Ruandas Zentralbank prüft Möglichkeit eigener Digitalwährung

Nach dem Vorbild zahlreicher weltweiter Zentralbanktests will auch Ruandas Notenbank in Zukunft eine eigene Digitalwährung herausgeben. Einer Vertreterin zufolge prüfe man derzeit entsprechende Möglichkeiten, nehme aber auch gleichzeitig bestehende Bedenken in den Blick. Derweil treibt China die Entwicklung seiner Zentralbankwährung weiter voran.  

Faires Gold dank Blockchain – Kenianisches Tech-Unternehmen startet Bergbau-Plattform

Das kenianische Tech-Unternehmen Sawa Minerals feiert in dieser Woche den Startschuss seiner gleichnamigen Bergbau-Plattform. Mithilfe der Blockchain-Technologie soll diese für faire Arbeitsbedingungen in der Mineralindustrie sorgen. Derweil wagen Vertreter gleichsam problemgeplagter Branchen, etwa im Kaffeeanbau, ähnliche Versuche, die Technologie in ihren Lieferketten zu nutzen. 

Von wegen Kostenexplosion: Sinken die Bitcoin-Produktionskosten 2030 auf unter vier US-Dollar?

Einen Bitcoin zu produzieren kostet viele tausend US-Dollar. Laut einer neuen Studie zum Stromverbrauch des gesamten Bitcoin-Netzwerkes könnte sich das jedoch bald ändern: Der Preis für die Bitcoin-Erzeugung könne demnach bis 2030 auf unglaublich klingende 3,93 US-Dollar pro BTC absinken. Allein die erwartete Evolution der ASIC-Miner werde den Ressourcenbedarf so drastisch senken, dass das gesamte Netzwerk nicht mehr Strom als ein heutiges Entwicklungsland benötigen würde.

Kostendruck in der Mineralindustrie – Blockchain als Antwort?

Es ist eine Zwickmühle für die Mineralindustrie Afrikas. Eigentlich sind die von ihr geförderten Metalle extrem gefragt, etwa für die Produktion von Smartphones. Wollen Minenbetreiber die Bodenschätze ihrer Heimat jedoch erfolgreich auf den internationalen Märkten vertreiben, braucht es gesetzlich die Garantie sicherer Lieferketten. Die Bedingungen solcher Zertifikate wie der ITSCI werden jedoch immer teurer; so teuer, dass erste Minenbetreiber aus dem Verfahren aussteigen und damit nicht nur sicheren Abbau, sondern ihr Geschäft selbst gefährden. Blockchain-Technologien könnten einen Ausweg aus dieser scheinbaren Einbahnstraße darstellen.

ChromaWay mit Coup: Indischer Bundesstaat setzt in der Landvermessung auf Blockchain

Der indische Bundesstaat Andhra Pradesh (AP) will in Zukunft bei der Landvermessung auf Blockchain setzen, ein entsprechendes Pilotprojekt stellte die Regierung des Bundesstaates Anfang der Woche bei einer Konferenz vor. Das technologische Fundament stellt der schwedische Softwarehersteller ChromaWay. Den Architekten hinter der schwedischen Blockchain-Landesregistratur Lantmäteriet gelingt damit der nächste Coup, die Blockchain in die öffentliche Verwaltung zu tragen.

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.