Kursanalyse Bitcoin-Kurs: Der Jahresendspurt startet

In der Kursanalyse wirft Bastian (Bitbull) einen Blick auf Bitcoin und erklärt, welche Kursmarken jetzt wichtig sind.

Bastian (Bitbull)
Teilen
Bitcoin (BTC)

Beitragsbild: Shutterstock

| Bitcoin (BTC) droht, bis an die 38.000-US-Dollar-Marke zu fallen

Die letzten beiden Wochen für dieses Jahr sind angebrochen. Pressearbeit und Berichterstattungen flachen nun mehr und mehr ab, Krypto-Unternehmen, Entwickler und auch Zentralbanken und Behörden ziehen sich in den Weihnachtsurlaub zurück. Zwischen den Jahren findet zwar Handel an den Börsen statt, dieser ist jedoch extrem illiquide, da viele Kleinanleger und institutionelle Investoren bis zum kommenden Jahr die Füße stillhalten.

Bitcoin schloss die vergangene Woche 2.500 US-Dollar tiefer ab, als die Woche zuvor: die erste rote Woche in zwei Monaten. Der Abverkauf am gestrigen Sonntagabend hat den Bitcoin-Kurs zurück an das Tief von 41.000 geführt. Wenn dieses bricht, gilt die 38.000-US-Dollar-Marke als nächstes Ziel der Bären. Es könnte nun also doch noch zu einer größeren Korrektur kommen, bevor der Krypto-Markt und mit ihm Bitcoin die Aufwärtsbewegung fortsetzen können.

Alle Details im Video:

Über

Bastian Keller agiert seit 2015 eigenständig im Forex-Markt und ist seit 2018 hauptberuflicher Trader im Krypto-Markt. Diese Expertise teilt er aktiv auf verschiedenen Social-Media-Plattformen, insbesondere auf seinem YouTube-Kanal “Bitbull Trading”, mit mehr als 36.500 Abonnenten.

Neben seinem YouTube-Kanal hat er bereits eine Community mit mehr als 4.000 aktiven Mitgliedern aufgebaut. Diese bietet sowohl Einsteigern als auch erfahrenen Händlern die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten auf ein professionelles Niveau zu verbessern. Im Fokus steht dabei das langfristig profitable Agieren auf dem Markt, unabhängig von ihrem Standort.

Du willst Bitcoin (BTC) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Bitcoin (BTC) kaufen kannst.
Bitcoin kaufen