Kursanalyse Bitcoin: So gefährlich wurde es in der Nacht für den BTC-Kurs

In der Kursanalyse wirft Bastian (Bitbull) einen Blick auf den Bitcoin-Kurs und erklärt, wie gefährlich die vergangene Nacht für BTC-Bullen war.

Bastian (Bitbull)
Teilen
Bitcoin-Münze

Beitragsbild: Shutterstock

| Die Bitcoin-Bullen mussten in der vergangenen Nacht einen erneuten Angriff der Bären abwehren

Bitcoin verhält sich weiterhin schwach und ist nach wie vor in der Range der vergangenen Tage gefangen. In der Nacht zum heutigen 23. August gab es einen Versuch der Bären, den Kurs unter 25.200 US-Dollar zu drücken. Dieser wurde aber durch die Bullen abgewehrt und Investoren nutzten den niedrigen Kurs, um Bitcoin nachzukaufen. Dadurch ist eine kleine Imbalance im Chart entstanden: ein negatives Signal für bullishe Investoren. Weiterhin gilt: Wenn die 26.200 US-Dollar nach oben durchbrochen werden, kann davon ausgegangen werden, dass Bitcoin wieder das Potenzial hat, auf 28.000 US-Dollar zu steigen. Sollten jedoch die Supportlevel bei 25.600 US-Dollar und 25.200 US-Dollar fallen, muss damit gerechnet werden, dass die Bären den Kurs in Richtung der 22.000 US-Dollar drücken.

Bitcoin-Kurs: Die wichtigen Kurslevel

Supportlevel: 25.200 US-Dollar
Widerstandslevel: 26.200 US-Dollar

Alle wichtigen Infos im Video:

Über

Bastian Keller agiert seit 2015 eigenständig im Forex-Markt und ist seit 2018 hauptberuflicher Trader im Krypto-Markt. Diese Expertise teilt er aktiv auf verschiedenen Social-Media-Plattformen, insbesondere auf seinem YouTube-Kanal “Bitbull Trading”, mit mehr als 36.500 Abonnenten.

Neben seinem YouTube-Kanal hat er bereits eine Community mit mehr als 4.000 aktiven Mitgliedern aufgebaut. Diese bietet sowohl Einsteigern als auch erfahrenen Händlern die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten auf ein professionelles Niveau zu verbessern. Im Fokus steht dabei das langfristig profitable Agieren auf dem Markt, unabhängig von ihrem Standort.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich