Pump-and-Dump? Wirren um Nilam Resources: Aktienkurs explodiert – CEO tritt zurück

Die Bitcoin-Strategie der US-Holding Nilam Resources beflügelt den Aktienkurs. Doch im Hintergrund wirft die Absichtserklärung Fragen auf.

David Scheider
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

| Die Bitcoin-Strategie treibt die Aktie von Nilam in neue Höhen
  • Bitcoin in die Bilanz aufzunehmen, kann sich lohnen. Oder doch nicht?
  • Erst gestern berichtete BTC-ECHO über Nilam Resources, eine Investment-Holding, die sage und schreibe 24,800 BTC für umgerechnet zwei Milliarden US-Dollar erwerben möchte
  • Der Aktienkurs von Nilam Resources hat binnen eines Tages um 1.509 Prozent zugelegt.
  • Doch die Sache hat einen Haken: Das Unternehmen hat anscheinend überhaupt nicht die liquiden Mittel, um BTC im Gegenwert von zwei Milliarden US-Dollar zu kaufen.
  • Aktuell hält Nilam Resources nur zwei Millionen US-Dollar in EBITDA. Auch Xyberdata Ltd., das Unternehmen, mit dem man sich für die Akquisition zusammentut, hat laut protos.com keine hinreichenden Mittel.
  • Auch bei Nilam war die Verwirrung um den Letter of Intent groß. Ron McIntyre ist als CEO offenbar mittlerweile zurückgetreten und wurde durch den ehemaligen COO Pranjali More ersetzt.
  • Im Letter of Intent ist von "CEO Pranjali More" die Rede. Auf der Website wird aber nach wie vor Ron McIntyre als Geschäftsführer geführt.
  • Die Pressemitteilung sei laut protos.com ohne seine Kenntnis publiziert worden.
  • Den Aktienkursanstieg nennt der ehemalige Geschäftsführer einen "Pump-und-Dump".
Du willst Injective (INJ) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Injective (INJ) kaufen kannst.
Injective kaufen