bekommen. Ein Gastbeitrag von Pascal Hügli.

Bitconnect, Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
Ripple schwächelt bei DeFi: Kann Ethereum helfen?
Insights

XRP in der Höhle des Löwen: Auf der Ethereum-Konferenz ETHDenver versucht Ripple, Ethereum-Entwickler für den Brückenbau zu engagieren. Die fehlende Smart-Contract-Unterstützung macht das XRP Ledger für den DeFi-Sektor bislang uninteressant. Kann Ethereum Ripple die Tür zur Decentralized Finance öffnen?

Bitconnect, Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
Rüstungsindustrie wehrt Cyber-Angriffe mit Blockchain ab
Unternehmen

Der größte Rüstungskonzern der Welt, Lockheed Martin, hat die Zusammenarbeit mit Guardtime Federal angekündigt. Der Rüstungshersteller nutzt die Blockchain-Lösung des Software-Unternehmens künftig, um das Lieferketten-System vor Cyber-Angriffen zu schützen.

Angesagt

Bitcoin-Blockbuster auf der Berlinale
Szene

Die Stars und Sternchen der Filmbranche tummeln sich derzeit auf den roten Teppichen der diesjährigen Berlinale. Für Krypto-Enthusiasten dürfte dabei vor allem das neue Filmprojekt von Torsten Hoffmann im Rahmenprogramm hervorstechen.

Wurde der Bitcoin-Kurs manipuliert?
Kursanalyse

Wurde der Bitcoin-Kurs kürzlich manipuliert? Die Bitwala-Marktbetrachtung legt das nahe.

Mit Kryptowährungen über den Wolken
Unternehmen

Die norwegische Fluggesellschaft Norwegian Air Shuttle führt ein Ticketsystem ein, dass Reisenden künftig den Erwerb von Tickets mit Kryptowährungen ermöglicht. Die Abwicklung der Bezahlfunktion übernimmt die Krypto-Börse Norwegian Block Exchange (NBX).

Ethereum, Ripple und Iota – Schafft IOTA das Comeback?
Kursanalyse

Die Kurs-Rallye bei allen drei analysierten Altcoins pausiert vorerst und lässt die Kurse von Ripple (XRP) und Iota (IOTA) in Richtung des EMA200 zurückkommen. Ethereum (ETH) stemmt sich weiterhin gegen die Kurskorrektur am Gesamtmarkt und wirkt weiter bullish.

Bitconnect, Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

Bitconnect, Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe