BSDEX – Test und Erfahrungen

BSDEX_75px
börse stuttgart dx test ratgeber

Wer nach einer vollregulierten Bitcoin-Börse made in Germany sucht, könnte mit der Börse Stuttgart Digital Exchange (BSDEX) einen Treffer landen. Wir haben die BSDEX eingehend getestet – hier ist unser Review.

Inhaltsverzeichnis

Krypto-Trading ist längst kein düsteres Geschäft mehr. Wie sehr Bitcoin und Co. im Mainstream des Finanzwesens angekommen sind, beweist die Börse Stuttgart mit der BSDEX. Die BSDEX wird von der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse GmbH betrieben und bietet mit Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Litecoin (LTC) und XRP vier namhafte Coins zum Kauf und Verkauf an. Mithilfe des offenen Orderbuchs bietet BSDEX eine vollumfängliche Börse an, die unter Abschnitt 2 (12) Kreditwesengesetz  (KWG) reguliert ist. 

BSDEX Highlights

Positiv

BSDEX macht vieles richtig: Das Unternehmen verzichtet auf Intermediäre und bietet direkten Zugriff zum Orderbuch. Gleichzeitig können Nutzer den komfortablen Online-Zugang, Features und Sicherheitsstandards eines in Deutschland zugelassenen Anbieters genießen. Damit sind nicht nur professionelle Trader, sondern auch Einsteiger auf der sicheren Seite. 

In puncto Sicherheit trumpft BSDEX auf. Wenn mal etwas schiefgeht,  kann das Unternehmen auf eine Einlagensicherung nach deutschem Gesetz für die Euro-Bestände beim Partner Solarisbank zurückgreifen. Zudem wird der Handelsplatz gemäß § 2 Absatz 12 des Kreditwesengesetzes von der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse GmbH betrieben. Die Verwahrung der Coins erfolgt durch die blocknox GmbH, eine Tochtergesellschaft der Gruppe Börse Stuttgart.

Negativ

Bei der Anzahl der Coins gibt es Nachholbedarf. Mit gerade einmal vier Kryptowährungen kann es BSDEX mit der Konkurrenz nicht aufnehmen. Ferner gibt es keine Krypto-Krypto-Trading-Paare. Wer also etwa BTC gegen ETH tauschen will, muss den Umweg über Fiat nehmen; auch einen Stable Coin, der diesen Abstecher verkürzen würde, gibt es nicht. 

Auch die Auszahlung von BTC und Co. kann mitunter Tage in Anspruch nehmen. Da die Coins aber bei blocknox im Cold Storage liegen, ist dies eher Feature als Bug. Denn Sicherheit geht vor.

Bewertung

71.67
Nutzerfreundlichkeit
Gebühren
Support
Zahlarten
Produktangebot
Sicherheit

BSDEX bietet für Anfänger und Profis eine solide Krypto-Börse mit einem übersichtlichen Interface.

Testergebnis

Testergebnis im Detail

Nutzerfreundlichkeit

4/5

Die Registrierung bei BSDEX läuft über ID Now. Im Regelfall sollte die Anmeldung nach 15 Minuten vollzogen sein. Strömen ganze Horden neuer Trader in den Krypto-Markt, kann es aber schon mal ein paar Tage in Anspruch nehmen, bis das KYC abgeschlossen ist.

Dass BSDEX nur vier Coins zum Trading anbietet, macht sich in puncto Nutzerfreundlichkeit natürlich bezahlt. Schließlich wirkt die Oberfläche so etwas reduzierter und vor allem Anfänger werden nicht gleich überfordert. 

Gebühren

4/5

Für den Kunden fallen ausschließlich Transaktionsentgelte an, weitere Kosten entstehen nicht. Deren Höhe ist abhängig von der Art der Order: Für eine Taker Order, die sofort ausgeführt wird (Spot), wird eine Gebühr von 0,35 Prozent des Transaktionsvolumens erhoben. Auf eine Maker Order, die ins Orderbuch eingestellt wird (Limit), entfallen 0,20 Prozent. Dass es einen Spread zwischen Maker- und Taker-Gebühren gibt, ist bei Exchanges üblich.

Das Mindesttransaktionsentgelt beträgt 0,01 Euro je Order. Die Abschläge sind vertretbar und bewegen sich im marktüblichen Durchschnitt. Dass BSDEX für die Verwahrung der Krypto-Kundeneinlagen keine Gebühr berechnet, muss hier lobend erwähnt werden. Schließlich liegen die Coins bei blocknox, einem herausragenden Custodian für Kryptowährungen. Auch fürs Abheben von hinterlegtem Geld (Fiat- sowie Kryptowährung) nimmt BSDEX keine Gebühr.

