Koinly - Test und Erfahrungen

Koinly ist ein international agierendes Start-up, das ein Krypto-Steuertool entwickelt hat. Wir haben das Tool für euch unter die Lupe genommen.

Was ist Koinly?

Die Dienstleistungen des Anbieters geht über das reine Erstellen von Steuerberichten hinaus. Hier sticht vor allem der Portfolio-Tracker heraus. Nutzer können sich so zu jederzeit anzeigen lassen, wie ihre Assets bisher performt haben. Das kann auch dabei helfen, Verkaufsentscheidungen zu treffen.

Bonuspunkt des Programmes: Die kostenfreie Version ist recht umfangreich – wer ein bisschen Arbeit nicht scheut, wird damit gut zurechtkommen. Für mehr Features muss man etwas mehr zahlen – für eine Krypto-Steuersoftware allerdings im vertretbaren Bereich.

Für deutschsprachige Nutzer kann die Sprache des Tools eine Hürde sein. Aktuell ist es nur in englischer Sprache verfügbar.

Highlights

Krypto-Steuerberichte innerhalb kurzer Zeit
Aktueller ROI und investierter Betrag
Einkommensübersicht
Gewinn/Verlust & Kapitalgewinne
Umfangreiche kostenlose Version
Börsen & Wallets
300+ Börsen50+ Wallets
Gebühren
0 €
Features
WalletsMarginFuturesLendingDeFiAPI
Support
Deutsch

Zahlarten

Kreditkarte
Visa
Mastercard
Krypto

Um sein Abo zu bezahlen, unterstütz der Anbieter folgende Bezahlarten:

  • Kreditkarte (Visa, Mastercard)
  • Kryptowährungen: Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Litecoin (LTC), USDC (USDC), DASH (DASH)

Börsen & Wallets

300+ Börsen
50+ Wallets

Das Steuertool unterstützt über 380 Exchanges und über 50 Wallets. Außerdem können Nutzer Daten aus über 6.000 Blockchains und zehn verschiedenen Krypto-Services importieren. Eine Übersicht über alle Integrationen findet man an dieser Stelle.

Gebühren

0 €

Grundsätzlich ist die Nutzung des Steuertools kostenfrei. Die kostenlose Version enthält unter anderem folgende Features:

  • Bis zu 10.000 Transaktionen
  • Portfoliotracking
  • Vorschau auf Kapitalgewinne
  • DeFi, Margin-Trades, Futures
  • Lawinen-Trades
  • FIFO & LIFO
  • Mining
  • Staking
  • u.v.m.

Wer jedoch weitere Features wie etwa internationale Steuerberichte oder den Export einer Datei für kompatible Steuerprogramme wünscht, muss in eines der gebührenpflichtige Modelle wechseln. Diese variieren, je nach Anzahl an Trades zwischen 39 Euro/Jahr (100 Transaktionen), 89 Euro/Jahr (1.000 Transaktionen) und 169 Euro/Jahr (10.000 Transaktionen). Eine komplette Übersicht über die Gebührenstruktur findet man in der Übersichtsseite.

Coins

17.000+
BTC
ETH
AVAX
AXS
BCH
BIT
CHAIN
DASH
ETC
FITFI
GRIN
BSV
BNB

Das Programm unterstützt das Tracking und die Integration von über 17.000 Kryptowährungen. Oder wie es der Anbieter selbst ausdrückt: Jeder Shitcoin der jemals existiert hat.

Sicherheit

Support

Deutsch

Der Support ist per Chatbot oder per E-Mail erreichbar. Die Erreichbarkeit könnte besser sein: Laut eigenen Angaben beträgt die durchschnittliche Antwortzeit einen Tag.

Benutzerfreundlichkeit

Wer der englischen Sprache mächtig ist – und das auch in Steuerbelangen – wird sich hier gut zurechtfinden. Allerdings bleibt ihm oder ihr auch keine andere Wahl. Denn das Programm ist ausschließlich in englischer Sprache verfügbar.

Die Integration von Wallets geht relativ problemlos über die Bühne. So lassen sich alle Trades von zum Beispiel Hardware-Wallets wie den Ledger– oder Trezor-Geräten automatisiert importieren. Wem das aus Sicherheitsgründen zu kritisch ist, kann die jeweilige Trading-Historie jedoch auch aus den Geräten exportieren und als Datei importieren.

Ein Minuspunkt: Man muss für die Nutzung des Tools der englischen Sprache mächtig sein. Momentan gibt es als Sprachen ausschließlich norwegisch und englisch. Deutschsprachige Anbieter sind unter anderem Accointing, CoinTracking oder Blockpit.

 

Features

Wallets
Margin
Futures
Lending
DeFi
API

Das Steuertool deckt so gut wie alles ab, was Krypto-Trader und Hodler benötigen. So lassen sich Daten von Wallets und Börsen nicht nur via API importieren. Vielmehr erfasst das Programm auch Gewinne und Verluste aus Margin- und Futures-Handel. Auch Dienstleistungen aus dem DeFi-Bereich wie Staking oder Lending können Nutzer in das Steuertool importieren.

Interface

Hier findest du Ausschnitte aus dem Koinly Interface.

Fakten & Infos

Adresse
Reignfall Limited71-75 Shelton StreetWC2H 9JQ LondonVereinigtes Königreich
E-Mail
hello@koinly.io
Webseite
https://koinly.io/
Social Networks

Bewertungen

Benutzerfreundlichkeit
Leistungsangebot
Kundensupport
Bitte teile auch du deine Koinly Erfahrungen mit anderen Lesern, wenn du diesen Anbieter selber nutzt oder genutzt hast.

FAQs

Footer
Zur Startseite
BTC-ECHO Logo

Das deutschsprachige Bitcoin- und Blockchain-Leitmedium seit 2014. Aktuelle News, Kurse und Ratgeber zu den Themen Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen.

Copyright 2022 BTC-ECHO GmbH - Alle Inhalte, insbesondere Texte, Videos, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt.

Disclaimer: Alle auf der Webseite dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren oder Kryptowährungen birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.