BTC-Werbekampagne Grayscale bringt Bitcoin in Millionen Haushalte

Schlagzeile
Redaktion

von Redaktion

Am · Lesezeit: 1 Minute

Redaktion

Redaktion BTC-ECHO

Teilen
Bitcoin-Münze neben einem Kompass

Quelle: Shutterstock

Jetzt anhören
BTC18,242.47 $ -2.63%

Die jüngste Rallye hat auch das mediale Interesse an Bitcoin wieder geweckt. Grayscale sorgt mit einer US-weiten Werbekampagne dafür, dass das so bleibt.

Grayscale Investments, einer der weltweit umtriebigsten Vermögensverwalter im Krypto-Sektor, hat eine US-weite TV-Kampagne für Bitcoin angekündigt. Die Kampagne soll in kommender Woche mit Werbefilmen auf den Kanälen CNBC, MSNBC, FOX, und FOX Business starten.

Dies teilte Grayscale CEO Barry Silbert per Twitter mit. Silbert kommentierte euphorisch:

We’re going to brrring crypto to the masses. [sic]

Die Ausstrahlung erreicht potenziell ein Millionenpublikum und könnte ein wichtiger Anstoß in Richtung Adaption sein. Handelt es sich bei Grayscale doch um einen äußerst einflussreichen Vermögensverwalter im Krypto-Markt, der durch die Werbekampagne auch ein eher konservatives Publikum erreichten dürfte.

Aus gänzlich selbtslosen Motiven dürften die Werbefilme aber auch nicht ausgestrahlt werden. Letztlich dürfte sich das Unternehmen auch einen Kundenzuwachs erhoffen.

Grayscale Investments ist ein „Big Player“ im Bitcoin-Ökosystem, der seinen Einfluss durch konstant steigende Ausgaben in entsprechenden Krypto-Fonds weiter ausbaut. Mit mehr als 1,7 Prozent aller zirkulierenden Bitcoin ist Grayscale ein Blauwal unter den Walen, der sich immer weiter aufbläht,.

Anzeige

Bitcoin, Aktien, Gold und ETFs in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebteste Finanzinstrumente einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen
Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Weitere Schlagzeilen

RiesennachfrageBitcoin Miner von Bitmain bis Frühling 2021 ausverkauft

10 Minuten

Bitmain und MicroBT melden, dass mehrere ihrer Miner aufgrund hoher Nachfrage, bis zum Frühjahr 2021 ausverkauft sind.

Sucht man derweil auf der offiziellen Website von Bitmain nach den Minern Antminer S19 Pro und T19, wird man erfahren, dass alle Vorbesteller bis Mai nächsten Jahres auf ihre Bestellungen warten müssen. Doch nicht nur Bitmain befindet sich momentan in Schwierigkeiten, was die Beschaffung von Mining-Geräten betrifft. So meldete auch der Hauptkonkurrent der Firma, MicroBT, dass der WhatsMiner M30 ausverkauft ist.

Ein Sprecher des Unternehmens äußerte sich hinsichtlich der Produktknappheit gegenüber The Block:

Wir arbeiten weiterhin hart daran, mehr Chip-Kapazität von Samsung zu erhalten, um mehr Vorbestellungen für zukünftige Lagerbestände zu befriedigen.

Die ausverkauften Miner seien nur noch beim Hersteller direkt erwerbbar, jedoch nur mit einem deutlichen Preisaufschlag. So lag der Preis des Antminer S19 ursprünglich bei 3.000 US-Dollar. Dieser hat sich nun bei 3.800- 4.100 US-Dollar eingepegelt. Vorbesteller konnten den Miner sogar noch für 2.684 US-Dollar erwerben. Durch den aktuell in die Höhe steigenden Bitcoin-Kurs, wurde ein regelrechter Hype ausgelöst. So kommt es teilweise vor, dass Kunden gleich 1.000 Miner auf einmal kaufen möchten, erklärte Mike Colyer, CEO von Foundry, einem Tochterunternehmen der Digital Currency Group.

Neuer Trend?Zweitreichster Mann Mexikos investiert in Bitcoin

4 Tagen

Der zweitreichste Mensch Mexikos, Ricardo Salinas Pliego, twitterte kürzlich, dass er 10 Prozent seines liquiden Portfolios in Bitcoin (BTC) investiert habe. Pliego ist Gründer der Grupo Salinas und Vorsitzender von TV Azteca, dem weltweit zweitgrößten Produzenten spanischsprachiger Programme und zweitgrößtem Medienunternehmen Mexikos.

Der Milliardär Ricardo Salinas Pliego teilte jüngst ein Video, auf dem Banken zu sehen sind, die Säcke gefüllt mit venezolanischen Bolivar in Müllcontainern entsorgen. Darunter befanden sich 10.000 Bolivar-Noten, die in den Jahren 2016 und 2017 ausgegeben wurden, ehe Mexiko 2018 seine Banknoten in „mexikanische Peso“ umbenannte. Hintergrund dieser Umbenennung war eine drohende Inflationskrise im Land.

