Zum Inhalt springen

Wetten gegen BTC Bitcoin wird massiv geshortet

Die Kryptowährung Nummer 1 kämpft aktuell mit allen Kräften, die 20.000-US-Dollar-Marke zurückzuerobern. Neue Zahlen von Arcane Research zeigen nun, dass viele Anleger gegen Bitcoin wetten und die digitale Währung shorten.

Demnach soll der ProShares Bitcoin Short ETF Stand heute seit dem 21. Juni Nettozuflüsse im Wert von 3.086 BTC verzeichnet haben. Das Gegenstück für Long-Positionen von ProShares habe Nettozuflüsse im Wert von lediglich 456 BTC gewinnen können. Gestern soll die Differenz noch kleiner gewesen sein: 1.404 BTC short, 1.180 BTC long. Das bedeutet, dass innerhalb kürzester Zeit viel mehr Anleger gegen den Bitcoin-Kurs wetten, als dafür.

Die Frage, wer hinter den Wetten gegen Bitcoin steckt, ist bislang ungeklärt. Die Krypto-Community spekuliert jedoch, dass Großinvestoren ihre Hände im Spiel haben könnten, um den BTC-Kurs zu drücken.

Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.