Phemex – Test und Erfahrungen

phemex test und erfahrungen

Bitcoin-Derivate leicht gemacht? Das Steckenpferd der Krypto-Börse Phemex sind sogenannte Perpetual Contracts. Neben den Derivaten können Nutzer aber auch klassisches Spot Trading betreiben und neben Bitcoin eine Reihe von Altcoins kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Wer neben dem klassischen Krypto-Handel anspruchsvollere Trading-Strategien an den  Tag legt, der ist sicherlich schon einmal über Perpetual Contracts gestolpert. Die den Futures ähnlichen Derivate lassen Hebel von bis zu 100x zu und versprechen große Gewinne aber auch riskante Positionen. Im Unterschied zu herkömmlichen Bitcoin Futures laufen Perpetual Contracts theoretisch endlos weiter – sofern der Anleger hinreichend viel Margin hinterlegen kann. Was taugt Phemex und für wen kommen die Bitcoin-Derivate überhaupt infrage? Wir haben Phemex auf Herz und Nieren getestet.

Phemex Highlights

Positiv

Vor allem von dem übersichtlichen Interface sind wir angetan. Selbst Trader, die erste Gehversuche in der Welt der gehebelten Derivate unternehmen, finden sich schnell zurecht. Wer vorerst an die Hand genommen werden will, kann zunächst ein Demo-Konto eröffnen und mit Spielgeld investieren. So erlernt man stressfrei den Umgang mit Perpetual Contracts. Auch die Support-Seite war hilfreich. So gibt es etwa Artikel zu Bitcoin Futures und wie sie sich von Perpetual Contracts unterscheiden.

Auch die Gebühren sind ein Pluspunkt. Selbst bei der Basismitgliedschaft berechnet Phemex nur 0,1 Prozent Gebühr.

 

Negativ

Weniger gut gefällt uns die geringe Auswahl der Coins. Mit Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Ripple (XRP), Litecoin (LTC), Chainlink (LINK), Tezos (XTZ) Tether (USDT), Tron (TRX), Bitcoin Cash (BCH),  Cardano (ADA) und Ontology (ONT) sind lediglich elf Kryptowährungen handelbar. Wer also nur nach einer Spot Exchange sucht und Altcoin-Fan ist, dürfte bei Phemex falsch sein. Andererseits gibt es wenige Derivate-Börsen, auf denen Altcoins wie XRP oder LINK gehebelt werden können. 

Bewertung

76.67
Nutzerfreundlichkeit
Gebühren
Support
Zahlarten
Produktangebot
Sicherheit

High Level Trading mit übersichtlichem Interface.

Testergebnis

Testergebnis im Detail

Nutzerfreundlichkeit

4/5

Derivate-Plattformen neigen dazu, Neulinge abzuschrecken. Schließlich müssen sich Trader zunächst durch das Dickicht an Begrifflichkeiten wie “Margin”, “Perpetual Contract”, “Futures” und Co. wühlen. Wir finden: Phemex hat dieses Problem gut gelöst. Auch unerfahrene Krypto-Investoren finden sich auf der Plattform schnell zurecht und mit der Akademie gibt es sogar noch eine kleine Einstiegshilfe auf der Website. Gut so!

Gebühren

4.5/5

In Sachen Gebühren macht Phemex eine gute Figur. Selbst Basis-Nutzer zahlen nur 0,1 Prozent Aufschlag auf Spot Trades sowie zwischen 0,075 Prozent (Taker-Gebühr) und -0,025 Prozent (Maker-Gebühr) im Kontrakt-Handel. Wer sich für eine Premium-Mitgliedschaft (69,99 USD/Jahr) entscheidet, zahlt auf Krypto-Spot-Trades via Web und Mobile App keine Gebühr.

Einziges Manko: Für die Abhebung von Bitcoin-Guthaben nimmt Phemex 0,0005 BTC. Hier hätten wir uns eine flexible Gebühr gewünscht.

Support

4.5/5

Der Support hat uns gut gefallen. Es gibt eine umfangreiche FAQ-Seite in deutscher Sprache. Wenn hier nicht alle Probleme beseitigt werden, können Trader auch im Telegram Channel, Discord oder unter [email protected] um Hilfe bitten. Auch ein Live-Chat ist rund um die Uhr erreichbar. Zudem bietet Phemex mit der Akademie für alle Neulinge einen Einstieg in gehebelte Bitcoin-Derivate

Zahlarten

3/5

Grundsätzlich haben Nutzer zwei Möglichkeiten, ihr Konto mit Geld zu bestücken: Sie können Kryptowährungen wie Bitcoin übertragen oder Fiatgeld wie Euro und US-Dollar. Für letzter Methode können die Trader unter vier Zahlarten wählen: Mastercard/Visa, ApplePay, Union Pay und SEPA. Wobei letzteres bei eigenen Tests versagt hat. Hier hätten wir uns verlässlichere Zahlarten sowie zusätzlich PayPal gewünscht.