Support

3.5/5

Das Support-Team der BSDEX ist via E-Mail erreichbar. Auf unsere Anfragen reagierte das Team immer schnell, freundlich und kompetent. Auf der Webseite gibt es eine recht umfangreiche FAQ Sektion. Informationen stehen sowohl auf Deutsch, als auch auf Englisch, zur Verfügung. Einen Live-Chat gibt es nicht, vermisst haben wir ihn aber auch nicht.

Zahlarten

2.5/5

In Sachen Zahlarten ist die klassische Banküberweisung an eine IBAN leider die einzige Möglichkeit, das eigene BSDEX-Konto aufzuladen. Gerne hätten wir Zahlarten wie PayPal, Sofortüberweisung oder per Kreditkarte gesehen.

Wenn es im Bitcoin-Markt heiß hergeht, wollen Trader nicht ein bis zwei Werktage warten, bis ihr Fiatgeld auf dem Exchange-Konto landet. Auf unsere Anfrage hin hieß es, dass weitere Zahlarten bereits in Prüfung seien.

Produktangebot

3/5

Aktuell sind bei BSDEX leider nur vier Kryptowährungen (BTC, ETH, LTC, XRP) verfügbar. Hier hätten wir uns wirklich mehr gewünscht. Man könnte natürlich andererseits auch sagen: BSDEX legt den Fokus aufs Wesentliche.

Leider gibt es auch noch keine Mobile Apps. Hier besteht Nachbesserungsbedarf.

Sicherheit

5/5

Die unterschiedlichen Vermögenswerte, also Euros und Krypto-Coins, werden bei BSDEX getrennt voneinander aufbewahrt. Die Euros liegen auf der Bank und die Kryptos werden nach einem mehrstufigen Sicherheitskonzept inklusive Cold Storage von der blocknox GmbH (Tochter der Börse Stuttgart) verwahrt. Zudem besteht ein Einlagenschutz. Hier braucht man sich also wirklich keine Sorgen zu machen. Wer mehr Vertrauen in seine eigene Sicherheitsinfrastruktur legt, kann BTC und Co. aber auch selbst verwahren. Das Abheben der Coins kostet keine Gebühren. Gut so!

Unser Test-Fazit

BSDEX bietet für Anfänger und Profis eine solide Krypto-Börse mit einem übersichtlichen Interface. Allen voran die Gebühren und die sichere Verwahrung der Krypto-Coins durch blocknox samt Einlagenschutz für Fiatgeld haben uns überzeugt. Für die Zukunft wünschen wir uns ein breiteres Produktspektrum sowie mehr Zahlarten. Auch eine iOS- und Android-App ist dieser Tage eigentlich Pflicht.
Wer aber auf Schnick-Schack und Altcoins verzichten kann, hat mit der BSDEX eine solide und vor allem günstige Bitcoin-Börse an der Hand.

BTC-ECHO - Redaktion
Registrierung und Handel
1. Registrieren
Um über BSDEX Kryptowährungen kaufen und verkaufen zu können, musst du dich zunächst registrieren und einen Nutzer-Account anlegen.
2. Verifizieren
Im Anschluss an die Registrierung musst du deinen Account verifizieren. Dies funktioniert ganz einfach online und dauert nicht länger als 5 Minuten.
3. Handeln
Sobald dein Konto freigeschaltet ist, kannst du damit beginnen Bitcoin und andere Kryptowährungen zu kaufen und zu verkaufen.
Firmenanschrift & Website

Börse Stuttgart Digital Exchange GmbH

Börsenstr. 4
70174 Stuttgart
https://www.bsdex.de

Vertretungsberechtigt

Geschäftsführer: Oliver Hans

Support: 

https://www.bsdex.de/de/support/

Erfahrungen mit BSDEX

{{ reviewsLength }} Review

{{ reviewsLength }} Reviews

{{ options.labels.newReviewButton }}
{{ canReviewMessage }}

FAQ

  • Welche Kryptowährung kann ich bei BSDEX kaufen?

    Aktuell sind bei BSDEX vier Kryptowährungen (BTC, ETH, LTC, XRP) verfügbar.

  • Wie lange dauert die Ein- und Auszahlung bei BSDEX?

    In Sachen Zahlarten ist die klassische Banküberweisung an eine IBAN die einzige Möglichkeit, das eigene BSDEX-Konto aufzuladen. Das dauert ein bis zwei Werktage.

  • Wie hoch sind die Gebühren bei BSDEX?

    Die Höhe der Transaktionsentgelte ist abhängig von der Art der Order: Für eine Taker Order, die sofort ausgeführt wird (Spot), wird eine Gebühr von 0,35 Prozent des Transaktionsvolumens erhoben. Auf eine Maker Order, die ins Orderbuch eingestellt wird (Limit), entfallen 0,20 Prozent.

  • Ist BSDEX seriös?

    BSDEX ist eine durch hiesige Behörden vollregulierte Bitcoin-Börse made in Germany. BSEDX ist seriös.