Russischer Premierminister sieht Chancen in der Blockchain-Technologie

Sven Wagenknecht

von Sven Wagenknecht

Am · Lesezeit: 1 Minute

Sven Wagenknecht

Sven Wagenknecht ist Chefredakteur von BTC-ECHO. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn vor allem die langfristigen Implikationen auf Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Teilen
Russian white house. The House of the Government of the Russian Federation close up.

Quelle: © ozerkina - Fotolia.com

BTC11,066.65 $ 1.48%

Der russische Premierminister Dmitry Medvedev äußerte gestern, dass von der Blockchain-Technologie einiges zu erwarten sei, auch wenn gegenwärtig noch nicht soviel davon zu sehen ist.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Mark Preuss

Dieses Statement stammt von der gestrigen Investorenkonferenz in Sochi, wie der staatseigene Nachrichtensender TASS berichtet hat. Medvedev sprach unter anderem über die rechtliche Dimension, die von der Blockchain und den Smart Contracts ausgeht.

So hieß es von Medvedev, laut der Übersetzung:

“Ich bin nicht gegen den Einsatz der Blockchain-Technologie, die immer stärkere Ausbreitung findet und vielleicht unser Leben in Zukunft verändern wird. Allerdings können wir gegenwärtig noch keine konkreten Ergebnisse absehen.”

Zuletzt hatte sich die russische Zentralbank positiv zur Blockchain-Technologie geäußert, die eine Arbeitsgruppe zur Erforschung der Blockchain eingerichtet hat. Die Zentralbank hat bekannt gegeben, dass es im Rahmen der Forschung schon einen Blockchain-Prototypen namens “Masterchain” geben soll.

BTC-ECHO

Englische Originalversion von Stan Higgins via CoinDesk

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFDs) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt mit dem Handel beginnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics

139,00 EUR

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Bis zu 45% auf Krypto oder Fiat

Verdienen sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Mehr erfahren

Anzeige



  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany