Bitcoins im Laden kaufen? In Kroatien jetzt möglich

Quelle: Split waterfront and Marjan hill aerial view, Dalmatia, Croatia via Shutterstock

Bitcoins im Laden kaufen? In Kroatien jetzt möglich

In Kroatien hat seit Kurzem ein Bitcoin-Geschäft eröffnet, bei dem man Bitcoin „Over-the-Counter“ erwerben kann. Die Eröffnung ist Teil einer umfassenderen Krypto-Strategie von Blockchain-Start-ups auf dem gesamten Balkan.

Wer Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen gegen Fiatwährungen tauschen möchte, hat verschiedene Möglichkeiten. Die am weitesten verbreitete ist der Erwerb von Coins über bestimmte Online-Exchanges und Handelsplattformen. Ein weiterer, wenn auch bisher noch wenig genutzter Weg ist die Nutzung von sogenannten Bitcoin-ATMs. In Deutschland ist dies nicht möglich, da das Aufstellen von Bitcoin-ATMs eine Lizensierung durch die BaFin voraussetzt.

In Kroatien kann man Kryptowährungen jetzt auch persönlich im Geschäft kaufen. Dabei sind in der Innenstadt der Hafenstadt Split Bitcoin, Ether und weitere Coin für einen Aufschlag von 5 Prozent auf den durchschnittlichen Handelspreis zu haben. Auch in Wien existiert mit dem „House of Nakamoto“ bereits ein Bitcoin-Store, der OTC-Kryptohandel anbietet.

Bekannt gegeben wurde die Eröffnung des Ladens auf der Block Split, die am vergangenen Wochenende in Kroatiens zweitgrößter Stadt stattfand. Hinter der Idee des Bitcoin-Geschäfts steckt die kroatische Krypto-Exchange Bitkonan. Ausgehend von Split will das Team der Exchange die Idee weitertragen und ähnliche Läden auch in anderen kroatischen Städten eröffnen, etwa in Zagreb oder Rijeka. Sollte das Projekt so erfolgreich anlaufen, wie es sich Bitkonan erhofft, könnte auch eine Expansion in benachbarte Balkan-Länder die Folge sein.

Kroatien: Regulierung steht noch aus

Kroatien hat sich bisher – im Gegensatz zu seinem Nachbarn Slowenien – noch kleinen großen Namen als Krypto-Standort gemacht. Bisher zeigten sich Regierung und Regulierer rund um die kroatische Zentralbank HNB vorsichtig skeptisch gegenüber Kryptowährungen, ohne jedoch konkrete Schritte einzuleiten.

Anfang des Jahres gründete sich eine Interessenvertretung, die Udruga za Blockchain i Kriptovalute (UBIK). Sie will die Entwicklung beeinflussen und Bewusstsein für Kryptowährungen und die Blockchain schaffen. Hinter der Organisation stehen Blockchain-Start-ups und Innovatoren aus Kroatiens Krypto-Szene. Es wäre wünschenswert, wenn die Vereinigung es schafft, das Thema stärker auf die Agenda seines Landes zu heben.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor? Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

Bitcoin Mining – Wie die Anreizstruktur im Netzwerk den Kurs bestimmt
Bitcoin Mining – Wie die Anreizstruktur im Netzwerk den Kurs bestimmt
Bitcoin

Der Zusammenhang von Bitcoin Mining und -Kurs wird gemeinhin unterschätzt.

Lightning Labs lanciert Desktop App für Bitcoin Mainnet
Lightning Labs lanciert Desktop App für Bitcoin Mainnet
Bitcoin

Bitcoin-Skalierung leicht gemacht. Lightning Labs lanciert die erste Desktop-Version seines Clients auf dem Bitcoin Mainnet.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
    Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
    Blockchain

    Die Landesbanken der Bundesländer Hessen, Thüringen und Bayern, Helaba & BayernLB, sowie eine Dachorganisation der Sparkassenfinanzgruppe S-Servicepartner verkünden in dieser Woche ihren Beitritt zum Blockchain-Netzwerk Marco Polo.

    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Kommentar

    Bislang ähnelten sich die meisten Meldungen von Konzernen zur Blockchain-Adaption.

    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Märkte

    Der Krypto-Markt und insbesondere der Stable Coin Tether wurden heute Morgen böse überrascht.

    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    Märkte

    Die Nachfrage nach Ripples XRP hat seit Anfang des Jahres signifikant zugenommen.

    Angesagt

    Samsung investiert 2,6 Millionen Euro in den französischen Wallet-Hersteller Ledger
    Sicherheit

    Der südkoreanische Technik-Gigant Samsung beteiligt sich an Ledger. Samsung investierte 2,6 Millionen Euro in den Wallet-Hersteller.

    Desinformation à la Ayre: Bitcoin SV sponsert schottischen Zweitligisten
    Kommentar

    Unter der Federführung von Calvin Ayre vermeldet Bitcoin Satoshi Vision (BSV) das Sponsoring eines schottischen Fußball-Zweitligisten.

    Binance DEX erlässt Guidelines für Token Listings
    Unternehmen

    Die offene Börse für Kryptowährungen Binance hat neue Community-Richtlinien erlassen, in denen sie genau erklärt, wie neue Token eingereicht und gelistet werden können.

    Tether-Konkurrent TrustToken kündigt vier neue Stable Coins an
    Altcoins

    TrustToken wird vier neue Stable Coins einführen. Sie werden im Verlauf des Jahres auf dem Markt verfügbar sein.