Produktangebot

3/5

Wer ein breites Angebot an Coins sucht, ist bei Phemex falsch. Die Exchange hat aktuell lediglich elf Kryptowährungen im Angebot. Wer ohnehin bloß die Top-Coins traden will, der darf einen Blick riskieren. Denn neben dem klassischen Spot Market bietet Phemex auch einen Perpetual-Contracts-Handesplatz, auf dem Krypto-Derivate gehandelt und bis zu 100x gehebelt werden können. Phemex ist eine der wenigen Exchanges, die auch für Nischen-Coins wie XTZ und LINK Perpetual Contracts anbietet. Neben der Web App ist auch eine mobile App verfügbar.

Sicherheit

4/5

Bis zur Auszahlung liegen alle Coins im Cold Storage der Börse. Unternehmensangaben zufolge ist dieses sogar via MultiSig abgesichert. Lediglich dreimal am Tag wickelt Phemex Abhebeanfragen durch und prüft jeden Auftrag nach etwaigen Kompromittierungen.  

Vermisst haben wir indes einen externen Custodian sowie Einlagensicherungen.

Unser Test-Fazit

Ob Phemex als Börse der Wahl infrage kommt, hängt letztlich vom Anwendungsfall ab. Für Investoren, die eher langfristig orientiert sind und Buy-and-Hold-Strategien anhängen, dürfte das Produktangebot mit nur elf Coins etwas dünn sein. Erfahrene Trader treffen bei Phemex indes auf ein übersichtliches Perpetual-Futures-Interface und hinreichende Orderbuch-Tiefe. Auch die Verrechnungsgeschwindigkeit der Positionen kann es mit Konkurrenten wie Binance aufnehmen. Für fortgeschrittene Trader können wir hier eine klare Empfehlung aussprechen.

BTC-ECHO - Redaktion
Screenshots
Registrierung und Handel
1. Registrieren
Um über Phemex Kryptowährungen zu handeln, sowie Perpertual Contracts zu handeln, musst du dich zunächst registrieren und einen Nutzer-Account anlegen.
2. Verifizieren
Im Anschluss an die Registrierung musst du deinen Account verifizieren. Dies funktioniert ganz einfach online und dauert nicht länger als 5 Minuten.
3. Handeln
Sobald dein Konto freigeschaltet ist, kannst du damit beginnen Bitcoin und andere Kryptowährungen auf Phemex zu handeln.
Firmenanschrift & Website
Phemex

Singapore

Singapore 650000, SG

Geschäftsführung:
Jack Tao (CEO)

Support:

https://phemex.com/support

Erfahrungen mit Phemex

{{ reviewsTotal }} Review
{{ reviewsTotal }} Reviews
{{ options.labels.newReviewButton }}
{{ userData.canReview.message }}

FAQ

  • Welche Kryptowährung kann ich bei Phemex kaufen?

    Aktuell kann man elf Kryptowährungen auf Phemex kaufen: Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Ripple (XRP), Litecoin (LTC), Chainlink (LINK), Tezos (XTZ) Tether (USDT), Tron (TRX), Bitcoin Cash (BCH),  Cardano (ADA) und Ontology (ONT).

  • Wie lange dauert die Ein- und Auszahlung bei Phemex?

    Das kommt auf die gewählte Einzahlmethode an. SEPA- und Kreditkarten-Einzahlungen nehmen üblicherweise ein bis zwei Geschäftstage in Anspruch. Mit Apple Pay sollte das Geld innerhalb von einem Tag auf dem Account sein.

  • Wie hoch sind die Gebühren bei Phemex?

    Die Gebühren für den Spot-Handel liegen bei 0,1 Prozent. Premium-Kunden zahlen keine Gebühr auf den Spot-Handel und eine varbiable Gebühr auf Futures-Positionen. Die Höhe hängt davon ab, ob man Maker oder Taker ist.

  • Ist Phemex seriös?

    Phemex existiert erst seit 2019 am Markt. Die Sicherheitsinfrastruktur lässt aber auf einen seriösen Anbieter schließen.