Zum Inhalt springen

Tokenisierung Venture Capital Funds für Kleinanleger: Diese Renditen sind möglich – mit Alexander Lübcke  

Alexander Lübcke von der Investmentplattform inVenture spricht im BTC-ECHO Experts Podcast über die Tokenisierung von Wagniskapitalfonds, deren Anlagehorizont sowie die Rolle von Security Token für das Geschäftsmodell.

Sven Wagenknecht
 |  Lesezeit: 1 Minuten
BTC-ECHO Experts Podcast

Beitragsbild: BTC-ECHO

Podcast

Mit Wagniskapital-Fonds lassen sich überdurchschnittliche Renditen erzielen. Das Problem dabei: Bislang hatten nur professionelle und institutionelle Investoren Zugang zu dieser Anlageklasse. Kleinanleger blieben außen vor. Mit der Tokenisierung von Venture Capital Fonds möchte das Berliner Start-up inVenture das nun ändern.

Venture Capital: Langer Atem notwendig

Wie auch andere Anbieter in diesem jungen Marktumfeld der digitalen Wertpapiere versucht inVenture, schwer zu erschließende Anlageklassen für eine breite Masse zugänglich zu machen. Der CFO und Mitgründer Alexander Lübcke erklärt im BTC-ECHO Experts Podcast, für welche Anleger sich ein Investment in Wagniskapital-Fonds lohnt. So viel sei vorab verraten: Wer schnell reich werden möchte, ist mit Venture-Capital-Beteiligungen nicht gut beraten.

Auch geht es um die zu erwartenden Renditen und die Frage, ob es aktuell ein guter Zeitpunkt ist, Start-up-Beteiligungen zu erwerben. Schließlich verunsichert das Makroumfeld zurzeit viele Anleger, die Angst vor einer weiteren Insolvenzwelle haben.

Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.