Pliego, der laut Forbes der zweitreichste Mann des Landes ist, behauptete in diesem Zusammenhang, dass Fiatgeld keinen Wert mehr hätte. Seiner Meinung nach sei es empfehlenswert, Investitionsportfolios zu diversifizieren. Drei Stunden nach Veröffentlichung dieses Video, empfahl Pliego das Buch „The Bitcoin Standard“ via Twitter. Es sei das beste und wichtigste Buch, um Bitcoin zu verstehen:

Bitcoin schützt den Bürger vor staatlicher Enteignung. Viele Leute fragen mich, ob ich Bitcoins habe. Ja, ich habe 10% meines liquiden Portfolios investiert.

Die Krypto-Gemeinde auf Twitter begrüßte die Aussagen von Pliego. So auch Dan Held:

Die institutionelle Herde stampft. Der drittreichste Mann Mexikos hat gerade bekannt gegeben, dass 10 Prozent seines Nettovermögens in Bitcoin liegt.

Pliego antwortete auf Helds Reaktion mit der Aussage, dass sich die institutionelle Übernahme seit der Gründung des Grayscale Bitcoin Investment Trust im Jahr 2016 schrittweise manifestiert habe. Des weiteren erklärte er, dass er die verbleibenden 90 Prozent seines liquiden Portfolios in Edelmetalle investiere.

The Rebirth of VenusBekannteste virtuelle Influencerin der Welt verkauft NFT auf SuperRare

4 Tagen

Der Kunstmarktplatz für Non-fungible Token (NFT) SuperRare arbeitet mit dem Instagram-Modell Lilmiquela zusammen. Aber im Gegensatz zu anderen Künstlern auf der NFT-Plattform, ist Lilmiquela ein echter digitaler Ureinwohner.

Lilmiquela selbst ist ein sogenanntes Computer Generated Imagery (CGI). Die computergenerierte Influencerin ist Popsängerin, Sozialaktivistin, Model und hat insgesamt fast 3 Millionen Follower auf Instagram.

Nun arbeitet Lilmiquela mit SuperRare zusammen, um ihre eigenen Kunstwerke als NFT auf die Ethereum–Blockchain zu bringen. Laut John Crain, CEO von SuperRare, stellt die Kooperation mehr als nur ein neues Kunstwerk für SuperRare dar. Er ist der Meinung, dass Miquelas digitales Kunstwerk eines der interessantesten Metaversum-Experimente sei, die es jemals gegeben hat.

Außerdem ist gestern, dass erste Kunstwerk „The Rebirth of Venus“ auf SupeRare erschienen. Der Erlös aus dem Verkauf des Kunstwerkes wird an ein Programm namens Black Girls CODE (BGC) gespendet, dadurch sollen Mädchen in ärmeren Gesellschaften zur Informatik ermutigt werden.

Der NFT-Raum und SuperRare haben in den letzten Monaten ein beträchtliches Wachstum erlebt und es gibt viele verschieden Marktplätze auf denen man NFT handeln kann. Die fünf Besten findet ihr hier.

In Zukunft ist es wahrscheinlich, dass wir noch einiges von virtuellen Influencern im NFT-Bereich erwarten können.

Ansage an die KonkurrenzEthereum-Mining-Pool von Binance soll Konkurrenz Schachmatt setzen

4 Tagen

Sieben Monate nachdem die Krypto-Exchange Binance seinen Bitcoin-Miningpool ins Leben gerufen hat startet die größte Krypto-Börse der Welt jetzt einen Ethereum-Miningpool – Was bedeutet das?

Laut einer offiziellen Verkündung von Binance können Nutzer des Binance Mining-Pools nun neben Bitcoin (BTC) auch Ether (ETH) minen. Die Gebühr für den ETH-Mining Pool soll 0,5 Prozent betragen.

Damit macht die Krypto-Börse eine klare Ansage an die Konkurrenz, die häufig das Doppelte verlangt. Die bekannten Ethereum Mining Pools Ethermine und SparkPool erheben beispielsweise einen Prozent auf ETH-Mining-Rewards.

Bis zum 12. Dezember verlangt Binance gar keine Gebühr für das ETH-Mining Das heißt, dass Nutzer ihre Ethereum-Hash-Power an den Binance Pool anschließen können, ohne einen Teil ihres Gewinns mit der Börse teilen zu müssen.

Der Ethereum Mining Pool verwendet, ähnlich wie der Bitcoin Mining Pool, die Full Pay-per-Share (FPPS) Methode für die Auszahlung der Belohnungen. Dadurch sollen die Miner noch mehr Rewards als bei vielen Konkurrenten erhalten.

Es bleibt abzuwarten, ob der Ethereum-Miningpool von Binance an den Erfolg des Bitcoin-Mining Pool anknüpfen kann.

Bitcoin und Ethereum Mining
BTC.com

Laut dem Tracker BTC.com hatte der Bitcoin Mining Pool der Exchange aktuell etwa zehn Prozent der Hash Rate des Netzwerks.

Anzeige

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebtesten Kryptowährungen einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter